1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Black Mesa: Die Half-Life…

Sehr schwer entäuscht! :(

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: AuchDabei 18.09.12 - 08:23

    Eigentlich dachte ich, ich wäre langsam zu alt zum exzessiven spielen und sah darin in den letzen Jahren den Grund, dass mich neue Titel nicht mehr vom Hocker reissen...

    Aber diese grandiose Mod hat mir gezeigt, dass ich 1998 (und lange darüber hinaus) nicht ohne Grund so begeistert von dem Spiel war! Absolut TOP, die Leistung!



    ....ein Wermutstropfen bleibt, nämlich die bittere Erkenntniss, dass aktuell tatsächlich nahezu nur Käse auf den Markt kommt und mich meine Einschätzung nicht getrübt hat....

  2. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: echnaton192 18.09.12 - 08:44

    Ochnaja. Es gibt auch für mich wenige gute Spiele, aber Fallout 3 oder Fallout New Vegas (kann man fast als FPS spielen) sind großartig. Skyrim ist echt nett (leider zu verbuggt), aber fallout ist eines der besten Spiele überhaupt, auch wenn die Grafik nicht mehr so toll ist.

    Es ist ganz einfach so, dass gute PC-Spiele selten geworden sind. Massenware, mies ausbancierte level, autohealth, reine geschicklichkeitsballerei...

    Aber es gibt sie! Nicht-FPS-Tipp: Overlord 2. Ab dem moment, in dem die schwulen Rastafarielfen auftauchen, hatten die bei mir gewonnen...

  3. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: AuchDabei 18.09.12 - 08:50

    Darum hab ich ja "nahezu" geschrieben! ;)

    Sicher, Fallout ist großartig und Overlord 1 und 2 machen wirklich Freude.

    Aber bei reinen "Shootern" und unter denen wurde HL1 damals geführt...wo findet man da noch solche Tiefe und so viele Nuancen im Gameplay?

  4. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: dopemanone 18.09.12 - 09:09

    viel ist da nicht. ich muss aber sagen, dass ich z.B. den singleplayer-part von ccod mw 1 & 2 echt spannen fand. sonst wüsste ich im 1st person-shooter bereich auchgrade nix.

    beim thema retro/remake freu mich aber weiterhin tierisch auf das neue xcom. hoffentlich wirds so geil wie die videos vermuten lassen... :)

  5. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: fehlermelder 18.09.12 - 09:23

    echnaton192 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ochnaja. Es gibt auch für mich wenige gute Spiele, aber Fallout 3 oder
    > Fallout New Vegas (kann man fast als FPS spielen) sind großartig. Skyrim
    > ist echt nett (leider zu verbuggt), aber fallout ist eines der besten
    > Spiele überhaupt, auch wenn die Grafik nicht mehr so toll ist.
    >
    > Es ist ganz einfach so, dass gute PC-Spiele selten geworden sind.
    > Massenware, mies ausbancierte level, autohealth, reine
    > geschicklichkeitsballerei...
    >
    > Aber es gibt sie! Nicht-FPS-Tipp: Overlord 2. Ab dem moment, in dem die
    > schwulen Rastafarielfen auftauchen, hatten die bei mir gewonnen...

    Bitte was, Skyrm verbugter als Fallout 3? Welche Version hast du denn gespielt? hab beides am PC durchgezockt und bei Skyrim kann ich mich an keinen einzigen Bug erinnern. Bei F3 ein paar, einige durch Mods.

    Zum Thema gute Spiele: Da kamen in den letzten Jahren jede Menge, allerdings kaum im Bereich FPS. Innovatives findet man auf verschiedenen Plattformen und in verschiedenen Genres.

    Witcher
    Little Planet
    Endless Space
    League of Legends (& Co.)
    God of War
    ...

  6. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: Emulex 18.09.12 - 09:30

    AuchDabei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum hab ich ja "nahezu" geschrieben! ;)
    >
    > Sicher, Fallout ist großartig und Overlord 1 und 2 machen wirklich Freude.
    >
    > Aber bei reinen "Shootern" und unter denen wurde HL1 damals geführt...wo
    > findet man da noch solche Tiefe und so viele Nuancen im Gameplay?

