Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Dark Souls 2: Sterben im Minutentakt

noch ein paar infos mehr:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. noch ein paar infos mehr:

    Autor: carnifexx 12.03.14 - 14:42

    GFWL und DLC wurden ausgeschlossen, was namco doch irgendwie sympathisch macht, leider auch "next gen" konsolen. eine (dritte) neue engine und netcode sollten auch die verspätete PC-version diesmal erträglich machen.
    zudem dürfen wir PC'ler wieder dran rummodden, was uns wieder 60+ Frames, höhere auflösungen und hd-texturen bringen wird, zudem kein laginput mit ensprechendem usb-controller (wie bei xbox360, aber anders als bei PS3, wobei dualshock4 für die PS3 das angeblich auch beseitigen soll)

    auf der PS3 tummeln sich in DS noch immer die meisten PVP'ler. selbst auf der kostenpflichtigen xbox360 viel mehr als auf dem kostenlosen Dark Souls-PC-PVP, was natürlich auch am miesen netcode-port liegt, nicht nur an GFWL. Durch den letzten Patch wurde ein recht guter windows-mp-fix unbrauchbar.
    apropos patches: DS wurde noch jahre nach release gepatcht, nichts großes aber eben doch einige sachen, was gerade gegen cheater wichtig war und zumindest auf einen guten DS2 support hoffen lässt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.14 14:50 durch carnifexx.

  2. Re: noch ein paar infos mehr:

    Autor: 7hyrael 12.03.14 - 14:49

    naja mit mods und ein wenig fummeln war auch die PC-Version gut spielbar.

    Für mich jetzt schon nahezu unter Garantie das Spiel des Jahres 2014. Wüsste nicht was an dem Thron rütteln könnte. Außer es kommt unverhofft ein Borderlands 3 zu weihnachten ;)

  3. Re: noch ein paar infos mehr:

    Autor: Aerouge 12.03.14 - 14:55

    Fallout 4 ;-)

  4. Re: noch ein paar infos mehr:

    Autor: carnifexx 12.03.14 - 15:01

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja mit mods und ein wenig fummeln war auch die PC-Version gut spielbar.

    im offline-singleplayer sicher, besser sogar.
    aber richtig bock macht das spiel ja erst wenn man auch von echten menschen gejagt wird oder mal selber jagen will. und da ist die PC-version immernoch großer mist, eben auch weil der letzte MP-fix zerstört werden musste um cheater fern zuhalten.

  5. Re: noch ein paar infos mehr:

    Autor: chriz.koch 12.03.14 - 15:14

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja mit mods und ein wenig fummeln war auch die PC-Version gut spielbar.
    >
    > Für mich jetzt schon nahezu unter Garantie das Spiel des Jahres 2014.
    > Wüsste nicht was an dem Thron rütteln könnte. Außer es kommt unverhofft ein
    > Borderlands 3 zu weihnachten ;)

    South Park - The stick of truth :P

  6. Re: noch ein paar infos mehr:

    Autor: TTX 12.03.14 - 15:19

    GFWL ausschließen ist auch so schwer, das gibt es nicht mehr wirklich :)

  7. Re: noch ein paar infos mehr:

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.14 - 15:28

    nach dem ich ein paar Vidz gesehen hab, oh Gott ist das geil.

    Nur ich will die unverstümmelte Version! Das ist Satire Mensch, und es ist einfach bescheuert, ein Spiel für volljährige Menschen zu beschneiden.

    Der Zombi-Nazi-Goo ist ist dermaßen überzogen, Satire pur! , wenn bloß die Kreuze weg wären grade so noch ok, aber beim Rest sage ich No-Go, dann muss ne andere Version her.

    Und die dt. Stimmen waren wirklich ok gemacht, aber die engl. sind dennoch besser.

    (Ok, das geht mir aber generell so, als ich ab 2006 voll auf OV umgestiegen bin, anfangs zum Englisch-Verbessern, dann weils einfach fast immer besser ist. Rush war ne Ausnahme, der österreichische Akzent war genial ;) )

  8. Re: noch ein paar infos mehr:

    Autor: quineloe 12.03.14 - 16:50

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nach dem ich ein paar Vidz gesehen hab, oh Gott ist das geil.
    >
    > Nur ich will die unverstümmelte Version! Das ist Satire Mensch, und es ist
    > einfach bescheuert, ein Spiel für volljährige Menschen zu beschneiden.
    >
    > Der Zombi-Nazi-Goo ist ist dermaßen überzogen, Satire pur! , wenn bloß die
    > Kreuze weg wären grade so noch ok, aber beim Rest sage ich No-Go, dann muss
    > ne andere Version her.
    >
    > Und die dt. Stimmen waren wirklich ok gemacht, aber die engl. sind dennoch
    > besser.
    >
    > (Ok, das geht mir aber generell so, als ich ab 2006 voll auf OV umgestiegen
    > bin, anfangs zum Englisch-Verbessern, dann weils einfach fast immer besser
    > ist. Rush war ne Ausnahme, der österreichische Akzent war genial ;) )


    falsches spiel?

  9. Re: noch ein paar infos mehr:

    Autor: Vaako 12.03.14 - 18:44

    Aerouge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fallout 4 ;-)


    schön wärs aber glaub dieses jahr wirds nix mehr fallout 4, Bethesda hat schon Doom und Wolfenstein an den Startlöchern, weil es ja so wenig baller spiele gibt und wir die umbedingt brauchen! Und würde mich sehr überraschen wenn sie dann noch Fallout4 dieses Jahr raus haun würden. Gamescom und co wird es sich zeigen spätestens dann.

  10. Re: noch ein paar infos mehr:

    Autor: carnifexx 12.03.14 - 20:36

    quineloe schrieb:
    > falsches spiel?

    habs erst nicht kapiert, dachte ich hab sonstwas für infos verpasst
    aber ja muss wohl so sein, musste grinsen :D

  11. Re: noch ein paar infos mehr:

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.14 - 20:48

    Wie falsch?, The Stick of Truth enthält das, in den nicht kastrierten Versionen.

    Und was ich gesehen habe bisher, ist es wie ne Season Southpark. Also ziemlich witzig, wenn auch oft an der Grenze oder drüber.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Nürnberg
  2. neubau kompass AG, München
  3. über experteer GmbH, München, Erfurt
  4. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 4,19€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51