Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Gauntlet: Des Schlächters neue…

Eher alte Kleider

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eher alte Kleider

    Autor: Meowl 27.09.14 - 02:19

    Das Teil sieht ja nun optisch/stilistisch genau so aus wie bekannte Vertreter des Genres.
    Kreativität = Null

  2. Re: Eher alte Kleider

    Autor: EynLinuxMarc 27.09.14 - 12:02

    hmm eine Kaffee Tasse sieht auch nach 100 jahre immer noch wie eine Kaffee Tasse aus, vielleicht andere Materialien oder Gesichter drauf aber sonst das selbe. ;-)
    Und ein Gutes Spiel wird auch nicht verändert in den Grundzügen. bessere Grafik und so und natürlich schauen bei der Konkurrenz gehört dazu.
    Massen von Gegner wie in jedem Teil, wenn das auf einmal taktischer würde oder weniger Gegner und mehr RPG und so wäher es auch nicht mehr Gaudlet.
    Und die Kreativität ist sowiso bisschen begrenzt im Aktion RPG Markt.
    Mehr Gegner weniger Gegner taktischer oder mehr RPG mehr ist da nicht zu machen. ^^

    Asus M5A99FX UEFI und GPT,FX 8350 8Core 4.2Ghz,16GB Speicher,Win 10 Enterprise 1903 RTM, Firefox 68a1x64, Thunderbird 60.6.1 Relase x64, MS Office 2019 pro plus , Radeon HD7770,SSD 4x 256/480/500/500GB, extern 5TB HD ,Bluray, Es Kracht die Music mit Z506 u. SB Z, Viren Per Norton Security mit Backup v22.17.0.183

  3. Re: Eher alte Kleider

    Autor: Meowl 27.09.14 - 13:07

    Ja, aber auf dieser Tasse ist ja nicht mal ein neuer Aufdruck drauf.
    Die Grafik sieht 1zu1 wie Diablo3 aus ... nur schlechter.

    Und Kreativität ist begrenzt im RPG-Markt?
    Hä?

    Und was hat das überhaupt mit dem Thema zu tun.
    Das hier ist kein RPG.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.14 13:08 durch Meowl.

  4. Re: Eher alte Kleider

    Autor: Nolan ra Sinjaria 28.09.14 - 20:38

    Meowl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Kreativität ist begrenzt im RPG-Markt?
    > Hä?
    > Und was hat das überhaupt mit dem Thema zu tun.
    > Das hier ist kein RPG.

    Hack&Slay-Titel werden aber meist als Actionrollenspiele gehandelt und das hat er auch geschrieben. und ja er hat recht - von vorn bis hinten

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaltbau GmbH, München
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19