    Sag mal grad wo du bei Half Life Tiefe gefunden hast bzw. welche Highlights das Spiel für dich hatte.
    Ich fand es ok, nicht mehr und nicht weniger.
    Kein Vergleich zu den Möglichkeiten die heutige RPG-Shooter bieten: Umfang, Freiheit, Individualisierung, ...
    Und nur weil HL1 ein "Nur-Shooter" ist, kann man nicht ausklammern dass dem Spiel erheblich was fehlt, verglichen mit modernen Shootern mit RPG-Elementen.

  7. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: nuffy 18.09.12 - 09:43

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag mal grad wo du bei Half Life Tiefe gefunden hast bzw. welche Highlights
    > das Spiel für dich hatte.

    HL hatte Adrenalin-Schübe produziert, jedenfalls ging es mir so. Es war durchweg spannend bis zum Schluss, jede Nuance des Spieles war (obwohl auch Linearität vorhanden) durchdacht, das Setting, die Effekte (damals) und die Atmosphäre haben einfach überzeugt. Es war der erste eigentlich interessante Shooter abseits des Abgeballerns a la Doom und Konsorten. Es hatte eine Storyline...

  8. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: AuchDabei 18.09.12 - 09:53

    Volle zustimmung zu Nuffy.

    Es gab "ruhige" Jump'n Run Passagen. Verschiedene Gegner, die sich auch teils untereinander bekämpften und verschiedenen Taktik erforderten. Übermächtige Gergner, die ein komplettes Umdenken verlangen. Kooperation mit NPCs, Physik Spielchen, Rätsel...

    Mag sein, dass seit 1998 Shooter rauskamen, die für ihre Zeit innovativ waren oder die umdenken forderten oder die Spass machen, wenn man einfach mal nur zugucket oder die, mehr als "Finde the Keycard" Rätsel beinhalteten....

    Wie gesagt: Oder

    HL1 hatte alles.

    Davor gabs auf Shooter Ebene Duke Nukem, die Bood und die Doom Reihe...Shadow Warrior noch ....alles tolle Spiele, aber Quake 2 und DANN HL1 ...das war ein so gigantischer Sprung. Das ist heute natürich nicht mehr nachvollziehbar.

    Ich meine...damals hatte ich ein Grafikkarte UND zusätzlich einen extra 3D Beschleuniger in einem extra PCI Slot (bei wem klingel bei Voodoo die Glöckchen? ;) )

  9. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: nuffy 18.09.12 - 10:10

    Die Monster-Karte war schon ein "Monster"... :)

  10. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: monotek 18.09.12 - 10:15

    Hoffentlich kommt das auch für den Linux Steam Client.

    Ansonsten haben mit in den letzten Jahren die Uncharted Teile am meisten Freude gemacht. Ist zwar Konsole und kein richtiger FPS aber die waren unglaublich fesselnd...

  11. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: Factum 18.09.12 - 10:33

    monotek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich kommt das auch für den Linux Steam Client.
    >
    > Ansonsten haben mit in den letzten Jahren die Uncharted Teile am meisten
    > Freude gemacht. Ist zwar Konsole und kein richtiger FPS aber die waren
    > unglaublich fesselnd...

    Schon was dran das die meisten titel nur noch mainstream ballerei sind...

    damals fand ich auch Wolfenstein return to castle gorßartig.

    heute... malsehen...
    Dead space hatt was.. wenn auch nicht FPS

    Far cry 2 fand ich seeehr gut! Die dreckige Afrika Atmosphäre mit den Warlords war großartig! die Freiheiten im spiel und die verwicklung in die story mit kollegen mit denen man sich anfreunden konnte.. fand ich super

    ansonsten fällt mir auf anhieb nicht viel mehr ein....

    Dishonored könnte echt gut werden, wird sich noch zeigen

  12. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: Emulex 18.09.12 - 10:34

    Ich versteh euch ja, aber letztlich ist euer Problem dann der natürliche Wandel den jede Industrie vollzieht, sobald sie sich etabliert: Revolution weicht Evolution.

