Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Crysis: Gleiches Spiel, anderer Look

Gute KI? Soll das nun ein Witz sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute KI? Soll das nun ein Witz sein?

    Autor: Vanger 11.10.11 - 15:19

    Ich habe selten eine derart schlechte KI erlebt wie bei Crysis - oder vielmehr: Mit dem Nano-Suite hatte man einfach ein Über-Feature welches das Spiel mehr als kinderleicht gemacht hat. Wer die Guerilla-Taktik angewandt hat, sprich schneller Überraschungsangriff und sofortiger Rückzug, hatte selbst auf der höchsten Schwierigkeitsstufe überhaupt keine Probleme. Das funktioniert durch den Tarnmodus massiv besser als in anderen Spielen - da rennt man unbemerkt mitten in den Stützpunkt und bewegt sich still und heimlich zum Ziel. Steht ein Gegner im Weg schaltet man ihn entweder im direkten Nahkampf indem man sich mit Tarnmodus anschleicht oder aus großer Entfernung aus. Alles überhaupt kein Problem. Als besonders problematisch empfand ich die Tatsache dass man die Gegner zusammentreiben konnte - einmal kurz zeigen und schon rannten alle Gegner an eine Stelle und standen da blöd rum. Granate rein und die Map war leergefegt. Ganz schlechter Witz. Die KI der Aliens hingegen war einfach nur nervig - vor allem im Inneren des Raumschiffs. Und zu guter Letzt: Ich habe es nie hinbekommen diesen Jet mit dem man in einer späten Mission fliegen muss anständig zu navigieren... Vor allem kam ich den anderen nie auch nur im Ansatz hinterher.

  2. Re: Gute KI? Soll das nun ein Witz sein?

    Autor: LH 11.10.11 - 15:21

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zu guter Letzt: Ich habe es nie hinbekommen diesen Jet
    > mit dem man in einer späten Mission fliegen muss anständig zu navigieren...
    > Vor allem kam ich den anderen nie auch nur im Ansatz hinterher.

    Ich habe die Mission generell nie verstanden. Ich war da in wenigen Augenblicken durchgerast. Musste man da mehr tun als einfach lang fliegen?

  3. Re: Gute KI? Soll das nun ein Witz sein?

    Autor: Vanger 11.10.11 - 15:24

    "durchgerast"? Also ich kam da immer nicht vorwärts... Ja, man hätte da ein paar Missionen erledigen müssen, sprich anderen Soldaten bei der Evakuierung Luftunterstützung geben. Die Missionen kamen bei mir aber immer viel zu früh, nämlich dann wenn die anderen schon dort ankamen - da war ich noch Minuten davon entfernt. Bis ich dann an dem Ort der Mission ankam war schon alles vorbei. Spielt aber keine Rolle, diese Missionen spielen eigentlich überhaupt gar keine Rolle...

  4. ging tarnung nicht nur ein paar sekunden?

    Autor: fratze123 11.10.11 - 15:36

    mußte man das nicht dauernd aufladen? meines erachtens übertreibst du die einfachheit.

    wobei ich schon die hochgelobte "far cry"-ki eher lächerlich fand...

  5. Re: Gute KI? Soll das nun ein Witz sein?

    Autor: LH 11.10.11 - 15:45

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "durchgerast"? Also ich kam da immer nicht vorwärts... Ja, man hätte da ein
    > paar Missionen erledigen müssen, sprich anderen Soldaten bei der
    > Evakuierung Luftunterstützung geben. Die Missionen kamen bei mir aber immer
    > viel zu früh, nämlich dann wenn die anderen schon dort ankamen - da war ich
    > noch Minuten davon entfernt. Bis ich dann an dem Ort der Mission ankam war
    > schon alles vorbei. Spielt aber keine Rolle, diese Missionen spielen
    > eigentlich überhaupt gar keine Rolle...

    Ich erinnere mich nur noch grob daran, aber war das nicht die Mission wo man mit dem Jet zum Flugzeugträger musste? Da habe ich nie irgendetwas besonderes getan, zumindest nicht das ich mehr wüsste.
    Aber ich fand die Mission allgemein eher lau ;)

  6. Re: ging tarnung nicht nur ein paar sekunden?

    Autor: DerHumpink 11.10.11 - 15:50

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mußte man das nicht dauernd aufladen? meines erachtens übertreibst du die
    > einfachheit.
    >
    > wobei ich schon die hochgelobte "far cry"-ki eher lächerlich fand...

