Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SWTOR: Diskussionen um schwul-lesbischen…

Spitze des Eisberges

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spitze des Eisberges

    Autor: Septercore 16.01.13 - 08:37

    Die gleiche Problematik gab es schon in anderen MMOS.
    In WOW gab es auch gleichgeschlechtliche Gilden und es wurde sich darüber aufgeregt, mehr in den USA, dass in den Chat Cannels explizit nach Gleichgeschlechtlichen Spielern für die Gilde geworben wurde.
    Ist dann das diskriminierend für Heterosexuelle Spieler? Werden diese ausgeklammert?

    Gut Sex im Spiel, das MMO ist ab 12 und die Kinder fangen immer früher an aber ich möchte nicht, dass meine Kinder z.B. in eine Szene gelangen. Es gibt ja genung vernünftige Homosexuelle Frauen wie Männer aber auch ein paar perverse.
    Wie sieht es dann mit Sexueller Belästigung aus?
    Oder man ist in einer Gruppe und wird gekickt weil man Hetero oder Homosexuell ist.
    Man muss hier über den Tellerrand blicken und sich immer noch vor Augen halten, dass es ein Spiel ist!
    Für Sexuelle Bedürfnisse gibt es genug Spielplätze!
    Und nur um noch den einen oder anderen Abo Kunden zu gewinnen, weil man die Zielgruppe wechselt......

    Das Thema Sex gehört nur in Games ab 18 meiner Meinung nach. Aufklärung hin oder her.

  2. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: smaggma 16.01.13 - 09:43

    Septercore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut Sex im Spiel, das MMO ist ab 12 und die Kinder fangen immer früher an
    > aber ich möchte nicht, dass meine Kinder z.B. in eine Szene gelangen.

    In was für eine Szene bitte? Eine Bondage Szene, oder Drogen Szene, oder Gewalt Szene, .... ????

    Es
    > gibt ja genung vernünftige Homosexuelle Frauen wie Männer aber auch ein
    > paar perverse.

    Es gibt ja genug vernünftige heterosexuelle Frauen wie Männer aber auch ein paar perverse.

    > Wie sieht es dann mit Sexueller Belästigung aus?

    Mmmmh, ist klar, Kinder werden ja zu aller erst von Schwulen belästigt ... das ist ja quasi vorprogrammiert.

    > Oder man ist in einer Gruppe und wird gekickt weil man Hetero oder
    > Homosexuell ist.

    ...oder wird man vielleicht einfach gekickt weil man ein Idiot ist? Passiert ständig ... jede Gilde kann aufnehmen wen sie will und raus schmeißen wen sie will.

    > Man muss hier über den Tellerrand blicken und sich immer noch vor Augen
    > halten, dass es ein Spiel ist!

    Ja das solltest du wirklich mal ... über den Tellerrand blicken und dir klar machen, dass dies nur ein Schauplatz einer viel größeren Diskussion ist.

    > Für Sexuelle Bedürfnisse gibt es genug Spielplätze!
    > Und nur um noch den einen oder anderen Abo Kunden zu gewinnen, weil man die
    > Zielgruppe wechselt......

    Es geht nicht darum die Zielgruppe zu wechseln sondern neue zu erschließen ... völlig normaler Vorgang.

    >
    > Das Thema Sex gehört nur in Games ab 18 meiner Meinung nach. Aufklärung hin
    > oder her.

    Ja das ist eine sehr gute Idee, generell sollten Kinder frühstens ab 18 überhaupt erfahren, dass es sowas wir Sex, Liebe und Beziehung gibt.

  3. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: asic 16.01.13 - 10:35

    Sex gab es schon vorher in SWTOR.

    >Das Thema Sex gehört nur in Games ab 18 meiner Meinung nach.

    Und trotzdem beschwerst du dich erst jetzt, mit der Veröffentlichung des SGR-Patches - das würde ich ganz dezent als Heuchelei bezeichnen.

    Augenscheinlich ist dein Problem also nicht der Sex, sondern gleichgeschlechtliche Beziehungen.

    Es hat natürlich jeder ein uneingeschränktes Recht auf eine eigene Meinung,
    Hier wird aber bei dem Wort Homosexualität sofort an Perverse und Pädophile (siehe dein Kommentar in einem anderen Post) gedacht, was ich so nicht stehen lassen kann.

    > Man muss hier über den Tellerrand blicken und sich immer noch vor Augen
    > halten, dass es ein Spiel ist!

