Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teardown: Sony zahlt 381 US-Dollar pro…

pseudo Rechnung sorgt nur für Verdummung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. pseudo Rechnung sorgt nur für Verdummung

    Autor: Horsty 21.11.13 - 15:35

    Solche "Rechnungen" auf zu machen ist eine Verdummung der Leserschaft. Auch ohne auf die Quelle geklickt zu haben - ist doch klar, dass solche Rechnungen kaum der Realität entsprechen können.

    Das betrifft nur die PS4, sondern auch andere Produkte - meistens wird aus Gründen der Werbeklicks- diese ja für Apple Produkte eröffnet.

    Es wird wohl kaum jemand außerhalb der Chefetagen der Entwicklung wissen, welche Kosten wirklich für den Hersteller auftreten. Neben den offensichtlichen Kosten stehen hier bei den Komponenten eine Reihe von Vertragsbedingungen drin, die niemand kennt, Laufzeiten die niemand kennt, Ausfallkosten, Service (für die Komponenten), DRM, Zertifizierungen, in welche Länder wird verkauft (die Kosten sind dabei natürlich nicht gleich) etc....

    Die reine Addition der Komponenten-preise kann es natürlich auch nicht sein, da Entwicklung, Personal, Marketing, Sales und after Sales hinzukommen. Diese Kosten wird wohl kaum jemand einschätzen können.

    to make a long story short: Der Leser, der nicht in der Industrie arbeitet, bekommt eine völlig falsche Vorstellung vom Wert der Produkte!!!

    Ich weiß auch nicht, warum das in der sog. IT Branche plötzlich wichtig ist. Diese Rechnung kann ja auch mal für eine Espressomaschine für 1k auf machen- oder für den Golf, der vor der Tür steht....

    Egal welches Produkt: Schraube ich es auf, sehe ich billige Komponenten, die nur in der Zusammenstellung ein halbwegs gutes Ergebnis liefern.
    Man schaue sich zB mal an, was in einer 10.000,- EU Entertaintmentanlage in einer S-Klasse/A8/7er drin steckt.
    Jeder Hobby Hifiladen kann für die Hälfte des Geldes eine besser klingenden Anlage einbauen! Das ist aber nicht der springende Punkt. Es geht um das Gesamtprodukt und das bekomme ich eben nur für 10k bei Mercedes mit Service/After Sales/10 Jahre Lieferzeit der Ersatzteile/ECE Zertifizierung etc. etc.


    PS: Schwammig Formulierungen, wie Sony "verdient" daran sollte Golem eigentlich unterlaufen.

  2. Re: pseudo Rechnung sorgt nur für Verdummung

    Autor: Llame 25.11.13 - 12:20

    So schauts aus!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München
  3. Salzgitter AG, Salzgitter
  4. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Köln, Strausberg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (Prime Video)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

  1. Pie: Sony-Smartphones erhalten Android 9 ab Ende 2018
    Pie
    Sony-Smartphones erhalten Android 9 ab Ende 2018

    Sony hat die Verfügbarkeit der neuen Android-Version 9 alias Pie für seine Smartphones angekündigt: Die Spitzengeräte sollen das Upgrade ab November 2018 erhalten, weitere Geräte erst Anfang 2019.

  2. Streaming: Amazon soll an Fire-TV-Videorekorder arbeiten
    Streaming
    Amazon soll an Fire-TV-Videorekorder arbeiten

    Aktuell soll Amazon ein neues Gerät entwickeln, mit dem sich Fernsehsendungen aufzeichnen lassen. Die TV-Box mit dem Codenamen Frank könnte die Aufzeichnungen über ein Fire TV anschließend auch auf mobile Geräte streamen.

  3. Bevölkerungsschutz: Digitale Reklametafeln sollen Katastrophenwarnungen anzeigen
    Bevölkerungsschutz
    Digitale Reklametafeln sollen Katastrophenwarnungen anzeigen

    Im Krisenfällen sollen Bürger in Deutschland schneller informiert werden. Daher verhandelt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) mit Betreibern von elektronischen Werbetafeln, die im Ernstfall entsprechende Warnungen anzeigen sollen. Auch Warn-Apps sollen vereinheitlicht werden.


  1. 15:25

  2. 14:22

  3. 13:04

  4. 15:02

  5. 14:45

  6. 14:18

  7. 11:33

  8. 11:04