    Die Energie für die Tarnung sinkt relativ schnell, noch schneller sinkt sie, wenn man in Bewegung ist. Daher ist es eigentlich nicht möglich, sich mit dauerhafter Tarnung in eine Basis zu schleichen, zwischendurch muss man sich immer wieder Punkte suchen an denen man die Energie unentdeckt wieder aufladen kann, was das ganze meiner Meinung nach doch wieder etwas anspruchsvoll macht.

  7. Re: ging tarnung nicht nur ein paar sekunden?

    Autor: Vanger 11.10.11 - 16:16

    Es gab ja weit mehr als genug Möglichkeiten um in Deckung zu gehen - insbesondere in den besagten Basen. Da hat man sich dann halt mal einfach neben einen Trailer gesetzt... Klar, von drei Seiten konnte man gesehen werden, wenn da aber keiner lief konnte man diese kurze Pause problemlos nutzen um die Energie etwas aufzuladen - und schon kam man ein paar Meter weiter um sich neu verstecken zu können. Ich hatte damit nie Probleme... Daher empfand ich das Spiel auch als so einfach.

  8. Re: ging tarnung nicht nur ein paar sekunden?

    Autor: DER GORF 11.10.11 - 16:24

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daher empfand ich das Spiel auch als so einfach.

    Hab die Tarnung kaum benutzt, war auch ohne einfach... Aber der höchste Schwierigkeitsgrad war nett, kein Fadenkreuz, die Gegner sprechen nur koreanisch,
    war mal eine nette Abwechslung. :P

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  9. Re: ging tarnung nicht nur ein paar sekunden?

    Autor: Dragos 11.10.11 - 16:39

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mußte man das nicht dauernd aufladen? meines erachtens übertreibst du die
    > einfachheit.
    >
    > wobei ich schon die hochgelobte "far cry"-ki eher lächerlich fand...


    far cry war wirklich lächerlich

  10. Re: Gute KI? Soll das nun ein Witz sein?

    Autor: Somian 11.10.11 - 17:18

    Ich finde den Spieler in crysis auch viel zu overpowered. Das gameplay von Far Cry 2 mit seinem realistischeren nicht-nanosuit-ansatz finde ich um Welten besser.

  11. Re: Gute KI? Soll das nun ein Witz sein?

    Autor: DER GORF 12.10.11 - 12:37

    Somian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde den Spieler in crysis auch viel zu overpowered. Das gameplay von
    > Far Cry 2 mit seinem realistischeren nicht-nanosuit-ansatz finde ich um
    > Welten besser.

    Du meinst das mit den Straßensperren von Afrikanischen Söldnern an jeder Ecke die immer wieder neu "aufploppen" sobald man außer sich ist?

    Man bekommt den Eindruck in dem Spiel gäbe es eine Straßensperrenfarm die Teile müssen dann nur noch vom Heli aus abgeworfen werden...

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Leipzig
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Hohenstein-Ernstthal, Heilbronn
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Indiegogo: Minidrucker trägt Motive auf Papier, Holz und Haut auf
    Indiegogo
    Minidrucker trägt Motive auf Papier, Holz und Haut auf

    Der Princube ist ein winziger Drucker, mit dem Nutzer Labels und Motive auf diverse Oberflächen anbringen können. Das Gerät wird dafür per Hand über das Material geführt. Dazu ist allerdings ein Smartphone mit der passenden App nötig.

  2. NTT Docomo: Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum
    NTT Docomo
    Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum

    NTT Docomo hat mit öffentlichen Testläufen zu 5G in Japan schon einige Erfahrungen gesammelt. Der Netzbetreiber zieht erste Schlussfolgerungen für den Ausbau.

  3. DSGVO: Ist Datenwucher okay?
    DSGVO
    Ist Datenwucher okay?

    Auch nach über einem Jahr DSGVO sammeln Facebook und Google munter weiter Daten, ebenso Nachrichtenportale und viele Blogseiten. Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden sehen sich im Moment nicht imstande, dem einen Riegel vorzuschieben.


  1. 15:27

  2. 14:37

  3. 14:07

  4. 13:24

  5. 13:04

  6. 12:00

  7. 11:58

  8. 11:47