    Aber wenn ich mir Fallout 3/New Vegas, Skyrim oder etwas RPG-lastiger Dragon Age Origins ansehe, dann sind das für mich um Längen bessere Spiele als Half Life es je war.
    Charakter-Individualisierung (optisch), verschiedene Skillungen, gänzlich verschiedene Kampfstile, Interaktion mit NPC-Gefährten, Vielfalt der Aufgaben und Umgebungen (Dinge die es zu Entdecken gibt), ...

    Allein der Umfang - wie lang hat man HL1 gespielt? 10h?

    Der Aha-Effekt war damals groß - für mich traf das z.B. auf Wing Commander 3 und Crusader No Remorse zu.
    Aber ich hab die Games auch besser in Erinnerung als sie objektiv waren, nach heutigen Maßstäben.

  13. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: Chrizzl 18.09.12 - 10:38

    AuchDabei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Volle zustimmung zu Nuffy.
    >
    > Es gab "ruhige" Jump'n Run Passagen. Verschiedene Gegner, die sich auch
    > teils untereinander bekämpften und verschiedenen Taktik erforderten.
    > Übermächtige Gergner, die ein komplettes Umdenken verlangen. Kooperation
    > mit NPCs, Physik Spielchen, Rätsel...
    >
    > Mag sein, dass seit 1998 Shooter rauskamen, die für ihre Zeit innovativ
    > waren oder die umdenken forderten oder die Spass machen, wenn man einfach
    > mal nur zugucket oder die, mehr als "Finde the Keycard" Rätsel
    > beinhalteten....
    >
    > Wie gesagt: Oder
    >
    > HL1 hatte alles.
    >
    > Davor gabs auf Shooter Ebene Duke Nukem, die Bood und die Doom
    > Reihe...Shadow Warrior noch ....alles tolle Spiele, aber Quake 2 und DANN
    > HL1 ...das war ein so gigantischer Sprung. Das ist heute natürich nicht
    > mehr nachvollziehbar.
    >
    > Ich meine...damals hatte ich ein Grafikkarte UND zusätzlich einen extra 3D
    > Beschleuniger in einem extra PCI Slot (bei wem klingel bei Voodoo die
    > Glöckchen? ;) )

    Oh mann...ich kann mich noch an Passagen des Spiels erinnern, bei denen ich Angst hatte die nächste Tür zu öffnen :D
    Die Atmosphäre war für damalige Verhältnisse einfach der absolute Hammer!

    Und ja...die Voodoo Karten...legen....wait for it....daaaaary!

  14. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: anonfag 18.09.12 - 11:58

    Ich will keine Charakter individualisieren. Ich spiele nur wegen der Story und habe keine Lust mir Gedanken drüber zu machen, wie ich meinen Charakter entwickeln will usw.

    Ich mag keine RPGs.

  15. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: daria-anna 18.09.12 - 12:06

    ich habe völlig das interess am spielen verloren... ist irgendwie ganz weit weg..

  16. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: Smiley666 18.09.12 - 12:34

    Servus Mädels...

    also ich verstehe Euch. Mich bespaßen die aktuellen Spiele auch nicht mehr wirklich. Aber das liegt natürlich auch an der aktuellen Zeit. Heute arbeitet man und die wenige Freizeit die man hat will man dann auch nicht komplett fürs Zocken aufwenden. Ganz und gar nicht, wenn man ne Partnerin hat bzw. Freunde usw.! ;-)

    Früher, nach der Schule, da hatte man ja den ganzen Tag Zeit für so einen Kram.
    Das letzte Spiel, welches ich komplett durchgezockt habe, war wohl bei mir "Far Cry"... das fand' ich auch ziemlich gut. "F.E.A.R" ist meiner Meinung nach das Beste was ich storytechnisch je gespielt habe. Hat mich total gefesselt. "Half-Life 2" fand ich auch okay. Nur hörte das Spiel dann doch sehr abrupt auf... :-/ .

    Seit Quake 3 Arena ploppten dann irgendwie mehr die Multi-Player-Shooter aus dem Boden... :-/ . "Doom" war auch nicht wirklich das, was ich mir erhofft habe.

