1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Jazzpunk: Ein Freizeitpark aus…

imho

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. imho

    Autor: Anonymer Nutzer 15.02.14 - 14:17

    nicht zu letzt für ein spiel das nur 2h spielspass bietet und dann 14 euro kostet, fällt mir die rezension zu positiv aus. da gibt es spiele für weniger geld die länger fesseln.

    ferner kann ich pop-art und film-genre-anspielung ja noch verstehen. was aber dann wieder it-witze darin zu suchen haben ist doch fraglich ... macht auf mich einen konzeptlosen nerdigen eindruck ... und ob das viele freunde findet!?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.14 14:24 durch McNoise.

  2. Re: imho

    Autor: wirehack7 15.02.14 - 15:18

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicht zu letzt für ein spiel das nur 2h spielspass bietet und dann 14 euro
    > kostet, fällt mir die rezension zu positiv aus. da gibt es spiele für
    > weniger geld die länger fesseln.
    >
    > ferner kann ich pop-art und film-genre-anspielung ja noch verstehen. was
    > aber dann wieder it-witze darin zu suchen haben ist doch fraglich ... macht
    > auf mich einen konzeptlosen nerdigen eindruck ... und ob das viele freunde
    > findet!?

    ja

  3. Re: imho

    Autor: Walialu 15.02.14 - 15:22

    2h Kino mit Popcorn und Cola ist bei uns hier teurer..

  4. Re: imho

    Autor: Anonymer Nutzer 15.02.14 - 16:02

    kino bietet spielspass?! vielleicht wenn man mit seiner schnecke hingeht ... aber sonst? ;)

  5. Re: imho

    Autor: tibrob 15.02.14 - 17:29

    Walialu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2h Kino mit Popcorn und Cola ist bei uns hier teurer..

    Warum wird ständig die Kinokarte als Vergleich genommen?
    Ein Spiel, welches nur 2 Stunden Spielspaß bietet, ist mit 14 ¤ einfach nur teuer.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  6. Re: imho

    Autor: irata 15.02.14 - 18:12

    Zeit ist Geld. Das ist schon richtig.
    Ob der Messwert für Spielspaß in Sekunden angegeben wird, kann ich nicht sagen.
    Habe aber eher das Gefühl, dass man Spaß in Spaßeinheiten messen sollte, und nicht in Zeiteinheiten?

  7. Re: imho

    Autor: Anonymer Nutzer 15.02.14 - 18:27

    man kann kacken auch in kackeinheiten messen ... am ende zählt die wurst

  8. Re: imho

    Autor: tibrob 15.02.14 - 22:10

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man kann kacken auch in kackeinheiten messen ... am ende zählt die wurst

    ... aber bedenke: unter 500 Gramm sind's Indie-Titel.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  9. Re: imho

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.14 - 02:52

    Was ist besser?
    Spiel A: 14¤, 2h Spielzeit in denen ich köstlich unterhalten werde.
    Spiel B: 8¤, 20h Spielzeit die sich wie Gummi ziehen und ich am Ende froh bin das Spiel auf biegen und brechen endlich durch zu haben.

  10. Re: imho

    Autor: tibrob 16.02.14 - 11:08

    Ramott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist besser?
    > Spiel A: 14¤, 2h Spielzeit in denen ich köstlich unterhalten werde.
    > Spiel B: 8¤, 20h Spielzeit die sich wie Gummi ziehen und ich am Ende froh
    > bin das Spiel auf biegen und brechen endlich durch zu haben.

    Spiel C: 10 ¤, 15 Stunden Spielzeit in denen ich bestens unterhalten werde und mir das Spiel spaß macht, z.B. kürzlich gespielt: "Dust - An Elysian Tail".

    Bzgl. Spiel B kann man sich vorher informieren (Review, Gameplay-Video,...). Im Fall von Spiel A würde mir das Spiel von der Sache her wahrscheinlich gefallen, aber wenn's nach rund 2 Stunden vorbei ist, würde ich mich ehrlich gesagt ärgern, so viel Geld dafür ausgegeben zu haben.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  11. Re: imho

    Autor: LH 16.02.14 - 11:27

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum wird ständig die Kinokarte als Vergleich genommen?

    Weil beides Unterhaltung ist, und in diesem Fall auch noch eine ähnliche "Laufzeit" bietet. Der Vergleich ist also absolut berechtigt.

    > Ein Spiel, welches nur 2 Stunden Spielspaß bietet, ist mit 14 ¤ einfach nur
    > teuer.

    Wie man es nimmt. Im Vergleich zum Kino absolut ok :)

  12. Re: imho

    Autor: LH 16.02.14 - 11:28

    Ramott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist besser?
    > Spiel A: 14¤, 2h Spielzeit in denen ich köstlich unterhalten werde.
    > Spiel B: 8¤, 20h Spielzeit die sich wie Gummi ziehen und ich am Ende froh
    > bin das Spiel auf biegen und brechen endlich durch zu haben.

    B ist oft eher: 20h gute Unterhaltung, die mit vielen sinnvollen Elementen gefüllt sind.

  13. Re: imho

    Autor: hw75 16.02.14 - 18:22

    Einfach auf den 75% Sale warten. Für 3,50 Euro passt das dann auch, und die Entwickler verdienen sich immer noch ne goldene Nase damit ;-)

  14. n Kasten Bier hält länger als ne Flasche Champagner

    Autor: ggggggggggg 17.02.14 - 09:40

    und ist dabei sogar noch günstiger.
    Viele würden sogar bei gleicher Menge lieber das Bier nehmen.
    Andere wiederum trinken gar kein Bier und lieben Champagner.

    Verrückte Welt.

    Spielspaß lässt sich imo nicht nur nach Spieldauer qualifizieren und ist zudem auch sehr subjektiv.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.14 09:43 durch ggggggggggg.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Murr
  2. PKS Software GmbH, Ravensburg, München
  3. Upshift Media GmbH, Taunusstein bei Wiesbaden
  4. über D. Kremer Consulting, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de