Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Forza Motorsport 5: Rennspektakel…

von wegen nur 13 strecken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. von wegen nur 13 strecken

    Autor: bad1080 25.11.13 - 21:24

    da kann sicherlich auch noch der ein oder andere euro dazu verdient werden, wenn die autos 'nur' bis 70 euro kosten, dann gibt es neue strecken sicherlich schon ab erschwinglichen 100 euro...

  2. Re: von wegen nur 13 strecken

    Autor: DerErdnussKrieger 25.11.13 - 22:05

    Falsch. Forza 5 wurde komplett neu entwickelt. Sie haben alles von Forza 4 weggeballert und haben Forza 5 von vorne angefangen. Es ist mir besonders auf der Strecke Le mans aufgefallen. Neue Bäume neue Hauser neue trebünen oder oder oder. Man merkt einfach das da ein neues Spiel ist. Nicht wie bf4 oder cod ghost. Leider gibt es noch nicht die Nordschleife worüber ich sehr traurig bin. Naja kann ich nicht ändern . lässt aber auf ein DLC hinweisen was diese Autos angeht die sehr gut in den Kurven sind (Audi R18) Forza 5 ist richtig genial auf 1080p und sieht verdammt gut aus. NFS rivale sieht dagegen nicht mal ansatzweise so toll aus. OK Grafik Vergleich von forza 4 zu 5 bald auf meinen YouTube channel DerErdnussKrieger

    Cya

  3. Re: von wegen nur 13 strecken

    Autor: bad1080 25.11.13 - 22:20

    DerErdnussKrieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider gibt es noch nicht die Nordschleife worüber ich sehr
    > traurig bin. [...] lässt aber auf ein DLC hinweisen

    also, du meinst richtig und nicht falsch!?

  4. Re: von wegen nur 13 strecken

    Autor: derJimmy 25.11.13 - 22:32

    DerErdnussKrieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [einen haufen wirren Quark]

    Aha - und was hat das jetzt mit der Feststellung des Threadsterters zu tun? Social Engineering? Oder einfach nur Spam?

  5. Re: von wegen nur 13 strecken

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.13 - 23:47

    Danke für den Spam.
    Dass das Spiel neu entwickelt wurde hat nichts damit zu tun, dass es zu wenig Strecken gibt.

  6. Re: von wegen nur 13 strecken

    Autor: ph0b0z 26.11.13 - 09:46

    Den Vergleich gibt es schon (http://www.youtube.com/watch?v=ClcyDnW0jN8), ich finde ihn relativ ernüchternd und freue mich erst mal auf GT6. :P (Auch wenn ich auf Forzas Motorensounds neidisch bin!)

  7. Re: von wegen nur 13 strecken

    Autor: nightfire2xs 26.11.13 - 17:58

    DerErdnussKrieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider gibt es noch nicht die Nordschleife worüber ich sehr
    > traurig bin. Naja kann ich nicht ändern. lässt aber auf ein DLC hinweisen

    Na aber auf alle Fälle wird das n DLC und da die Autos ja nun echt billig sind (nur 70 Euro, also das geht sicher noch teurer) werden die Strecken ja wohl auch zu ähnlich günstigen Preisen hergehen.
    Vielleicht ja sogar zu Sonderpreisen, also 5 Euro pro Runde, nicht wie auf der echten Nordschleife 26 Euro pro Runde. Ein echtes Schnäppchen also.
    Gibts dann auch als Jahresticket für 200 Euro zusammen mit 1 Auto (auch nur für 1 Jahr natürlich). Spart man gegenüber "echt" immerhin 1200 Euro...

  8. Re: von wegen nur 13 strecken

    Autor: DerErdnussKrieger 26.11.13 - 19:47

    also ich hatte gestern F4 wieder an und das sieht gegen Forza 5 ja richtig kacke aus -.- hier ein Screenshot zu F5

    http://www.forzamotorsport.net/Handlers/GetPhoto.ashx?game=fm5&id=75918&full=true

  9. Re: von wegen nur 13 strecken

    Autor: Anonymer Nutzer 27.11.13 - 09:57

    Die neuen Bäume wurden bestimmt auch tatsächlich erstmal neu gepflanztB-)

  10. Re: von wegen nur 13 strecken

    Autor: Shaddix 27.11.13 - 21:50

    13 Strecken sind zu wenig. Kunos Simulazioni entwickeln Assetto Corsa (recht ähnlich zu Forza und GT, bloß mit der realisterischen Fahrphysik) und liefern in ihrer Version 1.0 schon 11 Strecken. Aber der Unterschied ist die Anzahl der Mitarbeiter: Turn 10 ist ein großes Studio und Kunos hat gerade mal 6 Entwickler! Ebenso sind alle Strecken in Assetto lasergescannt. Für so ein kleines Studio sind die Kosten enorm und die versuchen nicht so unverschämt Geld abzusahnen, auch wenn DLC's folgen. Mods kommen wenigstens nach und nach dann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. MailStore Software GmbH, Viersen
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Freiberger Lebensmittel GmbH & Co. Produktions- und Vertriebs KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 245,90€ + Versand
  4. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
    3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    Mordhau angespielt
    Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

    Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
      Karlsdorf-Neuthard
      Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

      Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

    2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
      Glücksspiel
      Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

      Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

    3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
      Entwicklung
      Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

      Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


    1. 19:15

    2. 19:00

    3. 18:45

    4. 18:26

    5. 18:10

    6. 17:48

    7. 16:27

    8. 15:30