Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Ni No Kuni: Märchenhaftes…

Eine Schande für die Ghibli-Studios

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: freddx12 31.01.13 - 20:48

    Das Spiel mag ja schön und gut sein und großes Potential zu einem Klassiker haben, aber das rechtfertigt nie und nimmer das es nur für die PS3 erscheint. Es gibt viele Fans der Ghibli-Studios die gerne dieses Spiel spielen würden, aber nunmal keine PS3 besitzen(und sich auch nicht extra eine für ein einziges Spiel anschaffen wollen) und da emfinde ich diese Vorgehensweise als arg unzureichend. Eine Portierung auf den PC hätte ja vollend gereicht, da das Spiel eh grafisch nicht sehr anspruchsvoll ist und so hätte jeder seine Freude dran haben können. Ich muss sagen, das ich sehr enttäuscht von den Ghibli-Studios bin und auf eine Portierung für den PC hoffe. Wenn sie es wenigstens wie z.B. beiSkyrim machen würden, wo Skyrim und DLCs z.B. zuerst für die XBOX kommen/kamen und danach für andere Systeme. Aber da das Spiel in Japan schon 1 Jahr lang erhältlich ist, sieht es in der Richtung schlecht aus.

  2. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: gorsch 31.01.13 - 22:43

    Man kann froh sein, dass das Spiel überhaupt hierzulande erscheint und dann finden Leute immernoch wieder irgendwas zu nörgeln.
    In Japan spielt fast niemand auf PC oder Xbox, von daher verwundert es auch nicht, dass das Spiel exklusiv für die PS3 entwickelt wurde.

  3. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: Vradash 01.02.13 - 07:36

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann froh sein, dass das Spiel überhaupt hierzulande erscheint und dann
    > finden Leute immernoch wieder irgendwas zu nörgeln.
    > In Japan spielt fast niemand auf PC oder Xbox, von daher verwundert es auch
    > nicht, dass das Spiel exklusiv für die PS3 entwickelt wurde.

    Genau das ist der Knackpunkt. Aber ich würde nicht so weit gehen und dem Studio einen Vorwurf deswegen machen.

    Es ist selbstverständlich schade, aber ich habe lieber einen Exklusivtitel den man sich irgendwann mal holen kann wenn die PS3 extrem günstig geworden ist als einen schlechten PC-Port wie z.B. Dark Souls.

  4. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: KleinerWolf 01.02.13 - 08:36

    Level 5 = Japan = PC nicht interessant
    Das Spiel verkaufte sich in Japan auch nicht sonderlich gut und nun haben sie es im Rest der Welt rausgebracht in der Hoffnung, noch ein paar Exemplare zu verkaufen, so dass sich die Entwicklung rentiert. Da werden Sie wohl nicht noch hingehen und es auf eine andere Plattform portieren.

  5. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: KleinerWolf 01.02.13 - 08:36

    der PC Port von Dark Souls ist nicht schlecht. Er ist nur nicht besser als die Konsolen Version.

  6. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: Rei 01.02.13 - 09:49

    Und Zelda ist Nintendo-Exklusiv, Halo ist Xbox-Exklusiv und und und....

    Es ist halt so, dass man nicht alles auf alles bringt. Zumal in Japan nunmal PC und Xbox absolut in der Minderheit sind und PS sich am besten verkauft / genutzt wird.
    Das sie es da auf der Konsole bringen, auf der es sich am besten lohnt in dem Land, für das sie es vornehmlich gemacht haben, ist völlig in Ordnung und verständlich.
    Auch wenn es schade ist.

    Und wenn du motzen willst, dann motze bitte auch über Zelda, Mario, Master Chief und Co. ;)

  7. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: Astorek 01.02.13 - 09:56

    Vradash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > als einen schlechten PC-Port wie z.B. Dark Souls.

    Ehrlich, ich verstehe das ewige Gemotze um einen angeblich schlechten Dark Souls-Port nicht. Ich habe noch PS1-Portierungen in Erinnerung, wo man ständig mit Slowdowns, 60 Flimmerhertz (zu CRT-Zeiten, wohlgemerkt - da tränen einem die Augen, aber nicht vor Freude), viel zu schnellem Spielablauf auf schnelleren CPUs, fixer Auflösung, keine Controllerunterstützung(!) etc. kämpfen musste...

    Wirklich, I don't get it: Was ist an der PC-Portierung von Dark Souls so schlecht? XBox-Controller anschließen und schon hat man exakt dasselbe Spielgefühl wie auf einer Konsole ohne eine einzige Macke...

    ---

    Warum ich mich darüber so aufrege? Ich bin froh, dass Dark Souls überhaupt im aktuellen Zustand für den PC erschienen ist. Ich würde ja vorschlagen, ganz wie im Dark Souls-Vorbild eine Petition für einen PC-Port zu starten, aber dann wirds garantiert wieder Kiddies geben, die sich über einen 1:1-Port aufregen und Blödsinn wie verbesserte Effekte direkt bei den Entwicklern fordern und sie dabei auch noch beschimpfen, wie schlecht ihr Port geworden ist...

  8. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: wee 01.02.13 - 15:02

    Pfff.

    Dazu sag ich nur: Eure Armut kotzt mich an.

    Was sind schon laecherliche 180 Euro fuer ne PS3?

