1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf…

Lost...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lost...

    Autor: 0xDEADC0DE 19.11.14 - 09:46

    Far Cry (1) war damals ja ein Quantensprung, zumindest von der Grafik her. Mit Teil 2 kann ich mich aber gar nicht anfreunden... man fährt mit Vehikeln irgendwie planlos (zumindest geht es mir so) durch die Gegend und stößt auf Feinde, Dörfer, etc. Ich vermisse irgendwie einen Handlungsstrang, etwas, was mich auf den Hauptquest-Pfad führt und leitet. Mag sein dass es so was gibt, erkennen kann ich es nicht. Dabei liebe ich "offene" Spiele, die Gothic- und Risen-Reihe sind dafür gute Beispiele. Ego-Shooter spiele ich eigentlich auch sehr gerne, aber mit den aktuellen kann ich auch kaum noch was anfangen.

  2. Re: Lost...

    Autor: Prypjat 19.11.14 - 10:18

    Einen Handlungsstrang gibt es doch in Far Cry 4. Den gab es auch schon in Far Cry 3.
    Achja und in Far Cry 2 auch.
    Man darf sich natürlich nicht in der Weitläufigen Welt verlieren. Wenn man die Story pur haben möchte, sollte man sich an die Mainquests halten und die Sammelquests links liegen lassen.

    FC2 hat mir vom Setting her gefallen und die Spielerei mit den Feuer und den Windrichtungen war auch ganz cool. Mir gingen nur die Respawns auf den Keks.

    "im Jeep zum Dorf - Straßensperre - weggeräumt - im Dorf angekommen - wieder zurück mit den Jeep - schon wieder die gleiche Straßensperre - aaaaargh"

    Deshalb habe ich FC2 nicht durchgespielt.

    FC3 hatte die selben Probleme mit den schnellen Respawns der Patrolien, weshalb das jagen gehen zu einer Geduldsprobe wurde. Das lumpige Basis hochnehmen und Funktürme erklimmen ging mir irgendwie gegen den Strich, weil es sich zu sehr wie Assassins Creed angefühlt hat.

    FC4 hat zwar auch wieder Sendetürme, aber irgendwie fühlt es sich besser an.
    Mir gefällt auch der Stil und das Setting besser. Es ist auch jede Menge los in der Welt und es gibt vieles zu entdecken. Nur das Crafting geht mir wieder etwas auf den Keks.
    Meine Geldbörse muss unbedingt aufgewertet werden, aber die erforderlichen Tierfelle bekomme ich nicht, weil dort wo die Tierart rumstreifen soll kein einziges von den Viechern anzutreffen ist.

    Jedenfalls macht es Bock und ich freue mich schon darauf heute Abend weiterspielen zu können.

  3. Re: Lost...

    Autor: most 19.11.14 - 11:02

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > "im Jeep zum Dorf - Straßensperre - weggeräumt - im Dorf angekommen -
    > wieder zurück mit den Jeep - schon wieder die gleiche Straßensperre -
    > aaaaargh"
    >
    > Deshalb habe ich FC2 nicht durchgespielt.

    Ja, ging mir auch so. Respawns sind ja grundsätzlich nicht schlimm. Aber wenn es zu schnell geht, also es rein logisch gar nicht möglich wäre, dann wird man aus der Spielwelt gerissen. Da prallt dann der Hyperrealismus der Grafik und Landschaft auf Spielmechaniken wie Pac-Man.

    > FC3 hatte die selben Probleme mit den schnellen Respawns der Patrolien,
    > weshalb das jagen gehen zu einer Geduldsprobe wurde. Das lumpige Basis
    > hochnehmen und Funktürme erklimmen ging mir irgendwie gegen den Strich,
    > weil es sich zu sehr wie Assassins Creed angefühlt hat.

    Bei FC3 ging es für mich. Hier war die Zeitspanne ausreichend groß, dass es irgendwie möglich sein könnte, dass Nachschub vorbei kommt. Und kamen die Respawns nicht sogar mit dem Auto gefahren? Durch den Funkturm konnte man ja weitere Respawns verhindern. Ich habe aber auch nicht alle Türme erobert, gut das man nicht verpflichtet war, alle zu bekommen.