    Auch die Adventures gehen ja seit Langem den Bach runter wie ich finde. Solche Spiele, wie sie seinerzeit von Lucas Arts produziert wurden, findet man doch auch nicht mehr...

    Dafür werden die Betriebssysteme besser... ;-) !

  17. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: blackFin 18.09.12 - 13:21

    AuchDabei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Davor gabs auf Shooter Ebene Duke Nukem, die Bood und die Doom
    > Reihe...Shadow Warrior noch ....alles tolle Spiele, aber Quake 2 und DANN
    > HL1 ...das war ein so gigantischer Sprung. Das ist heute natürich nicht
    > mehr nachvollziehbar.

    Ganz stimmt das meiner Meinung nach nicht, der "Sprung" hat viel früher stattgefunden und es war nicht HL1, das ihn vollzogen hat. Kennst du z.B. den ersten "System Shock"-Teil? Das war meiner Meinung nach ein Shooter, der ebenfalls schon alle Elemente hatte, inklusive extrem packender Story. Und das kam bereits 1994 raus.
    Triotzdem ist HL1 ein geniales Spiel, und mit Black Mesa wurde es jetzt noch besser.
    Es ist echt Wahnsinn, was die Hobby-Gameentwickler rausgeholt haben, ohne den Charakter des Originals zu zerstören. So viel Herzblut ist sehr sehr selten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.12 13:41 durch blackFin.

  18. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: AuchDabei 18.09.12 - 15:45

    von System Shock kenn ich leider nur den 2. Teil...den ich auch heute noch gerne ab und zu wieder auf die Platte lade.

    OT: Wie wäre es mit einem Remake der beiden Teile? ;)

    Natürlich gab es vorher schon gewisse Meilensteine und SS1/2 darf man sicher nicht vergessen in der Reihe, aber H1 ist für mich persönlich nach wie vor eine der emotionalsten Spiele Erinnerungen meines Lebens, erste LAN-PArty, erstes mal Multiplayer usw...

    Was aber leider Tatsache ist, dass kaum ein reiner Shooter (und da zähle ich jetzt mal alles ohne Charakterentwicklung und ohne wirkliche Entscheidungsfreiheit o.ä.) nach dem Jahr 2000 auch nur annähernd an dem Kontet von H1 kratzt bzw. so lange motivieren bleibt. Im Singleplayer wohlgemerkt

    Dass es nicht ständig bahnbrechende innovationen geben kann ist natürlich auch klar.


    Ich persönlich erinnere mich einfach sehr gerne an meine ersten Schritte in virtuellen Welten zurück....und auch wenn ich es nicht weiss, behaupte ich, dass ein heute - wie damals ich - 14 jähriger eine geringere Chanche auf einen so Emotionalen Einstieg mit aktuellen Titeln haben wird.

  19. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: SIDESTRE4M 18.09.12 - 19:44

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AuchDabei schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Darum hab ich ja "nahezu" geschrieben! ;)
    > >
    > > Sicher, Fallout ist großartig und Overlord 1 und 2 machen wirklich
    > Freude.
    > >
    > > Aber bei reinen "Shootern" und unter denen wurde HL1 damals geführt...wo
    > > findet man da noch solche Tiefe und so viele Nuancen im Gameplay?
    >
    > Sag mal grad wo du bei Half Life Tiefe gefunden hast bzw. welche Highlights
    > das Spiel für dich hatte.
    > Ich fand es ok, nicht mehr und nicht weniger.
    > Kein Vergleich zu den Möglichkeiten die heutige RPG-Shooter bieten: Umfang,
    > Freiheit, Individualisierung, ...
    > Und nur weil HL1 ein "Nur-Shooter" ist, kann man nicht ausklammern dass dem
    > Spiel erheblich was fehlt, verglichen mit modernen Shootern mit
    > RPG-Elementen.

    Ich will dich nicht kritisieren oder dir widersprechen, aber gerade das gefällt mir so an Half-Life respektive Black Mesa. Du tauchst einfach mal in das Spiel ein und zockst.
    Skill & Go. No fancy stuff. Ich hätte auch gar keine Lust bei Half-Life, irgendwo meine Waffen upzugraden oder mir über Zahlkontent nen Tuse mit Haltungsschäden und transparentem Suit zu kaufen.