  9. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: Paykz0r 01.02.13 - 15:46

    Rei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Zelda ist Nintendo-Exklusiv, Halo ist Xbox-Exklusiv und und und....
    >
    > Es ist halt so, dass man nicht alles auf alles bringt. Zumal in Japan
    > nunmal PC und Xbox absolut in der Minderheit sind und PS sich am besten
    > verkauft / genutzt wird.
    > Das sie es da auf der Konsole bringen, auf der es sich am besten lohnt in
    > dem Land, für das sie es vornehmlich gemacht haben, ist völlig in Ordnung
    > und verständlich.
    > Auch wenn es schade ist.
    >
    > Und wenn du motzen willst, dann motze bitte auch über Zelda, Mario, Master
    > Chief und Co. ;)

    Der vergleich hinkt.
    zelda ist von Nintendo.
    Halo ist von Microsoft.

    Besserer Vergleich dürfte Monster Hunter sein.
    war ein riesen Erfolg auf PSP,
    und ist nun exklusiv auf 3ds und Wii U unterwegs.

  10. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: Rei 01.02.13 - 16:07

    Paykz0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rei schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und Zelda ist Nintendo-Exklusiv, Halo ist Xbox-Exklusiv und und und....
    > >
    > > Es ist halt so, dass man nicht alles auf alles bringt. Zumal in Japan
    > > nunmal PC und Xbox absolut in der Minderheit sind und PS sich am besten
    > > verkauft / genutzt wird.
    > > Das sie es da auf der Konsole bringen, auf der es sich am besten lohnt
    > in
    > > dem Land, für das sie es vornehmlich gemacht haben, ist völlig in
    > Ordnung
    > > und verständlich.
    > > Auch wenn es schade ist.
    > >
    > > Und wenn du motzen willst, dann motze bitte auch über Zelda, Mario,
    > Master
    > > Chief und Co. ;)
    >
    > Der vergleich hinkt.
    > zelda ist von Nintendo.
    > Halo ist von Microsoft.
    >
    > Besserer Vergleich dürfte Monster Hunter sein.
    > war ein riesen Erfolg auf PSP,
    > und ist nun exklusiv auf 3ds und Wii U unterwegs.


    :-D Gut, dann halt Monster Hunter oder die Prof. Layton-Reihe oder andere solcher Titel.

    Dennoch bleibt es Tatsache, dass nicht jedes Spiel auf jedem Medium erscheinen wird und dass rumheulen daran rein garnichts ändert und Ghibli da auch nicht die Ersten sind, die das machen.

  11. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.02.13 - 18:09

    Paykz0r schrieb:
    -------------------------
    > Der vergleich hinkt.
    > zelda ist von Nintendo.
    > Halo ist von Microsoft.

    Weshalb nach der Logik doch erst recht Halo für *Microsoft* Windows erscheinen sollte, oder?

  12. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.02.13 - 18:27

    freddx12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel mag ja schön und gut sein und großes Potential zu einem Klassiker
    > haben, aber das rechtfertigt nie und nimmer das es nur für die PS3
    > erscheint.

    Es gibt auch eine Variante für Nintendo DS.


    > Es gibt viele Fans der Ghibli-Studios die gerne dieses Spiel spielen
    > würden, aber nunmal keine PS3 besitzen

    Seit Mitte der 1990er ist klar: JRPGs erscheinen primär für PlayStations und Nintendo-Handhelds.
    Abgesehen davon ist das kein Ghibli-Spiel, sondern ein Level5-Spiel. Keiner der Programmierer arbeitet für Ghibli. Von denen sind Handlung und so.

  13. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: aha47 01.02.13 - 19:12

    Vradash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist selbstverständlich schade, aber ich habe lieber einen Exklusivtitel
    > den man sich irgendwann mal holen kann wenn die PS3 extrem günstig geworden
    > ist als einen schlechten PC-Port wie z.B. Dark Souls.

    Äh, hallo? Die PS3 kostet nur noch ein Drittel des Launch-Preises von 2007. Was bitte ist für dich jetzt "extrem günstig"? 10 ¤?

  14. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: frostbitten king 02.02.13 - 11:06

    Haha. Benzinbrüder :).

  15. Re: Eine Schande für die Ghibli-Studios

    Autor: KleinerWolf 02.02.13 - 11:23

    klar, weil die PSP verkauft sich auch nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine
  2. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  3. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  4. Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Elektrorennwagen: VW will elektrisch auf den Pikes Peak
    Elektrorennwagen
    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

    VW will in den Rennsport zurück. Die Konzernmutter macht aber nicht ihren Marken Audi und Porsche in der Formel E Konkurrenz. Statt dessen will VW mit einem Elektroauto in einem renommierten Bergrennen reüssieren.

  2. Messung: Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg
    Messung
    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

    Seit Mai 2017 haben Brandenburger 23.024 Funklöcher gemeldet. Die Initiatorin CDU will nun die Netzbetreiber nicht zwingen, diese zu schließen, sondern sucht nach Fördermitteln für die Konzerne.

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt: Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern
    Star Wars Battlefront 2 Angespielt
    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

    Star Wars aus der Sicht des Imperiums: Das ist die Idee hinter der Kampagne von Star Wars Battlefront 2. Golem.de konnte die ersten Missionen mit Hauptfigur Iden Versio ausprobieren. Wir haben eine erste Einschätzung - und Videoszenen.


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42