1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Beyond Two Souls: Geisterwesen mit…
  6. Thema

Nur 6 von 10 bei IGN

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Nur 6 von 10 bei IGN

    Autor: bubka 09.10.13 - 11:47

    es ist auch so. stimmt vollkommen. Geschichte ist interessant, alles Andere ist ein Missgeschick.

  2. Re: Nur 6 von 10 bei IGN

    Autor: tunnelblick 09.10.13 - 12:56

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das die angesprochene "dezent erotische Stelle" ? :D

    auslegungssache! :D

  3. Re: Nur 6 von 10 bei IGN

    Autor: Prypjat 10.10.13 - 09:29

    Das sind die Feuchtgebiete, von denen in der Vergangenheit so viel gesprochen wurde.

  4. Re: Nur 6 von 10 bei IGN

    Autor: ThommyWausE 17.10.13 - 21:06

    Dem muss ich entschieden widersprechen.
    War mein erstes Quantic Dream Spiel und überhaupt mein erstes mit irgendwelchen Quick Time Events. Und ich muss sagen: Nach fast 3 Jahrzehnten (PC-)Spieleerfahrung hat mich kaum ein Spiel dermaßen begeistert! Habe mir zwecks The Last Of Us ne PS3 zugelegt und war -rein unterhaltungstechnisch- von Beyond noch eine Ecke stärker beeindruckt.
    Alle Reviewer mit einer schlechten oder mittelmäßigen Wertung haben entweder die Geschichte nicht verstanden oder haben das minimalistische Gameplay bemängelt und damit den wesentlichen Punkt verpasst: Beyond will eine Geschichte erzählen und dabei den Spieler einbinden, und eben kein Spiel sein, welches nebenbei halt auch eine Geschichte hat.
    Obwohl ich wegen dem berüchtigten QuickTime Gameplay ohne große Erwartungen an Beyond heranging hat mich das Spiel nicht mehr losgelassen. Es ist definitiv kein "Spiel" im klassischen Sinne, bietet aber immer wieder verschiedene Möglichkeiten und Vorgehensweisen an, sodass man sich durchaus immer wieder entscheiden muss, wie man eine Frage beantwortet oder z.B. einen Gegner ausschaltet.
    Bei mehrmaligem Durchspielen fällt einem sicherlich immer mal wieder auf, dass es schlussendlich keinen allzugroßen Unterschied machte, wie man sich in einem vorherigen Kapitel verhalten hat, ABER: beim ersten Durchlauf weiß man das eben nicht! Und entsprechend fesselnd war für mich auch die Handlung.
    Da hilft es natürlich nicht wenn irgendwelche "Profi"-Reviewer herumrennen und sagen "jaaa aber wenn ich die szene 5x spiele dann merk ich da jetzt nicht mehr soooo den tollen unterschied, also ist das Spiel blöd!"
    Wer sich auf die Geschichte einlässt, nicht durchhetzt und sich mit dem zugrunde liegenden Thema "(Leben nach dem) Tod" beschäftigt (es lohnt sich hier durchaus mal den ein oder anderen Making Of Trailer anzuschauen, z.B. hier: http://www.youtube.com/watch?v=hPfDy3Iuu-E ) findet in diesem Spiel eine fantastische Unterhaltung mit grandioser Präsentation (wer des Englischen mächtig ist auf jeden Fall in Englisch spielen, meinetwegen auch mit dt. Untertiteln), optisch wie auch akkustisch/musikalisch.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) im Bereich ERP mit PHP-Skills
    EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  2. SAP BW/BI Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Essen
  3. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Junior Software Developer (m/w/d) Ruby on Rails
    Sektor N GmbH, Hamburg, Heidelberg (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires Definitive Collection für 17,99€, Age of Empires Definitive Collection...
  2. 28,99€
  3. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de