Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Assassin's Creed 3 Liberation…

Autsch @ Bildqualität

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Autsch @ Bildqualität

    Autor: nate 05.11.12 - 14:22

    OK, halten wir fest:
    - die Grafik ist ziemlich detailarm
    - das Spiel rendert in einer Auflösung, die so bei 400x240 liegen dürfte
    - dabei läuft es auf Grafikhardware, die dem iPad 3 entspricht
    - UND ES RUCKELT TROTZDEM?!

  2. Re: Autsch @ Bildqualität

    Autor: /mecki78 05.11.12 - 14:29

    nate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - dabei läuft es auf Grafikhardware, die dem iPad 3 entspricht

    "Power is nothing witouth control"
    - Pirelli

    Soll heißen: Du kannst in eine Spielekonsole den mächtigsten Grafikchip der Welt stecken, deswegen bekommst du noch lange nicht geniale Grafik oder ruckelfreie Animationen. Die Hardware bestimmt nur was theoretisch möglich ist, die Software legt fest was in der Praxis dabei raus kommt.

    /Mecki

  3. Re: Autsch @ Bildqualität

    Autor: nate 05.11.12 - 14:36

    > Die Hardware bestimmt nur was theoretisch möglich
    > ist, die Software legt fest was in der Praxis dabei raus kommt.

    Natürlich. Darauf wollte ich ja auch hinaus: Ich bin etwas entsetzt, wie wenig die Ubisoft-Leute aus der durchaus potenten Hardware herausholen.

  4. Re: Autsch @ Bildqualität

    Autor: Vipertb 05.11.12 - 15:02

    Mich ärgert es auch, dass immer weniger Wert auf die Software bzw. Programmierung gelegt wird.
    Viele gute Spiele erscheinen auch erst gegen Ende der Lebenszeit der Handhelds, da die anfänglichen Spiele durch die schlampige Entwicklung bei den Tests durchrasseln, aber eigentlich das Potenzial zu höheren Wertungen hätten.
    Ich hoffe die Vita kriegt da noch die Kurve.

    Nichts desto trotz gefällt mir Liberation ganz gut.

  5. Re: Autsch @ Bildqualität

    Autor: Z101 05.11.12 - 15:09

    nate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die Hardware bestimmt nur was theoretisch möglich
    > > ist, die Software legt fest was in der Praxis dabei raus kommt.
    >
    > Natürlich. Darauf wollte ich ja auch hinaus: Ich bin etwas entsetzt, wie
    > wenig die Ubisoft-Leute aus der durchaus potenten Hardware herausholen.


    Ich denke nicht das es an Ubisoft liegt. Uncharted, das Vita-Grafik-Vorzeigespiel läuft auch nur mit halber Bildschirmauflösung. Die Vita Hardware hat einfach zu wenig Power.

    Wenn man sich als Vergleich mal Resident Evil:Revelations auf dem angeblich so schwachen 3DS ansieht kann das grafisch locker mithalten. Die Komponenten des 3DS sind einfach besser aufeinander abgestimmt.

  6. Re: Autsch @ Bildqualität

    Autor: Anonymer Nutzer 06.11.12 - 05:08

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich denke nicht das es an Ubisoft liegt. Uncharted, das
    > Vita-Grafik-Vorzeigespiel läuft auch nur mit halber Bildschirmauflösung.
    > Die Vita Hardware hat einfach zu wenig Power.

    Kannst du mal bitte mit deinen Lügen aufhören? Uncharted läuft NICHT in der "halben" Bildschirmauflösung. Und die PS Vita hat deutlich mehr Power als der 3DS.

    > Wenn man sich als Vergleich mal Resident Evil:Revelations auf dem angeblich
    > so schwachen 3DS ansieht kann das grafisch locker mithalten. Die
    > Komponenten des 3DS sind einfach besser aufeinander abgestimmt.

    Du hast: a) Uncharted nicht gespielt b) wohl das kotz-häßliche Circle-Pad vergessen, weil der 3DS im Jahr 2012 immer noch keinen zweiten Analogstick hat! Soviel zum Thema "besser aufeinander abgestimmt". Wer hätte denn damit rechnen können dass moderne 3D-Spiele einen zweiten Analogstick brauchen! Putzig wie Nintendo sich abmüht nicht technisch den Anschluß verlieren. Mit der Wii U war das ja auch ein Schuß in den Ofen. Eine 50-Watt-Minikonsole wird halt mächtig alt aussehen, wenn die PS4 und Xbox 3 mit 200-Watt-TDP und modernster DX11-Hardware nächstes Jahr erscheinen.

  7. Re: Autsch @ Bildqualität

    Autor: bltpgermany 06.11.12 - 08:50

    Es ist und bleibt Konsooooole.... die größte Bremse die es in Sachen Spielewelt gibt...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. intan media-service GmbH, Osnabrück
  2. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Bremen
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. über Harvey Nash GmbH, Hamburg, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

  1. Open Source: Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei
    Open Source
    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

    Nach Google, IBM und Docker tritt jetzt Microsoft der CNCF bei und setzt damit ein weiteres Zeichen für seinen Fokus auf Open Source. Das Unternehmen bringt gleichtzeitig auch Azure-Container-Instanzen heraus.

  2. Q6: LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro
    Q6
    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

    Ab dem 21. August 2017 bringt LG die abgespeckte Variante seines aktuellen Top-Smartphones in Deutschland in den Handel: Das Q6 kommt mit einem Snapdragon 435, einer 13-Megapixel-Kamera und einem Bildschirm im 18:9-Format. Kosten soll das Smartphone 350 Euro.

  3. Google: Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst
    Google
    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

    Werbefrei Musik hören: Google Play Music und Youtube Red sollen als neuer Dienst zusammengeführt werden. Momentan ist Googles Musikangebot unübersichtlich aufgeteilt. Das soll sich damit erübrigt haben.


  1. 17:35

  2. 16:44

  3. 16:27

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:31

  8. 14:10