Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Call of Juarez Gunslinger: Hör…

Ich finde das Spiel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finde das Spiel

    Autor: Dr. Nutella 24.05.13 - 14:04

    sehr gelungen. Besser als den Vorgänger. Aber leider habe ich es schon wieder durch.
    Musste ab und zu lachen bei den Geschichten und die schlagartigen Story-Änderungen, die sich auch auf die Umgebung des Spielers beziehen (auf einmal ist da eine neuer Weg) sorgen für Unterhaltung.

    Gutes Spiel!

  2. Re: Ich finde das Spiel

    Autor: shazbot 24.05.13 - 14:08

    Besser als der Vorgänger? Meinst du The Cartel oder Bound in Blood? Ob es nämlich besser ist als ersteres würde mich auch interessieren, da The Cartel Rotz war.
    Die Screenshots sehen auf die "Entfernung" übrigens stark nach Borderlands 2 aus oO

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  3. Re: Ich finde das Spiel

    Autor: Die_Quelle 24.05.13 - 14:24

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Screenshots sehen auf die "Entfernung" übrigens stark nach Borderlands
    > 2 aus oO


    Sieht Ingame bis auf die Szenerie auch exakt so aus.

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=xLkrCC8SLRM#t=0s

    eh nur ne test aufnahme also ist es auch keine Werbung.

  4. Re: Ich finde das Spiel

    Autor: Nivrelin 24.05.13 - 14:28

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Screenshots sehen auf die "Entfernung" übrigens stark nach Borderlands
    > 2 aus oO

    Dachte ich mir auch, aber das macht glaub ich einfach der Cel-Shading-Look... guck dir XIII (damals noch PS2) an, das sieht auch ähnlich aus :D

  5. Re: Ich finde das Spiel

    Autor: onkel hotte 24.05.13 - 14:54

    Wie muss ich mir das vorstellen ? Im Off hört man den Erzähler und ggf ändert sich halt die Geschichte ?
    Ist das eine Art Railshooter/Max Payne 3 wo man quasi nix erkundne konnte und es nur sehr kurze Verschnaufpausen zwischen den Schiessereien gibt ?

    -> ok, hab gerade eine art let's play video gesehen. Sieht nett aus aber wenn ich schon wieder diese "du hast einen kopfschuss gemacht. 150 punkte !" "drücke X um das missionsziel anzuschauen" Hinweise sehen kriege ich das Kotzen....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.13 14:58 durch onkel hotte.

  6. Re: Ich finde das Spiel

    Autor: Dr. Nutella 24.05.13 - 15:49

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst du The Cartel oder Bound in Blood?

    Bound in Blood meine ich :)

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Screenshots sehen auf die "Entfernung" übrigens stark nach Borderlands 2 aus oO

    Ja, das liegt tatsächlich im Shading. Finde es aber nicht störend, eher Angenehm. Zumal es im Laufe des Spieles nicht mehr auffällt.

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -> ok, hab gerade eine art let's play video gesehen. Sieht nett aus aber wenn ich schon wieder diese "du hast einen kopfschuss gemacht. 150 punkte !" "drücke X um das missionsziel anzuschauen" Hinweise sehen kriege ich das Kotzen....

    Ja, wobei dei Punkte ja für das EP System sind und du dir damit neue Fähigkeiten freischalten kannst. Das widerrum wirkt sich auch auf die Steam-Achievments aus (wenn man Wert drauf legt).

    Die Hinweise sind ein bisschen nervig, und auch die Hot-Key-Szenen (wo man bestimmte Tastenkombinationen drücken muss um in einer Art Konzentrations-Modus zu bleiben) nerven ein bisschen. Ist aber zum Glück nicht allzu viel.

  7. Re: Ich finde das Spiel

    Autor: Muad'Dib 24.05.13 - 17:14

    onkel hotte schrieb:
    > -> ok, hab gerade eine art let's play video gesehen. Sieht nett aus aber
    > wenn ich schon wieder diese "du hast einen kopfschuss gemacht. 150 punkte
    > !" "drücke X um das missionsziel anzuschauen" Hinweise sehen kriege ich das
    > Kotzen....

    Zumindest das Aufpoppen der Punkte lässt sich abschalten.

    Ich komme mit den blöden Duellen überhaupt nicht klar. Da verrecke ich mehrmals am Stück elendig (auf 'hard').

    Ansonsten steckt hinter der guten Inszenierung natürlich ein ziemlich stupider Shooter. Das ist ein bisschen wie Moorhuhn im wilden Westen. Andauernd poppen von irgendwo irgendwelche Gegner auf. Naja, da ich es nicht zu lange am Stück spiele habe ich dann aber doch meinen Spaß.

  8. Re: Ich finde das Spiel

    Autor: Rolf Schreiter 24.05.13 - 22:04

    Mir gefällts. Nachdem ich bei Bound in Blood etwas enttäuscht war, weil die Grafik in der Entfernung nur noch Kulisse aussag, während beim 1. Teil man stundenlang durch herrliche Landschaften lief und ritt, wird man hier wieder optisch sehr gut bedient. Die Geschichten find ich auch ganz nett. Für den Preis voll ok.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  3. Hays AG, Heilbronn
  4. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  4. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

  1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

  3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
    Amazons Patentanmeldung
    Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

    Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


  1. 11:31

  2. 11:17

  3. 10:57

  4. 13:20

  5. 12:11

  6. 11:40

  7. 11:11

  8. 17:50