  4. Re: Lost...

    Autor: Prypjat 19.11.14 - 12:40

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei FC3 ging es für mich. Hier war die Zeitspanne ausreichend groß, dass es
    > irgendwie möglich sein könnte, dass Nachschub vorbei kommt. Und kamen die
    > Respawns nicht sogar mit dem Auto gefahren? Durch den Funkturm konnte man
    > ja weitere Respawns verhindern. Ich habe aber auch nicht alle Türme
    > erobert, gut das man nicht verpflichtet war, alle zu bekommen.

    Ja die Zeitspanne war höher, aber die kamen auch mal zu Fuß angelaufen.
    Hier mal ein Beispiel aus meiner Spielerfahrung.

    Ich brauchte unbedingt Wildschweinleder. Also ging ich jagen.
    Ich legte mich zwischen zwei Sandstraßen auf die Lauer und wollte gerade die Schweine in den Schweinehimmel schicken, als eine 3 Mann starke Patrouille des Weges kam.
    Ich habe sie erst mal passieren lassen und habe geschaut was sie tun.
    Die Schweine haben sie mir verjagt die Schufte. Also hab ich die 3 Männer in die Ewigen Jagdgründe geschickt. Als ich gerade fertig war, kam ein Jeep mit aufgebauten MG, Schützen, Beifahrer und Fahrer des Weges. Die sehen natürlich die Leichen und schieben gleich Agro. Also nehme ich mir die Jungs auch noch zur Brust. Aber was ist das? In der Zeit wie ich mit den Jungs beschäftigt bin, kommt schon wieder die Patrouille zu Fuß vorbei. Und so könnte ich jetzt immer weiter machen und weiter machen und weiter machen ....

    Solche Situationen gab es immer wieder mal. Die jungs waren auch gut Hartnäckig, wenn es ums verfolgen ging. Die sind mir Regelmäßig bis vor die Haustür gefolgt.

    Das Problem der zu schnell gespawnten Gegner gibts in FC4 nicht mehr.
    Ab und zu spawnen die kleinen 2 Mann Einheiten an den Straßen kurz hintereinander, aber die sind nun wirklich kein Problem und stören auf die Dauer auch nicht.

  5. Re: Lost...

    Autor: most 19.11.14 - 13:28

    Ja, klar so richtig realistisch sind diese Gegnerhorden nicht, aber immerhin kommen sie angelaufen oder angefahren und spawnen nicht einfach aus heiterem Himmel. Immer wenn man durch das Verhalten die Trigger und festen Zeitspannen des Programms ganz offensichtlich aufgetischt bekommt, reißt einen das aus der Spielerfahrung. Ein einfacher Zufallsalgorithmus würde da ja schon ausreichen, um das Gegnerverhalten nicht vollständig vorhersehbar zu machen.

    Ich werde mir FC4 auf jeden Fall auch zeitnah besorgen, wo hast Du es denn her?
    Auf halbdubiose Keyshops habe ich keine Lust, 60¤ bei Steam ist mir aber noch zu viel.
    Vielleicht versuche ich mein Glück mal im Weihnachtssale

  6. Re: Lost...

    Autor: Prypjat 19.11.14 - 14:07

    Wenn ich nur ein paar Meter weiter auf der Straße gewesen wäre, wären die bestimmt direkt gespawnt.
    Ich habe mir es bei mmoga.de gekauft. Halbdubios würde ich das jetzt nicht nennen.
    Da kaufe ich schon seit Jahren und es gab nie Probleme damit. Man benötigt auch kein VPN, weil das ein Russen-Key ist oder so. Im Allgemeinen spart man da 15 bis 20 Euro.

    Hier mal die Zelda ... ääh der Link [www.mmoga.de]

  7. Re: Lost...

    Autor: most 19.11.14 - 14:24

    Aktiviert das nur bei uplay oder auch bei Steam?

    Bei Uplay wäre es mir egal, wenn es Probleme geben würde. Mein Steamaccount ist da schon eine ganz andere Größenordnung.

