Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Borderlands 2: Kämpfe, Kanonen…

Der erste Teil war schon Mist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der erste Teil war schon Mist

    Autor: fiesemoepps 24.09.12 - 19:10

    Gott war der schlecht. Die Grafik ist echter Müll und es kommt 0 Atmosphäre rüber.

  2. Re: Der erste Teil war schon Mist

    Autor: adust 24.09.12 - 19:15

    Also ich mochte Borderlands und erhoffe mir vom zweiten Teil einiges, vor allem weil die Welt etwas hübscher scheint.
    Ich gebe jedoch zu, dass dieses Spiel absolut nicht für jeden etwas war/ist, da es doch recht eigensinnig gestaltet ist.
    Wie auch schon im Artikel beschrieben, und das kann ich absolut unterstützen, mach auch der koop richtig Laune.

  3. Re: Der erste Teil war schon Mist

    Autor: nille02 24.09.12 - 19:38

    fiesemoepps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gott war der schlecht. Die Grafik ist echter Müll und es kommt 0 Atmosphäre
    > rüber.

    Ich fand es auch schlecht aber eher weil die Handlung so unglaublich dünn war. Die Grafik fand ich aber an sich Ok.

  4. Re: Der erste Teil war schon Mist

    Autor: marqu1s_de_sade 24.09.12 - 20:07

    fiesemoepps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gott war der schlecht. Die Grafik ist echter Müll und es kommt 0 Atmosphäre
    > rüber.

    Ich bemitleide dich für dein Humorlosigkeit. Das Spiel ist Diablo für Shooter-Freunde, wessen Anspruch erhebst du also, dass es dir gefallen muss? Es geht ums Item sammeln und einen kriminellen Psychopathen zu stoppen. Und?

    Selbst wenn ich bspw. Diablo voll sch* finden würde, gibt mir dies das Recht diese wertlose Meinung kundzutun?

    Im Grunde will ich damit nur sagen das dein Beitrag provokant und nicht ansatzweise konstruktiv ist. Sag doch mal was dich stört. Es gibt sicher Spiele die deinen hohen Ansprüchen gerecht werden: Probiers' doch mal mit COD -.-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.12 20:08 durch marqu1s_de_sade.

  5. Re: Der erste Teil war schon Mist

    Autor: trolling3r 24.09.12 - 20:15

    fiesemoepps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gott war der schlecht. Die Grafik ist echter Müll und es kommt 0 Atmosphäre
    > rüber.

    Klasse Kritik, die hilft sicher ungemein bei der Entscheidungsfindung weiter.
    Nur mal so als Tipp:
    Nicht jeder lässt sich von super duper hyber grafik blenden.

  6. Re: Der erste Teil war schon Mist

    Autor: John2k 25.09.12 - 07:14

    fiesemoepps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gott war der schlecht. Die Grafik ist echter Müll und es kommt 0 Atmosphäre
    > rüber.

    Ich fand das Ende total mies. Deswegen würde mich mir auch garantiert keinen weiteren Titel kaufen. Da spielt man so lange und bekomtm so einen Müll zum Abschluss.

  7. Re: Der erste Teil war schon Mist

    Autor: NitroX007 25.09.12 - 07:45

    ich sag nur ca 400 Spielstunden^^
    Für *mich* das beste Coop-Game das ich je gespielt habe. Und ich freu mich riesig auf das 2er.

  8. Re: Der erste Teil war schon Mist

    Autor: d0pecr4wler 25.09.12 - 08:27

    Der erste Teil war saugut!
    Klar ist die Cel-Shading Technik nicht jedermann's Sache, deshalb ist die Grafik aber nicht schlecht.
    Das behaupten nur Leute die von Grafik-Stilen keibe Ahnung haben & vll noch denken,
    CoD hätte die beste Grafik überhaupt.

    Die Atmosphäre fand ich super,
    okay die Story war ziemlich dürftig,
    war bei mir aber auch zweitrangig,

    mir ging's vor allem um's looten
    und abgedrehte Gegner finden/metzeln. xD

    Dem Nachfolger keine Chance zu geben,
    nur weil einem der Vorgänger nicht gefallen hat,
    hat so manchem schon die ein oder andere Spiele-Perle vorenthalten.

    Btw, liebes Golem-Team,
    es heißt -der Assassine-, nicht -die-.
    Zwar gibt's auch weibliche,
    bei Borderlands 2 ist's aber ein männlicher. ;)

  9. Re: Der erste Teil war schon Mist

    Autor: Switchblade 25.09.12 - 09:57

    > Zwar gibt's auch weibliche, bei Borderlands 2 ist's aber ein männlicher. ;)
    Woraus schließt du das? Aus der männlichen Stimme beim "deutschen" Borderlands 2? In der englischen Ausgabe wird eine weibliche Stimme verwendet.

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  10. Re: Der erste Teil war schon Mist

    Autor: Anonymouse 25.09.12 - 10:04

    Das stimmt allerdings.
    Das wird am Anfang von 2. Teil übrigens auch auf die Schippe genommen.
    Da kam irgendwie sp ein Spruich a la "Da kämpft man so hart und lang und was bekommt man? Ein paar Tentakeln"

    Hab den 2. Teil noch nciht durch. Aber Storytechnisch macht der doch schon einiges mehr her, als der 1.

  11. Du hast Recht

    Autor: Endwickler 25.09.12 - 12:49

    für dich, andere können das Spiel trotzdem mögen. Ich fand es mal für zwischendurch unterhaltsam, aber ein patziger Fehler im Spiel (wohlgemerkt einige Jahre nach Release) störte mich so extrem, dass ich komplett jedes Interesse am Weiterspielen verlor: Falsche Levelkennzeichnung mancher Quests. Als auf einmal alle Quests mit roten und viel höheren Leveln gekennzeichnet waren, war es für mich vorbei. So einfach kann Abschreckung sein, wenn jemand kein Fan ist. :-)

  12. Re: Der erste Teil war schon Mist

    Autor: Satan 25.09.12 - 19:22

    > Selbst wenn ich bspw. Diablo voll sch* finden würde, gibt mir dies das Recht diese wertlose Meinung kundzutun?
    Offen gesagt: Ja. Es ist deine Meinung, und die darfst du äußern.

  13. Re: Der erste Teil war schon Mist

    Autor: JTR 26.09.12 - 08:24

    Cell Shading konnte man übrigens in der ini abschalten und war auch das erste was ich nun bei Teil 2 abgeschaltet habe. Dann sieht das Game sogar richtig Klasse aus.

  14. Re: Der erste Teil war schon Mist

    Autor: KleinerWolf 26.09.12 - 10:32

    hö. gibt es davon Screenshots? Würde mich ja interessieren wie es aussieht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, München
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. ec4u expert consulting ag, Böblingen bei Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, München
  4. transmed Transport GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
    Garmin Fenix 6 im Test
    Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

    Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
    2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

    Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
    Langstreckentest im Audi E-Tron
    1.000 Meilen - wenig Säulen

    Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
    3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25