1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft…

Schon wieder Fantasy *gähn*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon wieder Fantasy *gähn*

    Autor: thoros 21.11.14 - 07:26

    Wieso sind eigentlich 95% aller Rollenspiele, die erscheinen Fantasy-Rollenspiele?
    Ich habe die Nase so gestrichen voll von Orks, Elfen, Zwergen etc, deshalb kaufe ich mir schon seit längerer Zeit keine Fanatsy-RPGs mehr, auch wenn diese noch so gut sind.
    Wieso gibt es so ein Spiel nicht mal im SciFi- oder Endzeit-Setting? MassEffect war zwar ganz nett, aber halt nunmal kein richtiges Rollenspiel, wie es DA:I jetzt scheinbar wieder ist und auch DA:O war.
    Wirklich gute Vertreter sind hier nur die letzten beiden Fallouts und Deus Ex, die aber mittlerweile auch recht angestaubt sind, und keine Nachfolger in Sicht.
    Wasteland 2 gibt es zwar auch noch, aber ich kann es nicht leiden am PC zu spielen.
    Oder ist die Nachfrage in dem Segment wirklich so gering? Das kann ich mir ehrlich gesagt einfach nicht vorstellen.

  2. Re: Schon wieder Fantasy *gähn*

    Autor: Bouncy 21.11.14 - 07:38

    thoros schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sind eigentlich 95% aller Rollenspiele, die erscheinen
    > Fantasy-Rollenspiele?
    Das ist eine recht merkwürdige Frage zu einer Fortsetzung ;)
    > Ich habe die Nase so gestrichen voll von Orks, Elfen, Zwergen etc, deshalb
    > kaufe ich mir schon seit längerer Zeit keine Fanatsy-RPGs mehr, auch wenn
    > diese noch so gut sind.
    > Wieso gibt es so ein Spiel nicht mal im SciFi- oder Endzeit-Setting?
    > Oder ist die Nachfrage in dem Segment wirklich so gering? Das kann ich mir
    > ehrlich gesagt einfach nicht vorstellen.
    Borderlands eventuell noch.
    Ansonsten schwer zu sagen wie so die Nachfrage ist, aber ehrlich gesagt hat es aus meiner Sicht noch _nie_ ein wirklich gutes SciFi-RPG gegeben, so dass ich fast behaupten würde, dass dieses Setting schlicht in den Köpfen der Spieler nicht funktioniert. Kann ich ehrlich gesagt auch so nachvollziehen, ich mag weiterhin das Fantasy-Setting...

  3. Re: Schon wieder Fantasy *gähn*

    Autor: Janquar 21.11.14 - 08:15

    Hm, also erstmal die Frage was genau RPG dann bedeutet. Ist Diablo RPG oder ist das vermischen von Genres in Ordnung?

    Mir würde hier Jagged Alliance einfallen, als nicht Fantasy RPG. Nicht SciFi, aber auch nicht Fantasy. Ansonsten Spiele aus dem Warhammer 40K Universum. Aber da gibts zumindest nicht viel Aktuelles gerade oder?
    EVE-Online als mmorpg oder StarWars/StarTrek Gedönse.

    Aber riesig ist die Auswahl wirklich nicht ;)

  4. Re: Schon wieder Fantasy *gähn*

    Autor: Bautz 21.11.14 - 08:20

    ... und dann wäre da noch die Shadowrun-Umsetzung mit wirklich genialen Kampanien. Ich freue mich zwar auch mehr auf Mass Efffect als auf DA:I, aber nach den ersten Videos lade ich es mir grade runter ;-)

  5. Re: Schon wieder Fantasy *gähn*

    Autor: thoros 21.11.14 - 09:00

    Bouncy schrieb:
    > Ansonsten schwer zu sagen wie so die Nachfrage ist, aber ehrlich gesagt hat
    > es aus meiner Sicht noch _nie_ ein wirklich gutes SciFi-RPG gegeben, so
    > dass ich fast behaupten würde, dass dieses Setting schlicht in den Köpfen
    > der Spieler nicht funktioniert. Kann ich ehrlich gesagt auch so
    > nachvollziehen, ich mag weiterhin das Fantasy-Setting...

    Ich finde schon dass es sehr gute gegeben hat: Spontan fallen mir da aber nur SW:KOTOR 1 und 2 und die Fallout sowie Deus Ex Serie ein. Wie gesagt: Die Mass Effect Serie sind für mich keine richtigen RPGs. MMOs interessieren mich nicht, die klammere ich mal aus.

    ¤dit: System Shock auch noch!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.14 09:02 durch thoros.

  6. Re: Schon wieder Fantasy *gähn*

    Autor: Janquar 21.11.14 - 09:20

    Destiny (sogar sehr aktuell), Darkspore, Final Fantasy, Wildstar, Starbound/Terraria/Dungeon of the Endless (letztere 3 Indiegames) und es gibt bestimmt noch mehr...

    Also so arm ist der SciFi Bereich doch nicht



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.14 09:21 durch Janquar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Konvekta AG, Schwalmstadt
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  2. 1.299€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. (u. a. Computer-Zubehör, Fernseher und Games zu Aktionspreisen)
  4. (u. a. Die Sims 4 Vollversion und Add-ons günstiger (PC-Code Origin))


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Post & DHL Briefmarke per App - kannste abschreiben
  2. Malware BND sucht skrupellose Anfänger zum Trojanerbau
  3. Microsoft Excel bringt endlich das Ende von VBA

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer