Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TESO Morrowind im Test: Hach, endlich…

Übertriebener Preis

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Übertriebener Preis

    Autor: Majin23 07.06.17 - 12:24

    Ich habe TESO zweimal versucht zu Spielen, während der Beta und dann nochmal bei einer Gratis Woche Anfang des Jahres.

    Das Spiel ist zu geleckt, es ist wie jedes andere MMO die Story ist nichtmal halbweise Interessant.

    Morrowind würde mich nochmal reizen vorbeizuschauen - aber dafür 60 ocken - nein Danke.

    Bei anderen wie EQ2 ist das Base Game Free bei neuen Expansions und aktuelle Expansion kostet $34.99 - das würde ich mir noch gefallen lassen.

  2. Re: Übertriebener Preis

    Autor: bark 07.06.17 - 12:34

    Die Erweiterung kostet 39¤. 60¤ kostet es mit den hauptspiel

    Majin23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe TESO zweimal versucht zu Spielen, während der Beta und dann
    > nochmal bei einer Gratis Woche Anfang des Jahres.
    >
    > Das Spiel ist zu geleckt, es ist wie jedes andere MMO die Story ist
    > nichtmal halbweise Interessant.
    >
    > Morrowind würde mich nochmal reizen vorbeizuschauen - aber dafür 60 ocken -
    > nein Danke.
    >
    > Bei anderen wie EQ2 ist das Base Game Free bei neuen Expansions und
    > aktuelle Expansion kostet $34.99 - das würde ich mir noch gefallen lassen.

  3. Re: Übertriebener Preis

    Autor: david_rieger 07.06.17 - 12:41

    > Das Spiel ist zu geleckt,
    > es ist wie jedes andere MMO

    Inwiefern? Also die Sprache und die Grafik sind manchmal sogar störend explizit. Alle Dialoge sind vertont und es gibt auch ein paar kleinere Entscheidungsmöglichkeiten wodurch man nicht so sehr zum Befehlsempfänger und Zuschauer degradiert wird.
    Das Kampfsystem ist alles andere als statisches Nacheinander-Drücken / Scripten der Quickslots. Man kann gleichzeitig in fünf Gilden sein und es gibt kein zentrales Auktionshaus, sondern Handelsgilden. Und so weiter.

    > die Story ist nichtmal halbweise Interessant.

    Bei dem ganzen Fantasy-Babbel krieg' ich auch weißes Rauschen im Ohr, aber die politischen Geschichten und Quests sind sehr interessant, wie ich finde. Oder die Diebesgilden- und Bruderschaft-Quests: selten sowas spannendes in einem MMO erlebt, normalerweise erreicht man immer das Ziel mit stumpfer Gewalt. Aber beim Schleichen und Meucheln muss man mal wirklich aufpassen und bei der Sache sein.
    Wer da absolut nicht hineinfindet, dem kann man auch nicht in die Geschichte hineinhelfen. Ist dann so.

    > Morrowind würde mich nochmal reizen vorbeizuschauen - aber dafür 60 ocken -
    > nein Danke.

    Ja, extrem teuer für ein Quasi-DLC.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  4. Re: Übertriebener Preis

    Autor: jeegeek 07.06.17 - 13:21

    Majin23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel ist zu geleckt, es ist wie jedes andere MMO die Story ist
    > nichtmal halbweise Interessant.
    Hast du das Spiel überhaupt gespielt? Im gegensatz zu den meisten anderen MMO's hat TESO durchdachte NPC's die eine Geschichte, eine Vergangenheit und eine AUfgabe in der Welt haben und nicht nur dastehen um den Spieler einen bedeutungslosen Auftrag zu geben, wo er niemals die Motivation des Questgebers erfahren wird. Nebenbei kann man auch in diversen Bereichen die Welt selbst formen durch seine Entscheidungen. Ich persönlich finde die Quests in TESO sehr abwechslungsreich und teilweise enden einfache besorge mir ein Buch Auftrag in einer komplexen Nebengeschichte.

    > Morrowind würde mich nochmal reizen vorbeizuschauen - aber dafür 60 ocken -
    > nein Danke.
    Mag ja sein, aber bedenke das zum einen hunderte Leute über Monate Programmiert, gestaltet und im Tonstudio gearbeitet haben und diese auch gerne etwas im Kühlschrank haben möchten. Nebenbei gibt es keine Folgekosten da keine Abogebühr. Du kannst zwar ein Abo abschließen, hast dadurch aber bis auf eine Zutatentasche und ein bisschen mehr Gold/Erfahrung keine Vorteile. Der Kronenshop ist auch völlig Optional und alles wichtige bekommst du auch so im Spiel.

