1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Lego City Undercover: GTA im…

Zu wenig LEGO meiner Meinung nach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu wenig LEGO meiner Meinung nach

    Autor: Phosphoros 09.04.13 - 14:17

    Ich würde mich mal auf ein LEGO-Spiel freuen, wo die Welt wirklich nach LEGO aussieht und nicht nur einzelne Dinge wie Figuren und Fahrzeuge. Warum werden Gebäude, Straßen und Vegetation nicht auch in LEGO-Stil modeliert? So sieht das irgendwie nach Grütze aus.

  2. Re: Zu wenig LEGO meiner Meinung nach

    Autor: Hotohori 09.04.13 - 14:27

    Deine Meinung, mir gefällts, das Spiel hat von Anfang an meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen, leider fehlt die Konsole dazu. ;)

  3. Re: Zu wenig LEGO meiner Meinung nach

    Autor: LLive 09.04.13 - 14:38

    Die Welt würde zu trist wirken wenn alles aus Lego wär. Schon bei Legoinsel 1 und 2 wurde auf eine Mischung aus beidem gesetzt. Davon mal abgesehen ist vieles an Vegetation und Gegenständen aus Lego. Das hilft einem zu erkennen, was zerstörbar ist.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich TT Games am anfang auch hingesetzt hat und eine Welt komplett aus Lego entworfen hat und genau zum gleichen Ergebniss kam.

    Ich persöhnlich finde, dass die Lego Spieel gerade durch diese Kombi an Charm gewinnen.

  4. Re: Zu wenig LEGO meiner Meinung nach

    Autor: Floh 09.04.13 - 14:45

    Keine Ahnung wie es auf der Wii ist, aber nachdem ich nach etlichen positiven Meinungen auch einmal ein LEGO Spiel gekauft habe, war ich auf der PS3 schwer enttäuscht.

    Das Spiel hat sich sehr sehr oft einfach verabschiedet, leider gibt es in den Levels keine Savepoints, sprich man hat dann wieder von vorne anfangen müssen.

    Als das Spiel dann meinte sich an der gleichen Stelle dreimal hintereinander aufzuhängen, haben wir es gelassen. Habe dann noch ein paar Reviews von anderen LEGO Games durchgelesen und anscheinend steckt immer der gleiche Aufbau dahinter, nur das Setting wird angepasst, dadurch gibt es die gleichen Bugs immer wieder.

  5. Re: Zu wenig LEGO meiner Meinung nach

    Autor: LLive 09.04.13 - 15:02

    Lego City Undercover ist mein erstes Legospiel seit den Legoinsel-Teilen, also durchaus schon etwas länger her.

    Ich hatte keinen einzigen Fehler im Spiel finden können und es läuft sehr stabil. Das liegt vielleicht aber auch an den hohen Standarts die Nintendo hat, wenn die als Publisher agieren. Vielleicht hat es aber auch damit zu tun, dass TT Games seit den letzten 2- 3 Spielen auf OpenWorld setzt. Sowohl Lego Batman 2 und Lego Herr der Ringe ist frei begehbar.
    Speicherpunkte während den Missionen gibt es, glaub ich, auch nur nach abgeschlossenen abschnitten. Ich kann da aber nichts genaues sagen, da ich die Storyline in 3 Nächten durchgekloppt habe und immer nach einer Mission beendet habe.

    Ich persöhnlich freue mich jetzt schon auf den 3DS Ableger, Lego Batman 2 für die WiiU und natürlich auf Lego Marvel Universe im Oktober.
    Mich hat Lego City so begeistert, dass ich in Zukunft ohne Zweifel jedes Lego Spiel kaufen werde, so lange der Openworld Ansatz weiter verfolgt wird.

  6. Re: Zu wenig LEGO meiner Meinung nach

    Autor: Hotohori 10.04.13 - 15:53

    Solche Probleme hatte ich noch nie, allerdings auf dem PC. Wobei nun die Frage ist, ob das mal wieder an der Sony Firmware liegt (gibt ja ständig Firmware(!) Updates um Spiele Abstürze zu bereinigen) oder am Spiel selbst.

    Und ja, das Spielprinzip bleibt in den Grundzügen das Gleiche, besonders macht die Spiele eher der Humor sowohl bei der Story Erzählung als auch teilweise beim Level Design und die bekannten Welten (beruht ja fast immer auf Filmreihen) mal in einem anderen Look zu sehen (wenn man den Lego Look mag).

    Ich mag die Spiele vor allem, weil sie immer mal wieder eine gelungene Abwechslung zu den sonstigen Spielen darstellen. Kaufe sie mir aber auch erst später, wenn sie günstiger zu kriegen sind.

    Undercover fällt hier aber etwas aus der Reihe, zum einen wegen der Exklusivität, zum anderen weil es nicht auf Filmreihen beruht, zum Anderen weil es von GTA kopiert, aber vor allem weil das Spieldesign diesmal eine offene Spielwelt ist, was es so in einem Lego Spiel noch nicht gab, die waren sonst eher immer typische Level Schläuche und eben das Gameplay scheint deutlich breiter zu sein durch die unterschiedlichen Fähigkeiten.

  7. Re: Zu wenig LEGO meiner Meinung nach

    Autor: LLive 11.04.13 - 02:34

    Man merkt dem Spiel aber an jeder Ecke an, dass die Entwickler von etlichen Filmen inspiriert wurden. Sei es Story, Charaktere, Sprüche, Anspielungen oder die Level/die Stadt selbst. Alles kommt einen bekannt/vertraut vor.

    Ob Mafia Krimi, Asia Thriller oder Ami Action... es ist fast wie Hot Fuss als Spiel.^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Umicore AG & Co. KG, Hanau-Wolfgang
  2. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning bei München
  3. i-SOLUTIONS Health GmbH, Mannheim
  4. Stadt Paderborn, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 382,69€ (Bestpreis!)
  2. 189,00€ (Bestpreis!)
  3. 72,90€
  4. 97,90€ (keine Versandkosten!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Die Nasa sucht Zukunftsvisionen
Raumfahrt
Die Nasa sucht Zukunftsvisionen

Mit NIAC fördert die Nasa jedes Jahr Projekte zwischen neuer Technik und schlechter Science Fiction. Ein Überblick.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. MISSION ARTEMIS 1 Triebwerkstest von SLS Mondrakete gescheitert
  2. Raumfahrt Raumsonde verlor Asteroidenmaterial
  3. Astronomie Nasa will Teleskop an einem Ballon aufsteigen lassen

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Mobilfunk: Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G
Mobilfunk
Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G

Mit dem 5G-Standard ist der Sicherheitsforscher Karsten Nohl zufrieden. Die Sicherheitsprobleme im Mobilfunk haben eine andere Ursache.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Bundesnetzagentur Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
  2. 5G SA Telekom errichtet ersten 5G-Standalone-Standort
  3. Deutsche Messe Riesiges 5G-Campus-Netz für Hannover von Huawei entsteht