Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Company of Heroes 2: Taktik und…

Bin ein riesen CoH Fan, aber CoH2 flasht mich noch nicht so.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin ein riesen CoH Fan, aber CoH2 flasht mich noch nicht so.

    Autor: MontyDe 27.06.13 - 16:09

    Es gibt beim ersten Teil jede Menge Mods, die das Spiel echt verbessern. Und leider muss man sagen, dass der Mod "Eastern Front" die Soviets als separate Truppe einführt und dies auch besser macht, als CoH2.
    Schade eigentlich, aber vielleicht wird die Mod Community den Teil auch mit guten Mods versorgen oder ein AddOn bringt noch mal mehr interessante Fraktionen rein.
    Ich bleibe erstmal bei Teil 1.

  2. Re: Bin ein riesen CoH Fan, aber CoH2 flasht mich noch nicht so.

    Autor: Muhaha 28.06.13 - 10:59

    MontyDe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich bleibe erstmal bei Teil 1.

    Teil 1 wurde auch nicht so derart penetrant mit DLC zugeballert, wie man dies mit Teil 2 vor hat. Da wartet man einfach zwei, drei Jahre ab und holt sich dann für wenig Geld die Komplettfassung.

  3. Re: Bin ein riesen CoH Fan, aber CoH2 flasht mich noch nicht so.

    Autor: MrReset 05.07.13 - 00:09

    "Der Spieler steuert ausschließlich Einheiten der Roten Armee"
    Oh, das riecht nach DLC bis zum abwinken. Also Deutsche, US-Amerikaner, Briten, Freie Franzosen, Vichy-Franzosen, Italiener bis 1943, ANR-Italiener, CB-Italiener, Rumänen, Ungarn, Slowaken, Finnen, Norweger, Dänen, Belgier, Niederländer, Griechen, Juguslaven etc. dann erst gegen Valuta ...

    "Company of Heroes 2 [...] kostet auf Steam knapp 50 Euro"
    Es müsste heißen "und ist nur mit STEAM erhältlich". Und da schwand dann mein Interesse vollkommen ... Na ja, vielleicht mal als GOTY bei gog.com für 4,99 USD ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Bertrandt Services GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

  1. Purism: Entwicklerboard des Librem 5 verzögert sich
    Purism
    Entwicklerboard des Librem 5 verzögert sich

    Die Entwicklerboards des freien Linux-Smartphones Librem 5 werden erst einige Monate später fertig als ursprünglich geplant. An der Unterstützung des geplanten ARM-SoCs i.MX8 wird ebenfalls noch gearbeitet.

  2. Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
    Raumfahrt
    Großbritannien will wieder in den Weltraum

    Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.

  3. Netzausbau: Freenet zahlt "zwei Milliarden Euro an die Netzbetreiber"
    Netzausbau
    Freenet zahlt "zwei Milliarden Euro an die Netzbetreiber"

    Freenet sieht sich maßgeblich am Netzausbau beteiligt. Jährlich zahle der Mobile Virtual Network Operator (MVNO) zwischen ein und zwei Milliarden Euro an die Netzbetreiber.


  1. 12:33

  2. 12:06

  3. 11:53

  4. 11:47

  5. 11:38

  6. 11:31

  7. 11:02

  8. 10:47