Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: Käufer für Gamesload und…

Toll...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Toll...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.04.14 - 15:02

    Scheiß Streaming! Ich will WAV downloaden! Das kann man bei Musicload bisher gut. Wieso wird das jetzt abgeschafft?

    Kennt jemand noch Anbieter, wo man WAV bekommt?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Toll...

    Autor: tibrob 30.04.14 - 22:10

    Was ist denn so furchbar toll an WAV? Für filmische Zwecke oder sonstwas, wo ein Master produziert und zigfach konvertiert wird, ok, aber du willst mir nicht vormachen, dass du tatsächlich einen klanglichen Unterschied zwischen einem sehr guten MP3-File und einer WAV heraushören kannst

    FLAC macht ja durchaus noch Sinn, wenn man sich daraus MP3-Files und sonstige Formate erstellt, aber was in aller Welt soll man privat mit WAV? Speicher vergeuden?

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  3. Re: Toll...

    Autor: avbln2014 06.05.14 - 15:47

    Hallo tibrob, wenn man Musik nur per Handy oder MP3-Player mit Ohrstöpsel hört, wird man wohl keinen Unterschied zwischen MP3 und WAV hören. Über eine vernünftige Stereoanlage und entsprechenden Boxen hört man den Unterschied schon sehr deutlich. Du solltest Dich vielleicht mal mit dem MP3 Format auseinandersetzen, dann wüsstest Du warum von einem original digital aufgezeichneten Musikstück bei MP3 nur noch 10% übrig bleiben. FLAC wäre natürlich wünschenswert, wenn die Quelle WAV ist. Allerdings muss man FLAC meistens noch umwandeln, weil nicht alle Endgeräte mit FLAC umgehen können.

    Ich hoffe auch, was der neue Betreiber von Musicload das WAV Format weiter anbietet oder zumindest FLAC, sofern wie gesagt WAV die Quelle ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Stetten am kalten Markt
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Dortmund, Münster
  3. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-50%) 2,50€
  3. 3,99€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27