    Ganz genau, es ist ein Spiel.
    Als ich zwölf gewesen bin, habe ich Half-Life gespielt, genauso wie Quake 3 Arena und Unreal (und Unreal Tournament) - trotzdem ist aus mir kein amoklaufender Waffennarr geworden, ganz im Gegenteil: Ich habe den Dienst an der Waffe verweigert und meinen Zivi in 'nem Kindergarten verbracht.
    Sollten deine Kinder also einzig auf Grund eines Spiels homosexuell werden, hast DU etwas falsch gemacht. Nicht Bioware, nicht George Lucas, nicht Disney und erstrecht nicht Homosexuelle.



    > Für Sexuelle Bedürfnisse gibt es genug Spielplätze.

    Das lass ich einfach mal unkommentiert hier stehen.

  4. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: DjNorad 16.01.13 - 10:53

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ....
    > Sollten deine Kinder also einzig auf Grund eines Spiels homosexuell werden,
    > hast DU etwas falsch gemacht. Nicht Bioware, nicht George Lucas, nicht
    > Disney und erstrecht nicht Homosexuelle.

    Auch wenn ich sonst deiner Meinung bin... zu diesem Satz kann ich nur sagen: FALSCH!!!

    NIEMAND wird durch sowas homosexuell.... Sowas wird nicht erlernt oder anerzogen.... Man ist es einfach oder halt nicht.... Der eine merkt es früher, der andere später .... So war es schon immer und so wird es wohl auch immer sein....

    Lernen, indoktrinieren oder anerziehen kann man höchstes eine Unterdrückung der (Homo)Sexualität.... Nicht die wahre Identität eines Menschen.... Und zu welchen Problemen sowas führen kann wissen glaube ich inzwischen fast alle.

  5. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: Ekelpack 16.01.13 - 10:54

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es hat natürlich jeder ein uneingeschränktes Recht auf eine eigene
    > Meinung,

    Nur weil man die Freiheit hat, seine Meinung zu äußern, muss man noch lange nicht andere damit belästigen.

  6. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: asic 16.01.13 - 10:58

    DjNorad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > asic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > ....
    > > Sollten deine Kinder also einzig auf Grund eines Spiels homosexuell
    > werden,
    > > hast DU etwas falsch gemacht. Nicht Bioware, nicht George Lucas, nicht
    > > Disney und erstrecht nicht Homosexuelle.
    >
    > Auch wenn ich sonst deiner Meinung bin... zu diesem Satz kann ich nur
    > sagen: FALSCH!!!
    >
    > NIEMAND wird durch sowas homosexuell.... Sowas wird nicht erlernt oder
    > anerzogen.... Man ist es einfach oder halt nicht.... Der eine merkt es
    > früher, der andere später .... So war es schon immer und so wird es wohl
    > auch immer sein....

    Da hast du natürlich völlig recht, ich hab mich da ein wenig bescheiden ausgedrückt.

    Ich wollte damit eher ein theoretisches Szenario aufzeigen.
    Sprich: sollte es möglich sein, dass Menschen _ausschließlich_ durch äußere Faktoren homosexuell werden, würde ich hier die Verantworung bei den Eltern sehen.

    Natürlich ist Homosexualität keine Entscheidung die man einfach so trifft, entweder man ist es, oder man ist es nicht.

  7. Re: Spitze des Eisberges

    Autor: azeu 16.01.13 - 14:20

    Wenn DU zwischen Sexualität und Porno nicht unterscheiden kannst/willst...

    ... OVER ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fidor Solutions AG, München
  2. MAQUET Holding B.V. & Co. KG, Rastatt
  3. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten
  2. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Elektromobilität: Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland
    Elektromobilität
    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

    Kommen die Elektroautos jetzt auch auf unsere Straßen? 2017 wurden doppelt so viele Elektroautos in Deutschland verkauft wie im Vorjahr. Für den Leitmarkt in der Elektromobilität reicht das nicht. Das bleibt China.

  2. Crypto-Bibliothek: OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter
    Crypto-Bibliothek
    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

    Um Admins ein stressiges Wochenende zu ersparen, werden OpenSSL-Updates künftig dienstags veröffentlicht. Außerdem gibt es nun eine Mailingliste, auf der Projektdetails unabhängig vom Code öffentlich diskutiert werden, und Github wird für das Projekt wichtiger.

  3. Spectre und Meltdown: Kleine Helferlein überprüfen den Rechner
    Spectre und Meltdown
    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

    Wer sich kurz über den Status der Meltdown- und Spectre-Patches informieren will, der muss nicht unbedingt den aufwendigen Weg über die Powershell unter Windows gehen. Mit zwei kleinen Werkzeugen lassen sich auch Rechner von Familienmitgliedern fix überprüfen. Eines kann die Patches sogar deaktivieren.


  1. 14:24

  2. 13:28

  3. 13:21

  4. 13:01

  5. 12:34

  6. 12:04

  7. 11:43

  8. 11:29