  5. Re: Übertriebener Preis

    Autor: david_rieger 07.06.17 - 13:58

    > Du kannst zwar ein Abo abschließen, hast
    > dadurch aber bis auf eine Zutatentasche und ein bisschen mehr
    > Gold/Erfahrung keine Vorteile.

    Stimmt nicht, es werden außerdem alle DLC für die Dauer des Abos freigeschaltet. Morrowind ist zwar etwas mehr als eine rein inhaltliche Erweiterung, aber 40 Euro dafür ist schon heftig.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  6. Re: Übertriebener Preis

    Autor: Majin23 07.06.17 - 14:11

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Erweiterung kostet 39¤. 60¤ kostet es mit den hauptspiel

    Hab ich doch gesagt ist zu teuer, normalerweise ist das Hauptsspiel bei einer Expansion dann sehr günstig zu haben oder umsonst (~5 Euro) ist bei EQ2, Diablo, WoW etc auch so.

    Hier musst du als Einsteiger 60 Ocken bezahlen (und kriegst nicht mal alle schon erschienen DLCs) und als Upgrade 40 - viel zu viel.

  7. Re: Übertriebener Preis

    Autor: jeegeek 07.06.17 - 14:23

    Majin23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ich doch gesagt ist zu teuer, normalerweise ist das Hauptsspiel bei
    > einer Expansion dann sehr günstig zu haben oder umsonst (~5 Euro) ist bei
    > EQ2, Diablo, WoW etc auch so.

    Bedenke aber das WoW bereits ein 12 Jahre altes Spiel ist, da kann man keine 30 - 60 Euro mehr verlangen (Erweiterungen kosten trotzdem viel Geld zzgl. Monatsgebühr), Ever Quest 2 ist auch schon viele Jahre alt und F2P bis auf die Addons und da kann man auch kein Geld für das Hauptspiel verlangen. Nebenbei sind trotzdem bei allen Spiele Grundgebühren fällig die den Einmalkauf schnell übertreffen von den Kosten.

  8. Re: Übertriebener Preis

    Autor: Fantasy Hero 07.06.17 - 15:04

    jeegeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Majin23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hab ich doch gesagt ist zu teuer, normalerweise ist das Hauptsspiel bei
    > > einer Expansion dann sehr günstig zu haben oder umsonst (~5 Euro) ist
    > bei
    > > EQ2, Diablo, WoW etc auch so.
    >
    > Bedenke aber das WoW bereits ein 12 Jahre altes Spiel ist, da kann man
    > keine 30 - 60 Euro mehr verlangen (Erweiterungen kosten trotzdem viel Geld
    > zzgl. Monatsgebühr), Ever Quest 2 ist auch schon viele Jahre alt und F2P
    > bis auf die Addons und da kann man auch kein Geld für das Hauptspiel
    > verlangen. Nebenbei sind trotzdem bei allen Spiele Grundgebühren fällig die
    > den Einmalkauf schnell übertreffen von den Kosten.

    Geschweige alleine die Spielzeit. Gibt Spiele die kosten 70¤ und gehen keine 10h. Alla' Battlefield / Call of Duty. Von daher ist der Preis von 40¤ vollkommen i.o..