  8. Re: Lost...

    Autor: Endwickler 19.11.14 - 14:32

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aktiviert das nur bei uplay oder auch bei Steam?
    >
    > Bei Uplay wäre es mir egal, wenn es Probleme geben würde. Mein Steamaccount
    > ist da schon eine ganz andere Größenordnung.

    Das sieht wie die Version aus, die nur UPlay benötigt.

  9. Re: Lost...

    Autor: Prypjat 19.11.14 - 14:59

    Das ist die Uplay Version.
    Da habe ich schon Splinter Cell Blacklist (Uplay), Splinter Cell Conviction (Steam&Uplay), Assassins Creed Black Flag (Uplay) und nun Far Cry 4 (Uplay) gekauft.
    Wie gesagt, gab es bei diesem Store noch nie Probleme. Bei Uplay nicht und bei Steam auch nicht. Ist einer der Renommiertesten Stores auf Deutschen Boden.

    Solltest Du Dir trotzdem nicht sicher sein und sowieso noch Zeit ins Land gehen lassen wollen, dann kaufe es Dir in 1 bis 2 Monaten im Elektronikladen Deiner Wahl, denn da kostet das Game dann auch nur noch 40 Euronen.

  10. Re: Lost...

    Autor: most 19.11.14 - 15:13

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie gesagt, gab es bei diesem Store noch nie Probleme. Bei Uplay nicht und
    > bei Steam auch nicht. Ist einer der Renommiertesten Stores auf Deutschen
    > Boden.

    MMOGA Ltd.
    16/F Kowloon Building
    Nathan Road 555, Kowloon
    [Hong Kong]
    Da war ich Anfang des Jahres, kam mir nicht so deutsch vor ;-)

    > Solltest Du Dir trotzdem nicht sicher sein und sowieso noch Zeit ins Land
    > gehen lassen wollen, dann kaufe es Dir in 1 bis 2 Monaten im
    > Elektronikladen Deiner Wahl, denn da kostet das Game dann auch nur noch 40
    > Euronen.

    Mal sehen, schön wäre es ja im Steam Weihnachtssale, der ist bei mir mittlerweile irgendwie Tradition. Leider habe ich mittlerweile schon so viel zusammengekauft, dass es kaum noch was im Sale für mich gibt. Da käme ein FC4 gerade recht.

  11. Re: Lost...

    Autor: Prypjat 19.11.14 - 15:32

    :D Hab ich noch nie nachgesehen, weil es eine Empfehlung war und ich mal mit den Support wegen eines meinerseits verpeilten Releases dort angerufen habe und der war in Deutschland.

    Naja ... hab jedenfalls noch nie Stress mit denen gehabt und schon an die 40 Games dort gekauft.

    Vielleicht kloppt Steam ja noch richtig was raus dieses Jahr. Aber auch bei Uplay sollte man ab und zu mal reinschauen, denn die haben auch mal gute Angebote.

  12. Re: Lost...

    Autor: Acid 303 19.11.14 - 15:39

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prypjat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >Durch den Funkturm konnte man
    > ja weitere Respawns verhindern. Ich habe aber auch nicht alle Türme
    > erobert, gut das man nicht verpflichtet war, alle zu bekommen.
    Nein, es sind dann keine Patrollien mehr gekommen, wenn du die nächst gelegene Feindbasis erobert hast und sich das Gebiet darum auf der Karte von "rot" (Feindgebiet) auf "grün" gefärbt hat. Die Funktürme haben nur die Sichtbarkeit auf der Karte erweitert und die Position der Schätze wurde eingeblendet. Um die Markierungen der Schätze allerdings auf die Karte zu bringen, war der Kauf einer entsprechenden Karte nötig.

  13. Re: Lost...

    Autor: most 19.11.14 - 15:49

    Ja, stimmt. Habe die Türme mit den Basen verwechselt.

