Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Micky Epic 2: Aus die Maus

Schon Teil 1 war verschwendetes Potential!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon Teil 1 war verschwendetes Potential!

    Autor: Der braune Lurch 20.11.12 - 18:26

    Teil 1 hatte alles, was ein gutes Spiel gebraucht hätte: Interessantes Setting, brauchbare Mechanik (meine das mit den Farben und dem Lösungsmittel), schöne Grafik und eine klasse Verknüpfung der Abschnitte. Leider war die Kameraführung wirklich schlecht und so wusste man nie so wirklich, wo es hingehen sollte. Schade!

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  2. Re: Schon Teil 1 war verschwendetes Potential!

    Autor: blubberlutsch 22.12.12 - 01:01

    hab mich schon immer gewundert, warum Disney und auch Lego bei Software immer so zurückhaltend waren.. das Potential ist doch riesig..
    Statt irgendwelchen Lego-Racern und Gesteinsbohrer-Simulation (Rockraider) hätte man einfach einen unbegrenzten Baukasten wie Minecraft schon vor Jahren realisieren können, das hätte sich doch jedes Kind gewünscht.
    Und bei Disney dann eine Entenhausen OpenWorld-Simulation, der beliebig Addons hinzugefügt werden können..

  3. Re: Schon Teil 1 war verschwendetes Potential!

    Autor: olleIcke 30.01.13 - 10:48

    Erinnert mich auch sehr krass an Super Mario Sunshine. Das mit der Farbe und so! Das war damals schon irre cool! Sieht nach fast der selben Rezeptur aus.. schmeckt aber wohl anders :/ schade.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. inxire GmbH, Frankfurt am Main
  3. KWS SAAT SE, Einbeck
  4. Autobahn Tank & Rast GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. inklusive Verlosung einer großen Dinosaurier-Figur
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Mobilfunk: Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt
    Mobilfunk
    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

    Eine Studie betont, dass 5G ohne Glasfaser nicht möglich ist. Die neue Luftschnittstelle sei zwar im Nahbereich extrem leistungsfähig, werde aber dennoch überschätzt.

  2. Drogenhandel: Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
    Drogenhandel
    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

    Ermittlungsbehörden in verschiedenen Ländern haben mehrere Darknet-Marktplätze dichtgemacht. Neben Alphabay ist auch Hansa Market betroffen.

  3. Xcom-2-Erweiterung angespielt: Untote und unbegrenzte Schussfreigabe
    Xcom-2-Erweiterung angespielt
    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

    Drei zusätzliche Widerstandsfraktionen mit taktisch interessanten Spezialfähigkeiten, dazu neue Umgebungen und Untote: Die Erweiterung War of the Chosen für Xcom 2 bietet überdurchschnittlich viele Neuerungen gegenüber dem Hauptprogramm. Golem.de hat das Addon angespielt.


  1. 19:00

  2. 18:52

  3. 18:38

  4. 18:30

  5. 17:31

  6. 17:19

  7. 16:34

  8. 15:44