    http://ogdb.eu/index.php?section=userdetails&userid=7516

  9. Re: Übertriebener Preis

    Autor: Vaako 07.06.17 - 15:21

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jeegeek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Majin23 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hab ich doch gesagt ist zu teuer, normalerweise ist das Hauptsspiel
    > bei
    > > > einer Expansion dann sehr günstig zu haben oder umsonst (~5 Euro) ist
    > > bei
    > > > EQ2, Diablo, WoW etc auch so.
    > >
    > > Bedenke aber das WoW bereits ein 12 Jahre altes Spiel ist, da kann man
    > > keine 30 - 60 Euro mehr verlangen (Erweiterungen kosten trotzdem viel
    > Geld
    > > zzgl. Monatsgebühr), Ever Quest 2 ist auch schon viele Jahre alt und F2P
    > > bis auf die Addons und da kann man auch kein Geld für das Hauptspiel
    > > verlangen. Nebenbei sind trotzdem bei allen Spiele Grundgebühren fällig
    > die
    > > den Einmalkauf schnell übertreffen von den Kosten.
    >
    > Geschweige alleine die Spielzeit. Gibt Spiele die kosten 70¤ und gehen
    > keine 10h. Alla' Battlefield / Call of Duty. Von daher ist der Preis von
    > 40¤ vollkommen i.o..
    Wenns nur nach Spielzeit geht kannste dir auch indie games kaufen wesentlich günstiger und mit den kannste auch 20std+ verbringen. Wer mmorpg gameplay nicht mag sollte lieber die Finger von TESO lassen, irgend wann intressieren einen die banalen quests da eh nicht mehr da man die meisten Erklärungen entweder in einen langweiligen Text packt oder halt das NPC gebrabbel über sich ergehen lassen muss. Vor allem item technisch limiert ein mmorpg nunmal zu sehr aus Balancegründen das man wohl kaum Siebenmeilenstiefel oder Flugmounts bekommen kann oder items die einen dauerhaft unsichtbar machen. Da sollten wirklich nur die spielen die wirklich die Story intressiert die Welt kann man auch gemütlich in Letsplays anschaun da brauch man keine 40¤ oder 60¤ für bezahlen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.17 15:22 durch Vaako.

  10. Re: Übertriebener Preis

    Autor: Dwalinn 07.06.17 - 16:09

    >Ja, extrem teuer für ein Quasi-DLC.

    naja dafür gibt es doch keine Monatlichen gebühren mehr (oder habe ich da was falsch verstanden?)
    Irgendwie muss man sich dann ja finanzieren. Das AddOn für GW2 hatte ja auch einen vollpreis was aber immer noch günstiger ist als 1 Jahr WoW zu zocken. (wo noch 30-40¤ für einen DLC dazukommen)

  11. Re: Übertriebener Preis

    Autor: Shismar 07.06.17 - 20:27

    TESO kennt einen Abo-Zugang und hat einen umfangreichen Item-Store. Die bisherigen DLC waren bei Abo mit drin und konnten bei nicht-Abo separat gekauft werden. Das hätten sie auch hier machen können und den Hüter nach dem gleichen Schema.

  12. Re: Übertriebener Preis

    Autor: Avarion 08.06.17 - 07:53

    Seit Morrowind haben Abonnenten noch eine Bankfachverdoppelung bekommen.

    Achja und, aber das gabs auch schon vorher, 500 Kronen pro Monat.

    Ich finde es schade das man Morrowind nicht mit Kronen kaufen kann. Hatte noch so 20k davon rumliegen.

  13. Re: Übertriebener Preis

    Autor: ArcherV 08.06.17 - 10:49

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jeegeek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Majin23 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hab ich doch gesagt ist zu teuer, normalerweise ist das Hauptsspiel
    > bei
    > > > einer Expansion dann sehr günstig zu haben oder umsonst (~5 Euro) ist
    > > bei
    > > > EQ2, Diablo, WoW etc auch so.
    > >
    > > Bedenke aber das WoW bereits ein 12 Jahre altes Spiel ist, da kann man
    > > keine 30 - 60 Euro mehr verlangen (Erweiterungen kosten trotzdem viel
    > Geld
    > > zzgl. Monatsgebühr), Ever Quest 2 ist auch schon viele Jahre alt und F2P
    > > bis auf die Addons und da kann man auch kein Geld für das Hauptspiel
    > > verlangen. Nebenbei sind trotzdem bei allen Spiele Grundgebühren fällig
    > die
    > > den Einmalkauf schnell übertreffen von den Kosten.
    >
    > Geschweige alleine die Spielzeit. Gibt Spiele die kosten 70¤ und gehen
    > keine 10h. Alla' Battlefield / Call of Duty. Von daher ist der Preis von
    > 40¤ vollkommen i.o..


    Battlefield und CoD geben also keine 10h Spielzeit. Aha. Sorry aber das ist Schwachsinn.

    Bei Battlefield bekommt man für die 70¤ das Spiel + Premium. Ist halt ein MP Game.

  14. Re: Übertriebener Preis

    Autor: ArcherV 08.06.17 - 11:31

    Shismar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TESO kennt einen Abo-Zugang und hat einen umfangreichen Item-Store. Die
    > bisherigen DLC waren bei Abo mit drin und konnten bei nicht-Abo separat
    > gekauft werden. Das hätten sie auch hier machen können und den Hüter nach
    > dem gleichen Schema.