  14. Re: Lost...

    Autor: Sharkuu 19.11.14 - 16:42

    kann dem nur zustimmen, fast alle steam keys bei mir (~30 stück) kommen von mmoga. und nicht nur steam, auch andere spiele habe ich mir da schon gekauft.

    klappt eigentlich immer, wenn nicht hat man in 5 minuten jemanden im chat der zwar kein deutsch kann, aber dein problem sofort behebt^^

  15. Re: Lost...

    Autor: Prypjat 20.11.14 - 08:15

    Den Chat hatte ich noch nie ausprobiert.
    Hab aber mal auf eine Mail eine Telefonnummer erhalten und der Gesprächspartner war der Deutschen Sprache mächtig.

    Ich bin jedenfalls zufrieden und die Preise sind recht vernünftig.
    Ich habe aber auch schon andere Shops ausprobiert und auch dort noch nie Probleme gehabt.

  16. Re: Lost...

    Autor: xxsblack 20.11.14 - 09:34

    Hier kurz mal meine Erfahrung zu mmoga eingeworfen. Ich meide diesen Shop wo es nur geht. Ich hatte mir mal dort paar Spiele geholt und irgendwann kam statt des Keys eine Mail, dass sie doch bitte eine Authentifizierung haben wollen (Bezahlung per Sofortüberweisung und per MobilePay), welche per Ausweiskopie erfolgen sollte, am besten per Post oder Fax eingeschickt. Da mir das aber als vollkommen unsicher erschien, haben sie die Kopie des Ausweises NICHT bekommen und ich dachte mir, dass ich nu halt 5¤ in den Wind geschmissen habe. Komischerweise, kam 2 Tage später (insgesamt 5 Tage nach Kauf), dann doch der Key ohne eine Ausweiskopie oder sonstiges. Ich hatte dem Support auch geschrieben, dass ich ihnen das gewünschte nicht zusenden werde, da der Sitz in HongKong ist und es für mich somit ein gewisses Sicherheitsrisiko darstellt, wenn dann auf ein mal eine Ausweiskopie verlangt wird.

  17. Re: Lost...

    Autor: Endwickler 20.11.14 - 10:04

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Chat hatte ich noch nie ausprobiert.
    > Hab aber mal auf eine Mail eine Telefonnummer erhalten und der
    > Gesprächspartner war der Deutschen Sprache mächtig.
    >
    > Ich bin jedenfalls zufrieden und die Preise sind recht vernünftig.
    > Ich habe aber auch schon andere Shops ausprobiert und auch dort noch nie
    > Probleme gehabt.

    Die Supportseite betreffs Nachrichten an sie bei denen hatte bei mir nie funktioniert: Das Captcha wurde immer abgelehnt. Das einzige, was ich da mal bestellte, wurde nicht geliefert und Reaktionen kamen keine, so dass ich dann erst nach Einschaltung von paypal mein Geld zurückbekam.

  18. Re: Lost...

    Autor: Prypjat 20.11.14 - 10:15

    Ich würde generell keine Ausweiskopien verschicken.
    Wozu auch?

  19. Re: Lost...

    Autor: Prypjat 20.11.14 - 10:21

    Also das mit den Captcha kann ich nachvollziehen. Das kam bei mir auch schon auf anderen Seiten vor. Oder als letztens bei Paypal die SMS Authentifizierung rumgezickt hat. Jeder Code den die mir geschickt haben wurde verweigert.

    Das Du da so ein Stress hattest ist ärgerlich. Aber das kann überall vorkommen.
    Ich musste selbst bei Ebay Händlern mein Geld schon per Paypal zurückziehen, weil diese sich nicht gemeldet haben und es nicht für nötig hielten mal was zu der Lieferung zu sagen.

  20. Re: Lost...

    Autor: xxsblack 20.11.14 - 10:49

    Es gibt einfach keinen einzigen Grund. Zumindest fällt mir keiner ein, der es für mich begründen würde ;)
    Leider ist diese Ansicht aber scheinbar noch nicht bei jedem angekommen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung IT-Infrastruktur und Basisdienste / Rechenzentrum (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  3. Junior Sales Controller (m/w/div.)
    DMG MORI Management GmbH, Bielefeld
  4. IT-Administrator/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG, Lahr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT