1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Halo Spartan Assault: Das Halo…

Konnte mich nie wirklich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konnte mich nie wirklich...

    Autor: Nerdingers-Katze 23.07.13 - 15:44

    mit Halo anfreunden!
    Schlecht erzählte Story, Standard Shooter Gameplay, gute Grafik und nen 08/15 Sci-Fi/Alien Setting.
    Kann mir erklären, warum diese Serie so erfolgreich ist?
    Liegt es nur am Master Chief? Redet der denn überhaupt ein Wort?
    Ich raff's einfach nich...

    http://nerdingers-katze.blogspot.de

  2. Re: Konnte mich nie wirklich...

    Autor: feierabend 23.07.13 - 16:03

    Nerdingers-Katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit Halo anfreunden!
    > Schlecht erzählte Story, Standard Shooter Gameplay, gute Grafik und nen
    > 08/15 Sci-Fi/Alien Setting.
    > Kann mir erklären, warum diese Serie so erfolgreich ist?
    > Liegt es nur am Master Chief? Redet der denn überhaupt ein Wort?
    > Ich raff's einfach nich...

    Ich hab Halo als den ersten Shooter mit Brauchbarer Gamepad Steuerung in Erinnerung.
    Dazu kommt das gute Gameplay.
    Es war damals auch eines der ersten Spiele mit gut implementierten Fahrzeugen.

    Und das Setting einer Ringwelt (eines Halo) ist bis heute nicht besonders ausgelutscht.

    Die Story hat im Edefeckt dann leider doch nicht so viel aus dem Setting gemacht.

    Insgesamt gab es um Halo 1 schon einen recht großen Hype, der dann durch die XBox exclusivität und die unendliche Verzögerung etwas erstickt wurde.
    Trotzdem konnte Microsoft die Marke bisher gut am Leben halten.

    Ich würde sagen, am Charakter des Master Chief liegt es aber am allerwenigsten ;)

  3. Re: Konnte mich nie wirklich...

    Autor: ichbinhierzumflamen 23.07.13 - 16:04

    Nerdingers-Katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit Halo anfreunden!
    > Schlecht erzählte Story, Standard Shooter Gameplay, gute Grafik und nen
    > 08/15 Sci-Fi/Alien Setting.
    > Kann mir erklären, warum diese Serie so erfolgreich ist?
    > Liegt es nur am Master Chief? Redet der denn überhaupt ein Wort?
    > Ich raff's einfach nich...

    als ob stumme helden keinen erfolg haben könnten? ich sag nur gordon freeman :) ich glaube du hast nur teil 1 gespielt, die story wurde immer besser :)

  4. Re: Konnte mich nie wirklich...

    Autor: gogotox 23.07.13 - 16:14

    Für mich ist Halo vor allem wegen dem tollen Coop-Modus interessant. Man kann die gesamte Singleplayer-Story mit Kumpels im Splitscreen spielen. Durch die Fahrzeuge und nicht allzu dumme KI hat man dabei wirklich viel Spaß und man kann es auch durchaus öfter spielen. Insgesamt fühlt sich das Gameplay gut an und bietet etwas Abwechslung zu COD und seinen Klonen.

  5. Re: Konnte mich nie wirklich...

    Autor: thorsten thorben kai uwe 23.07.13 - 17:45

    Eindeutig die Story, die bisher aber leider nicht ganz sooo gut erzählt wurde. Wenn du dich durch die Wikis etc. liest (und die inzwischen 12 Romane), dann erkennst du schnell das Ausmaß und die Komplexität des Halo Universums, dass das eines Herr der Ringe bei weitem übersteigt. Besonders interessant finde ich die Blutsväter-Story, die mit Halo 4 ins Rollen kam und die klasse Terminalvideos dazu.

    Edit: Das Wichtigste fast vergessen: Der gigantische Soundtrack von Marty O'Donnell, der sofort hängen bleibt!

    Gekommen bin ich zu Halo aufgrund der damals (und heute noch) verblüffenden Ringwelt und weil man damals halt viel machen konnte (bewaffnete Jeeps fahren, fliegen, Panzer fahren, die Flood etc.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.13 17:49 durch thorsten thorben kai uwe.

  6. Re: Konnte mich nie wirklich...

    Autor: motzerator 24.07.13 - 00:46

    Nerdingers-Katze schrieb:
    ---------------------------------------
    > mit Halo anfreunden! Schlecht erzählte Story, Standard
    > Shooter Gameplay, gute Grafik und nen 08/15 Sci-Fi/Alien
    > Setting. Kann mir erklären, warum diese Serie so erfolgreich ist?

    Was ich mich viel mehr frage: Womit hat Halo das FSK 18 verdient?

    Ich habe Teil 3 gespielt und finde es leider einfach nur kindisch.

    > Liegt es nur am Master Chief? Redet der denn überhaupt ein
    > Wort? Ich raff's einfach nich...

    Der Held? Ein charakterloser Typ der seinen Helm nicht absetzt
    und sich benimmt wie ein verklemmter Gay, der es nicht wagt
    sein Gesicht zu zeigen, weil er Angst hat von irgendwelchen
    Heten erkannt zu werden, aber gleichzeitig einen auf Cool
    macht?

    Also ich war von halo 3 sowas von enttäuscht, hate wegen dem
    Hype wirklich was geiles erwartet, aber nur Kinderkram gefundnen.

    Der Witz ist, das ist ein Kinderspiel das ab 18 ist, also für die
    Zielgruppe nicht geeignet ist.

    Angeblich ist der Helm ja immer drauf, damit man sich mit dem
    Typ besser identifizieren kann. Also ich find da ein Gesichts-
    modellierungssystem wie bei Skyrim oder Fallout irgendwie viel
    mehr Identitätsstiftend... :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  2. finanzen.de, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Lahr
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.699€ (Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 1.939€)
  2. (aktuell u. a. Netzteile von be quiet! zu Bestpreisen)
  3. 47€
  4. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Gesichtserkennung: US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf
    Gesichtserkennung
    US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf

    Während automatisierte Gesichtserkennung auch in den USA umstritten ist, nutzen Behörden seit einiger Zeit eine enorme Datenbank für die Fahndung nach Verdächtigen. Die Nutzer wissen nichts vom Einsatz ihrer Bilder.

  2. Trotz Protesten: Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory
    Trotz Protesten
    Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory

    Der Tesla-Vorstand hat den Kauf eines Grundstücks für den Bau einer Autofabrik bei Berlin besiegelt. Doch in Grünheide befürchten Anwohner, dass ihnen die Fabrik für Elektroautos im trockenen Brandenburg buchstäblich das Wasser abgräbt.

  3. Künstliche Intelligenz: EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung
    Künstliche Intelligenz
    EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung

    Die EU-Kommission könnte der Bundesregierung einen Strich durch die Rechnung machen. Zumindest vorübergehend könnte der Einsatz automatisierter Systeme zur Gesichtserkennung verboten werden.


  1. 21:57

  2. 16:54

  3. 15:09

  4. 12:52

  5. 21:04

  6. 15:08

  7. 13:26

  8. 13:16