1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Age of Empires 2 HD: Zeitloser…

Warum nur über Steam?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nur über Steam?

    Autor: Felix_Keyway 10.04.13 - 16:29

    Warum Microsoft?

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  2. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: Dreiundzwanzig 10.04.13 - 16:30

    Bequemes recycling?

  3. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: JohnPeters961 10.04.13 - 16:35

    Weil es reicht.

  4. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: Felix_Keyway 10.04.13 - 16:52

    Wieso sollte es reichen, ich mag es Spiele mal weiterzuverkaufen, also warum nicht auf der Scheibe im Handel? Warum keinen Zugriff auf Xbox Live?

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  5. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: JohnPeters961 10.04.13 - 17:02

    Weil es den Aufwand nicht Wert wäre.

  6. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: 4x 10.04.13 - 17:04

    Frag doch Microsoft?

  7. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: werauchimmer 10.04.13 - 17:35

    4x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frag doch Microsoft?

    Hat er doch

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum Microsoft?

  8. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: 4x 10.04.13 - 17:52

    Nein, es sei denn Golem gehört zu Microsoft.

  9. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: Felix_Keyway 10.04.13 - 20:17

    Mit dem Ich-mag-es-Spiele-weiterzuverkaufen meinte ich die Entscheidung es exklusiv über Steam zu veröffentlichen. Da darf es nämlich nicht weiterverkauft werden.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  10. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: Smartcom5 10.04.13 - 20:39

    … weil man damit vielleicht NULL zusätzliche Retailer-Kosten hat und das Spiel zum (bereits mehrfach bezahlten) Selbstkostenpreis unter die Spieler bringen kann?

    Keine CD/DVD-Kosten des Presswerks, keine sonstigen Marketing-Kosten (das bisschen Marketing schafft der neue Praktikant auf der einzigen diesbezüglichen Website auch noch – und das wird er sicher, will sich ja beweisen!).
    Direct-Download ist nichts anderes als die effizienteste Form der Profitmaximierung …


    In diesem Sinne

    Smartcom

    "Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es sich ändert. Aber ich weiß das es sich ändern muß, wenn es besser werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg *1742, †1799, deutscher Schriftsteller

  11. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: Combo 10.04.13 - 22:58

    Mal ganz davon abgesehen das du mit Steam, vielleicht außer in Deutschland, 85% des PC-Spielemarktes erreichen kannst.

    -----------
    Erklärung
    Kommentare zur Rechtschreibung werden ignoriert.
    Satire und Ironie sind vom Benutzer selber zu finden und werden nicht weitergehend kenntlich gemacht.

  12. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: janpi3 11.04.13 - 09:41

    Combo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ganz davon abgesehen das du mit Steam, vielleicht außer in Deutschland,
    > 85% des PC-Spielemarktes erreichen kannst.


    In D auch, nur hier wird gerne gemeckert :D

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  13. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: DJ_Ben 11.04.13 - 09:51

    Stimmt doch gar nicht!!!!!

    1.21 GIGAWATTS!

  14. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: Lemo 11.04.13 - 10:07

    Warum Steam?
    Ganz einfach, der Steam Workshop ist angebunden und erlaubt es einfach Modding zu integrieren und stabil zum Laufen zu bringen.

    Ich finde das ist Argument genug.

  15. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: IrgendeinNutzer 11.04.13 - 19:24

    Steam Ausfallzeiten sind für mich Grund genug dagegen. Besonders wenn es durch eine engere Steam Anbindung das Spiel noch beeinflusst... http://forums.steampowered.com/forums/showthread.php?t=784745&page=39 - Kommt leider öfter als man denkt.

  16. Re: Warum nur über Steam?

    Autor: Neonen 12.04.13 - 01:28

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steam Ausfallzeiten sind für mich Grund genug dagegen. Besonders wenn es
    > durch eine engere Steam Anbindung das Spiel noch beeinflusst...
    > forums.steampowered.com - Kommt leider öfter als man denkt.


    Joar, so 15 Minuten is schon doof... vorallendingen da es egal ist wenn man sowas wie Offline Modus wählt. :/
    Ich nutze Steam jeden Tag und hab nur ein mal im letzen Jahr erlebt das die Server länger weg waren.. Da ist EVE mit seinen ~30 Minuten am Tag schlimmer. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  3. AKKA, München
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 2,20€
  2. 10,48€
  3. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
    Jens Spahn
    Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

  2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
    Bafin
    Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

    Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

  3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
    Teams
    Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

    Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


  1. 14:17

  2. 13:59

  3. 13:20

  4. 12:43

  5. 11:50

  6. 14:26

  7. 13:56

  8. 13:15