    Half-Life is all about Gordon Freeman as he is. Bei Spielen wie Fallout 3 geht es um DICH. Das ist der große Unterschied.

    Gehst ja auch nicht in Batman 3 und ärgerst dich drüber dass du dir vorher nicht Christian Bales Haarfarbe aussuchen konntest. Half-Life ist für mich eine zockbare Geschichte, die weniger auf Inhalt aber Setting setzt. Viele Mods, die es später gab wie Azure Sheep und einige andere hatten es mir auch angetan.

    Ich bin auch RPG-Fan und diese Spiele sind es, die einen länger fesseln, aber das eine steht dem anderen nicht im Weg meiner Meinung nach.

    Bei Half-Life heutzutage ist auch viel Retro-Feeling im Spiel. Ich hab damals meinen PC aufgerüstet und mit Half-Life begann der Einstieg in die Egoshooter, die ersten LANs mit "Config Strike" und auch die Zeit der Dorf-LANs, die von den Clans selbst organisiert wurden. Wir haben es damals mal auf über 100 geschafft und das alles zu organisieren und sich mit all den Leuten zu treffen und Spaß zu haben war "nur" der nette Nebeneffekt.^^

    Die Generation ist abgelöst, gezockt wird im Internet und that's it.

  20. Re: Sehr schwer entäuscht! :(

    Autor: shoggothe 19.09.12 - 00:51

    Dorf-Lan: 100 Leuts in einem/r Saal/Halle oder? Dass ihr Kabel übers Dorf verteilt habt, kann ich mir nicht vorstellen.

    Bei uns flogen die Sicherungen raus, wenn zu viele gleichzeitig ihre Röhrenmonitore anschalteten. Oder das ganze Netzwerk wurde lahm gelegt, wenn zwei die selbe IP Adresse hatten. Und wir waren maximal 20 Leute.

    Davor gab es IPX über BNC und das war noch schlimmer, defekte Terminatoren kann ich nur sagen, aber es war alternativlos. Ich glaube Quake war das erste Spiel, dass IP/TCP verwendete/voraussetzte und es war gar nicht so einfach, Platz dafür im Speicher zu schaffen. DOS-Zeiten eben. Obwohl man 2 MEGAbyte für ein paar hundert D-Mark erstanden hatte, waren die nicht einfach nutzbar.

    "Bill Gates - mehr als 640KiB Arbeitsspeicher werden niemals benötigt werden."
    (sinngemäß aus dem Gedächtnis übersetzt)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. EDAG Engineering GmbH, Ulm
  3. Verwaltungs-Berufsgenossenschaft, Hamburg-Barmbek
  4. Oerlikon Surface Solutions AG, Balzers (Liechtenstein)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u.a. Bosch Akku-Bohrschrauber für 109,99€ und Scheppach Tischbohrmaschine für 79,90€)
  2. (u. a. RGB DDR4-3000 CL16 - 16 GB Dual-Kit für 89,90€ und DDR4-3600 CL18 - 16 GB Dual-Kit für...
  3. (u. a. Lenovo 27 Zoll Monitor für 189,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  4. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte N300 10TB für 279,00€ (Bestpreis!) und HP 25x LED-Monitor für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

  1. Linux-Rechner: System 76 will eigene Laptops bauen
    Linux-Rechner
    System 76 will eigene Laptops bauen

    Der auf Rechner mit vorinstallierten Linux-Systemen spezialisierte Hersteller System 76 will künftig auch eigene Laptops bauen, statt Barebones weiterzuverkaufen. Das Unternehmen baut bereits eigene Desktop-PCs.

  2. Honey Science: Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar
    Honey Science
    Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar

    Paypal erwirbt in seiner bisher größten Übernahme Honey Science, einen Rabattcode-Partner von AliExpress (Alibaba). Doch der Anbieter der Browser-Erweiterungen ist noch relativ klein.

  3. Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
    Deep Fakes
    Hello, Adele - bist du's wirklich?

    Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.


  1. 13:53

  2. 13:05

  3. 12:18

  4. 11:54

  5. 11:45

  6. 11:25

  7. 11:16

  8. 10:52