    Kann man doch?
    Bei Steam gibt es das Hauptspiel + Morrowind für 60¤.

  15. Re: Übertriebener Preis

    Autor: david_rieger 08.06.17 - 11:44

    > Bei Steam gibt es das Hauptspiel + Morrowind für 60¤.

    Die DLC kann man aber ingame per "Kronen"-Währung gleich separat oder z.B. für eine Zeit kaufen, wenn das eigene Abo abgelaufen ist. Morrowind ist quasi ein DLC, man verlangt dafür aber mindestens 40 Euro, ein Kauf über "Kronen" ist nicht möglich.
    Und das ist es aus meiner Sicht (als Abonnent) nicht wert, besonders wenn man bedenkt, dass ich das Hauptspiel für 15,- bekommen habe.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  16. Re: Übertriebener Preis

    Autor: ArcherV 08.06.17 - 12:06

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bei Steam gibt es das Hauptspiel + Morrowind für 60¤.
    >
    > Die DLC kann man aber ingame per "Kronen"-Währung gleich separat oder z.B.
    > für eine Zeit kaufen, wenn das eigene Abo abgelaufen ist. Morrowind ist
    > quasi ein DLC, man verlangt dafür aber mindestens 40 Euro, ein Kauf über
    > "Kronen" ist nicht möglich.
    > Und das ist es aus meiner Sicht (als Abonnent) nicht wert, besonders wenn
    > man bedenkt, dass ich das Hauptspiel für 15,- bekommen habe.

    Wenn das DLC auch nur annähernd so groß wie das originale Morrowind ist, dann sind die 40¤ schon gerechtfertigt.

  17. Re: Übertriebener Preis

    Autor: maxule 08.06.17 - 14:42

    > Wenn das DLC auch nur annähernd so groß wie das originale Morrowind ist,
    > dann sind die 40¤ schon gerechtfertigt.

    Wenn ich allein überlege wieviel Bücher ich in MW gelesen habe... Ein aktuell getrimmtes MW würde ich sicherlich kaufen und (an-)spielen.

    Hm. Vielleicht nehme ich MW-Offline mal in den längeren Wohnwagen-Urlaub mit. Mal suchen.

  18. Re: Übertriebener Preis

    Autor: jeegeek 08.06.17 - 15:25

    maxule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn das DLC auch nur annähernd so groß wie das originale Morrowind ist,
    > > dann sind die 40¤ schon gerechtfertigt.
    >
    > Wenn ich allein überlege wieviel Bücher ich in MW gelesen habe... Ein
    > aktuell getrimmtes MW würde ich sicherlich kaufen und (an-)spielen.
    >
    > Hm. Vielleicht nehme ich MW-Offline mal in den längeren Wohnwagen-Urlaub
    > mit. Mal suchen.


    Bei GOG.com gibt es Morrowind für 15 Euro zu kaufen, läuft dann auch unter aktuellen Systemen. Ich glaube ein normales Morrowind aus 2002 dürfte probleme machen ;)

  19. Re: Übertriebener Preis

    Autor: ArcherV 08.06.17 - 15:55

    jeegeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei GOG.com gibt es Morrowind für 15 Euro zu kaufen, läuft dann auch unter
    > aktuellen Systemen. Ich glaube ein normales Morrowind aus 2002 dürfte
    > probleme machen ;)


    Oder bei Steam, da sind auch beide Add-ons mit drin. Die Anpassungen/Fixe für aktuelle System sind bei Steam auch immer dabei ;)

    http://store.steampowered.com/app/22320/The_Elder_Scrolls_III_Morrowind_Game_of_the_Year_Edition/

  20. Re: Übertriebener Preis

    Autor: jeegeek 08.06.17 - 16:53

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jeegeek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei GOG.com gibt es Morrowind für 15 Euro zu kaufen, läuft dann auch
    > unter
    > > aktuellen Systemen. Ich glaube ein normales Morrowind aus 2002 dürfte
    > > probleme machen ;)
    >
    > Oder bei Steam, da sind auch beide Add-ons mit drin. Die Anpassungen/Fixe
    > für aktuelle System sind bei Steam auch immer dabei ;)
    >
    > store.steampowered.com

    Muss der Käufer eben entscheiden ob er Steam nutzen möchte oder lieber auf DRM verzichtet ;)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  2. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. AKDB, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 1899,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39