Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt…

A man chooses, a slave obeys

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. A man chooses, a slave obeys

    Autor: kurosawa 29.08.14 - 10:03

    ...also ich finde es gut das die smartpoe und tablet zocker nun endlich auch mal ein anständig spiel geboten bekommen. sicher, auf dem pc ist das erlebnis um einiges intensiver. für leute die aber nur auf mobilen geräten zocken (casual gamer) ist dieses spiel nach all den angry birds, farmville und wie der ganze abzock dreck heisst allerdings eine perle.
    wer das spiel noch nicht gespielt hat und evtl. keinen pc besitzt...umbedingt antesten.

    erstaunlich finde ich es ja das man heute dieses game ohne grosse grafischen abstriche auf dem smartphone spielen kann. ich weiss noch das ich damals exra meinen neuen pc mit in den garten genommen habe um es zu zocken.

    ach ja, wie die zeit vergeht.

  2. Re: A man chooses, a slave obeys

    Autor: theonlyone 29.08.14 - 10:19

    Es gibt durchaus mehrere "bessere" Mobil Titel, die extra für den Mobil Bereich entwickelt wurden.

    Ist also schlichtweg falsch das Bioshock "das erste" wäre ...

  3. Re: A man chooses, a slave obeys

    Autor: onkel hotte 29.08.14 - 10:26

    Warum hast du den PC in den Garten geschleppt, wo ist der Zusammenhang zum grafisch aufwendigen Spiel oder neuen PC ??

  4. Re: A man chooses, a slave obeys

    Autor: kurosawa 29.08.14 - 10:36

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum hast du den PC in den Garten geschleppt, wo ist der Zusammenhang zum
    > grafisch aufwendigen Spiel oder neuen PC ??


    weil es zu dieser zeit eher auf high end rechnern lief und ich in meinem garten (nicht vorgarten) keinen hatte. geklärt?

  5. Re: A man chooses, a slave obeys

    Autor: kurosawa 29.08.14 - 10:38

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt durchaus mehrere "bessere" Mobil Titel, die extra für den Mobil
    > Bereich entwickelt wurden.
    >
    > Ist also schlichtweg falsch das Bioshock "das erste" wäre ...


    das es das erste wäre habe ich auch nicht behauptet. das es auf mobilen geräten aber in erster linie abzock-, schwachsinns-spielchen gibt wird du nicht bestreiten wollen (ausser du arbeitest in einer dieser 'innovativen' buden).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.14 10:42 durch kurosawa.

  6. Re: A man chooses, a slave obeys

    Autor: Anonymer Nutzer 29.08.14 - 11:34

    kurosawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > onkel hotte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum hast du den PC in den Garten geschleppt, wo ist der Zusammenhang
    > zum
    > > grafisch aufwendigen Spiel oder neuen PC ??
    >
    > weil es zu dieser zeit eher auf high end rechnern lief und ich in meinem
    > garten (nicht vorgarten) keinen hatte. geklärt?

    Das hat sich so gelesen, als wäre es nur im Garten gelaufen und woanders nicht; man wundert sich halt, warum das erwähnenswert ist.

  7. Re: A man chooses, a slave obeys

    Autor: kurosawa 29.08.14 - 11:48

    heute könnte ich ein kleines smartphone mit in den garten nehmen. damals musste ich das ganze pc gelumpe in meiner wohnung abbauen und mit in den garten schleppen.

    aber hast schon recht. vergiss den garten. mir ging es darum das es heute auf einem kleinen smartphone läuft und damals auf einem klobigen highend pc.
    servus



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.14 11:50 durch kurosawa.

  8. Re: A man chooses, a slave obeys

    Autor: Moe479 29.08.14 - 21:56

    naja, was bioshock inhaltlich hat das hat es technisch weniger, schon vor 7 jahren war es rein technisch nicht am oberen ende der pc games einzuordnen, auch wenn es ein paar nette dx10 features mitbrachte ... man könnte lästern dass es ne olle kamelle ist, die zum zichsten mal aufgewärmt wird...

  9. Re: A man chooses, a slave obeys

    Autor: The_Soap92 29.08.14 - 23:27

    Ich finds bescheuert, wie soll man das Spiel vernünftig spielen wenn die Hände eigentlich permanent im Bild sind... Und die Grafik ist, wie man im Vergleichsvideo sieht mit DEUTLICHEN Abstrichen. Also da fehlt bei der Stadt ja alles, es sind nur grüne Häuserwände zu sehen, und das Feuer und Wasser... Ne, also da sollte man das lieber an nem Lappi oder Mittelklasse PC für 300-500 ¤ spielen als an nem Smartphone oder Tablet (überhaupt, wo sitzt man und spielt das dann? Die Lichtverhältnisse müssen da ja auch stimmen...)

  10. ... kein Licht und Schatten .. nur Matsch!

    Autor: Top-OR 01.09.14 - 11:33

    ...bevor wir uns alle hier ein Loch in die Hose freuen: Mit guter Beleuchtung oder dynamischen Schatten is wohl nix, oder?

    Es ist schon toll, dass inzwischen Spiele von vor 10 Jahren auf die Mobiles portiert werden, aber gerade das fehlen von anständiger Beleuchtung und dynamischen Schatten machen gerade so ein Spiel wie Bioshock ärmer, als es sein müsste!

    -----
    Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.

  11. Re: A man chooses, a slave obeys

    Autor: kurosawa 01.09.14 - 19:45

    ...ich hatte mir das video gar nicht angeschaut.

    Bioshock lebt natuerlich v9n seiner dichten atmosphäre. Wenn da technisch an licht und schatten gespart wurde schadet das natuerlich.
    Also, erste wahl ist es das spiel am pc zu zocken. Kannte man bisher nur angry birds wirds auch diese version bringen...denke ich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EUV-Halbleiterfertigung: Wie Chips aus Plasma-Fladen entstehen
EUV-Halbleiterfertigung
Wie Chips aus Plasma-Fladen entstehen

Weder ist das Nanometer-Rennen vorbei noch Moore's Law tot: Mit extrem ultravioletter Belichtung entsteht die nächste Generation von CPUs, GPUs und weiteren Chips. Von 5G-Smartphones bis zu Cloud-Servern wäre das ohne deutsche Laser und Spiegel und niederländische Systeme nicht möglich.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Chipmaschinen-Ausrüster ASML widerspricht chinesischer Spionage
  2. NXE:3400C ASML macht Rekordumsatz dank EUV-Systemen

Elektromobilität: Wie sinnvoll ist die Förderung von Plugin-Hybriden?
Elektromobilität
Wie sinnvoll ist die Förderung von Plugin-Hybriden?

Wegen der geringen Reichweite von Elektroautos sind Plugin-Hybride für viele Fahrer eine Alternative. Obwohl die Bundesregierung deren Umweltnutzen nicht einschätzen kann, will sie an der Förderung festhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. iPhone und Co.: Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten
      iPhone und Co.
      Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten

      Wer einmal in einem Apple Store war, wird das Bild kennen: Dutzende Tische mit iPhones, iPads und PCs, dazwischen manchmal Hunderte Ladenbesucher - und zwischendrin versteckt die Mitarbeiter. Für Kunden soll es künftig in Apples Läden einfacher sein, Hilfe und Beratung zu erhalten.

    2. npm: Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung
      npm
      Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung

      "Die Sponsorenschaft finanziert direkt unsere Wartungsarbeitszeit": Die Entwickler von npm führen mit der Version "standard 14" Werbebanner ein. Einige Nutzer verstehen die Entscheidung, viele andere halten die Idee für falsch.

    3. Streamer: PewDiePie hat mehr als 100 Millionen Follower
      Streamer
      PewDiePie hat mehr als 100 Millionen Follower

      Mehr als 100 Millionen Menschen weltweit haben den Kanal des umstrittenen Youtubers Felix "PewDiePie" Kjellberg abonniert. Bislang hat lediglich ein indischer Musiksender noch mehr Fans gesammelt.


    1. 11:16

    2. 11:06

    3. 10:35

    4. 10:28

    5. 10:11

    6. 09:50

    7. 07:40

    8. 14:15