Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf…

Far Cry 3.5

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Far Cry 3.5

    Autor: Klerrar 20.11.14 - 18:23

    In letzter Zeit kommen immer mehr Spiele raus die sich kaum vom Vorgänger unterscheiden, als wäre es nur ein Mod fürs Spiel.
    Guckt nur Far Cry 2 und dann 3 alles ist anders, während bei 4 sogar viele Animationen und Ideen genau so sind, dieses Spiel wirkt einfach gleich mit anderer Umgebung, genau so bei Assessins Creed, und Gta 4 und dann 5, und so weiter, dieser Trend mit den Spielen die sich so unglaublich ähnlich sind.
    Früher war es ein komplett anderes Spiel.

  2. Re: Far Cry 3.5

    Autor: Prypjat 21.11.14 - 09:09

    Ich bin Froh, dass es ein Far Cry 3.5 geworden ist, denn es ist das bessere Far Cry.

  3. Re: Far Cry 3.5

    Autor: Zweistein 21.11.14 - 09:23

    Ich gebe dir zwar recht, dass eine starke Ähnlichkeit zu FC3 da ist,
    aber FC 4 bietet einige Neuerungen:
    Köder, Elefantenreiten (macht ja mal richtig Spaß!), automatische Spritzenherstellung (genial!), den Fahrassistenten u.v.m.
    Im Gegenzug zu den neuen Hilfen kommt mir die KI etwas intelligenter vor als in FC3, so das die Balance wieder stimmt.

    Ich kann nur positives am Spiel erkennen.
    Wieso ständig alles neu auflegen, wenn sich etwas sehr gutes Bewährt hat?
    Da finde ich dieses Feintuning an Erfolgstiteln, gepaart mit aktueller Grafik wesentlich besser! Nur der Ressourcenhungen von FC4 ist etwas übertrieben.

  4. Re: Far Cry 3.5

    Autor: Prypjat 21.11.14 - 10:35

    Na sag ich doch.

  5. Re: Far Cry 3.5

    Autor: most 24.11.14 - 15:58

    Zweistein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gebe dir zwar recht, dass eine starke Ähnlichkeit zu FC3 da ist,
    > aber FC 4 bietet einige Neuerungen:
    >..., automatische
    > Spritzenherstellung (genial!), den Fahrassistenten u.v.m.

    Die automatische Spritzenerstellung, naja darüber kann man diskutieren.
    Der Fahrassistent und die Minihelis(zumindest so früh im Spiel) gehen imho gar nicht.
    Was kommt dann bei FC5, die Spielautomatik, wo man nur noch Waypoints setzt und der Rest wird vom Computer erledigt?


    >gepaart mit aktueller
    > Grafik wesentlich besser! Nur der Ressourcenhungen von FC4 ist etwas
    > übertrieben.

    Ich habe mir keine Vergleichstests FC3 vs FC4 durchgelesen. Ich kann aber keine erkennbare bzw. fühlbare Grafiksteigerung erkennung. Da müsste ich mal beide parallel laufen haben. So ist FC4 ein grafisch ansprechendes Spiel, aber nichts was man in den letzten drei, vier JAhren nicht schon ähnlich gesehen hat. So wie bei FC3 auch.

  6. Re: Far Cry 3.5

    Autor: Prypjat 24.11.14 - 16:22

    Das Automatische fahren nutzt man vielleicht 2 bis 3 mal und dann braust man doch lieber wieder selbst über die Map.
    Warum die Helis erst später? Macht doch gar keinen Sinn.
    Ich hasse es, wenn Spiele mit solchen Mechaniken künstlich in die Länge gezogen werden.
    Die Welt ist da und möchte erkundet werden. Wie weit man sich dabei vor traut bleibt jedem selbt überlassen.

    Von der Stimmung her finde ich FC4 besser als FC3. Die Grafischen unterschiede sind Minimal und müssen im Detail gesucht werden, aber für mich kommt es eher auf das Gesamtbild an. Ich erwarte nicht jedes mal einen Grafikkracher, sondern ein Spiel was mich unterhält und in denen die Mechaniken stimmen.

    Ich habe aber auch Kritikpunkte.

    1.) Bögen sind stärker als Schußwaffen. Nicht bei allen Tieren oder Gegnern, aber bei gut 50 Prozent.
    2.) Beim ersten mal Tiere häuten macht der Protagonist ein angewiedertes Geräuch. Das ist nachvollziehbar, aber spätestens nach den dritten oder vierten mal, sollte er sich daran gewöhnt haben.
    3.) Ich bin auf einen Berg, in der Hocke, in einem Busch und schieße mit dem Bogen auf einen Gegner. Verfehle diesen aber und er erschreckt sich. Soweit so gut, aber wieso weiß die KI immer sofort woher das kam?
    4.) Personen die sich erschrecken wenn ich angebraust komme springen zur Seite, aber leider zu 50% zur falschen Seite, also auf dei Fahrbahn.
    5.) Adler greifen nur an, wenn der Horst in Gefahr ist.
    6.) Wölfe greifen auch in Rudeln nur an, wenn keine Nahrung vorhanden ist, aber da die Map voll ist, ist das unwahrscheinlich.

    Es gibt noch ein paar kleinere Unschlüssigkeiten die man aufschreiben könnte und das mit den Wölfen ist bestimmt mit Absicht so programmiert worden, damit man öfter mal in Gefahr ist.
    Alles in allem macht das Spiel aber Laune und man verbringt schnell mal ein paar Stunden in Kyrat ohne es zu merken.

  7. Re: Far Cry 3.5

    Autor: thecrew 24.11.14 - 17:31

    Was sind das eigendlich für Mutantenadler in dem Game.. Gestern beim spielen einen gesehn der eine "ganze" Person mit hochgenommen hat und dann fallengelassen hat.. WTF? Ist das ein "Bug" oder so gewollt?

    Genau wie die kleinen Dachse.. Beisen einmal und man ist fast Tot.... Sehr skuril.....

  8. Re: Far Cry 3.5

    Autor: Prypjat 24.11.14 - 17:57

    Also das die Personen hochheben habe ich noch nicht gesehen, aber ich habe mal gesehen wie ein Adler eine Ziege hochgehoben und wieder fallen gelassen hat.
    Die sind von Paga Min wohl extra so gezüchtet. :D

    Und die Dachse bekommen von mir immer sofort einen Pfeil in den Kopf. Diese Mistviecher.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
    Mobile Bezahldienste
    Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

    Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
    Von Andreas Maisch

    1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
    2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
    3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
      Zweiter Sender
      Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

      Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

    2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
      Experte
      5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

      Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

    3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
      Elektromobilität
      Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

      Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


    1. 19:12

    2. 18:32

    3. 17:59

    4. 17:15

    5. 16:50

    6. 16:30

    7. 16:10

    8. 15:43