1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Advanced Warfare: Call-of-Duty…

Trotz aller Kritik gekauft... (Multiplayer)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trotz aller Kritik gekauft... (Multiplayer)

    Autor: chaos2001 07.11.14 - 11:28

    ... und für gut befunden!! :-D

    Ich war "vor" Release auch sehr sehr skeptisch und fand das Konzept (rum springen etc.) überhaupt nicht gut. Wollte das Game daher auch nicht kaufen.

    Dann beim Freund auf der PS4 probe gespielt und ich war total begeistert!!! :-D Es macht so viel Spaß durch die Gegend zu springen (wie ein Gummibär). Daher habe ich mir den Download für die PS3 gegönnt.

    Allerdings wird man auch sehr schnell abgeschossen, meistens von hinten/oben oder von der Seite. Schneller als bei anderen Shooter. Sehr oft sieht man den Gegner auch überhaupt nicht. :-/ Natürlich ist der Nachteil auch der Vorteil. Wenn man beschossen wird, einfach schnell weghüpfen. ;-) Aber ansonsten ein tolles und erfrischendes Konzept, dass mal wieder neuen Wind in das Genere bringt. Ich meine natürlich nur den Multiplayer.

    Die Punkteserien sind nicht so der Bringer. Z.B. das Geschütz zum aufstellen ist von Grund auf kein "automatik" Geschütz, sondern muss manuell bedient werden. Das war bei BO2 und ghost nicht so. Es gibt zwar einen "automatik aufsatz", aber der kostet dann wieder extra und macht die Punkteserie fast unerreichbar. Gott sei dank kann man sie alle rausnehmen und hat so mehr "Platz" für andere Sachen (sehr praktisch!!). Einige Punkteserien kann man auf "unterstützung" umrüsten, was ganz angenehm ist. Ansonsten muss man fast alle Punkteserien manuell steuern, was einfach nur nervt!!

    Es gibt bei den Waffen zahlreiche Aufsätze, welche aber (teilweise) erst hart erkämpft werden müssen. Finde ich etwas unlogisch, wenn ich erst 20 Doppelabschüsse machen muss, damit ich ein grosses Magazin bekomme. O-O
    Ein Aufsatz hat mich etwas erschreckt... ein Richtmicrophone, womit man die schallgedämpfen Schüsse der Gegner auf der Minikarte sehen kann. Wozu spiele ich denn dann mit Schalldämpfer?!? Die neue Minikarte ist auch etwas klein, kann aber mit einem zusätzlichen Extra vergrößert werden.

    Diesmal scheint es auch bis Prestige 15 zu gehen. Also es gibt vieles zum freispielen, was eventuell auch mal länger dauert. Gut für die guten Spieler, man hat länger was zu tun. ;-)

    Ich kann es nur weiterempfehlen, auf jeden Fall mal probe spielen. :-D
    Der Preis ist inzwischen auch schon heftig gesunken, gab schon Angebote für 52 ¤.

  2. Re: Trotz aller Kritik gekauft... (Multiplayer)

    Autor: Mr.Alarma 07.11.14 - 14:01

    Hey,

    Ich hab mir das Game für den Rechner gekauft und meine Maus spinnt tottal!
    Das ist das einzige Game auf meinem Rechner wo mir das bis jetzt aufgefallen ist.
    Als ob meine Mausempfindlichkeit für ne Sekunde komplett hoch geschraubt wird.
    Das passiert bei ner gewissen Kombination aus Sprinten und Umgucken....
    Das Spiel wird unspielbar dadurch. Kann es desswegen auch nicht weiter empfehlen.

  3. Re: Trotz aller Kritik gekauft... (Multiplayer)

    Autor: Leynad 10.11.14 - 12:43

    chaos2001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann beim Freund auf der PS4 probe gespielt und ich war total begeistert!!!
    > :-D Es macht so viel Spaß durch die Gegend zu springen (wie ein Gummibär).

    Gibt´s auf der XBox One schon länger und nennt sich Titanfall.

  4. Re: Trotz aller Kritik gekauft... (Multiplayer)

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 10.11.14 - 15:36

    Mr.Alarma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mir das Game für den Rechner gekauft und
    > meine Maus spinnt tottal!

    Generell ist die Steuerung auf dem PC leicht vermurkst. Viele Spieler klagen auch über Tastenbelegungen und -kombinationen, die entweder gar nicht oder nicht wie angezeigt funktionieren.

    Das fiel mir zuerst im Singleplayer auf:
    Laut Tutorial muss man für einen Slide muss aus dem Sprint heraus die Taste drücken, mit der man zwischen geduckter und stehender Haltung umschaltet. Es funktioniert aber nur mit der Taste, die man fürs Ducken gedrückt halten muss. Das an sich wäre nur eine fehlerhafte Info und noch zu verkraften, sobald man erst einmal herausgefunden hat, wie's tatsächlich geht, aber ...

    ... dummerweise führt die Tastenkombination manchmal auch dazu, dass man nach vollendetem Slide erst einmal stehen bleibt und sämtliche Tasten loslassen muss, damit wieder eine Reaktion auf irgend einen Tastendruck erfolgt. Ähnliche Effekte treten auch bei anderen Moves auf, für die kombinierte Bewegungstasten gedrückt werden müssen.

    Das ist für ein schnelles, herausforderndes Spiel, bei dem man alle Bewegungsoptionen ausnutzen muss, absolut tödlich, aber dummerweise gibt es bisher keine Lösung, ja noch nicht einmal eine Erklärung, warum es nur manchmal und auch nicht bei Allen auftritt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. ITEOS, Heilbronn, Stuttgart
  3. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  4. ECR Services GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (-58%) 16,99€
  3. 9,99€
  4. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de