Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt

Es nervt so krass...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es nervt so krass...

    Autor: Onkel Ho 13.04.19 - 06:05

    Da werden gute Spiele entwickelt und am Ende werden sie dann so richtig schön versaut. Persönlich hätte ich kein Problem damit auch Mal 20-40 Euro für ein mobile Game auszugeben wenn mir dann dieser In-Game Mist erspart bliebe. Davon gibt's einfach viel zu wenig wie X-COM oder Titan Quest. Klar das sind alte PC-Games die dann für um die 5-10 Eur mobile rausgehauen werden. Aber mittlerweile könnte man doch auch einfach Vollpreistitel für Mobile entwickeln - gerade bei sowas wie TES. Solche Spiele sind doch einfach nur zum Kotzen mit Pay-to-Win oder Frust-to-Play als einzige Optionen...
    Ich meine die Zielgruppe da ist Mal so gar nicht zufrieden mit dem Konzept.
    So ist das einfach ein No-Go für mich.

    Womit ich noch leben könnte dass man die Games einfach stufenweise per Geld freischaltet - dh. bis Level 5 ist's frei zum testen und ab dann muss man halt den Vollpreis zahlen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.19 06:05 durch Onkel Ho.

  2. Re: Es nervt so krass...

    Autor: Kakiss 13.04.19 - 09:40

    Onkel Ho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da werden gute Spiele entwickelt und am Ende werden sie dann so richtig
    > schön versaut. Persönlich hätte ich kein Problem damit auch Mal 20-40 Euro
    > für ein mobile Game auszugeben wenn mir dann dieser In-Game Mist erspart
    > bliebe. Davon gibt's einfach viel zu wenig wie X-COM oder Titan Quest. Klar
    > das sind alte PC-Games die dann für um die 5-10 Eur mobile rausgehauen
    > werden. Aber mittlerweile könnte man doch auch einfach Vollpreistitel für
    > Mobile entwickeln - gerade bei sowas wie TES. Solche Spiele sind doch
    > einfach nur zum Kotzen mit Pay-to-Win oder Frust-to-Play als einzige
    > Optionen...
    > Ich meine die Zielgruppe da ist Mal so gar nicht zufrieden mit dem
    > Konzept.
    > So ist das einfach ein No-Go für mich.
    >
    > Womit ich noch leben könnte dass man die Games einfach stufenweise per Geld
    > freischaltet - dh. bis Level 5 ist's frei zum testen und ab dann muss man
    > halt den Vollpreis zahlen.

    Was mich persönlich noch stört ist, dass die Anbindung an den Store noch viel restriktiver ist als auf anderen Systemen.
    Die Spielstände werden entweder per Cloud synchronisiert oder garnicht.

    Ansonsten sind grad rundenbasierte Titel recht gut spielbar auf mobilgeräten mit Touchscreens , sei es Final Fantasy oder Civilization.
    Die Zahlungsbereitschaft fehlt halt irgendwie.

    Aber was solls, ich persönlich bleibe dann immer noch beim 3DS oder Emulator, bei letzterem kann man die Spielstände auf den PC übertragen und mit passenden Gerät sogar auf die original Cartridge.
    Das nenne ich dann Freiheit des Zockens^^

  3. Re: Es nervt so krass...

    Autor: Trockenobst 14.04.19 - 13:10

    Onkel Ho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Womit ich noch leben könnte dass man die Games einfach stufenweise per Geld
    > freischaltet - dh. bis Level 5 ist's frei zum testen und ab dann muss man
    > halt den Vollpreis zahlen.

    Freemiums werden inzwischen negativ bewertet, wenn es nicht deutlich oben steht dass man nach x Leveln den Vollpreis zahlen muss. Die Leute wollen kostenlose Casino Games und die Firmen produzieren sie. Man verdient bis zu 20x mehr als einfach 5¤ zu verlangen.

    Für Android ist dies ein schwieriges Pflaster, weil die Games weit kopiert werden.
    Finalfantasy hat gerade mal 100.000 paid downloads
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.square_enix.android_googleplay.FFVI

    IOS ist da viel besser, aber der Markt wird von den F2P Games überschwemmt

  4. Re: Es nervt so krass...

    Autor: nille02 14.04.19 - 20:27

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Android ist dies ein schwieriges Pflaster, weil die Games weit kopiert
    > werden.
    > Finalfantasy hat gerade mal 100.000 paid downloads

    Die alten Final Fantasys haben als Mobile Auflage auch eher einen schweren Stand. Sie sind für solch alte Games sehr teuer, technisch nicht unbedingt gut umgesetzt (FF7 hat bei mir Ladezeiten von über 30 Sekunden, obwohl es eher zu den High End Geräten zählt.) und die Spiele sind nichts für die 10 Minuten zwischen durch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. AKDB, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 85,04€ + Versand)
  2. (u. a. Philips 55PUS8303 Ambilight-TV für 699€ statt 860€ im Vergleich und weitere TV-Angebote)
  3. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

  1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

  3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
    Amazons Patentanmeldung
    Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

    Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


  1. 11:31

  2. 11:17

  3. 10:57

  4. 13:20

  5. 12:11

  6. 11:40

  7. 11:11

  8. 17:50