1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Nintendo Pokewalker - der nächste…

Pokewalker = schlaues DRM

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pokewalker = schlaues DRM

    Autor: Duesentrieb 06.04.10 - 22:31

    Fuer Nintendo viel wichtiger ist doch das sie mit der Infrarotschnittstelle einen ganz guten Kopierschutz installiert haben. Da viele Kids genau so gaskrank sind wie Hardcorezocker wollen die natürlich ALLE Pokemon haben und benötigen dazu halt den Pokewalker. Denn M3,R4,Cyclo-,..."Homebrew"-Module haben (bis jetzt) noch keine Infrarotschnittstelle und billige Chinaimportpokewalkerclone gibts auch noch nicht. Da die lieben Kleinen aber schon quengeln um HG und SS zu bekommen latzen die Eltern halt für das Originalspiel. Und auf dem Schulhof werden die Kids die "nur" das gepatchte Rom auf ihrem Modul haben gehänselt (ohne Pokewalker kriegen die nunmal nicht alle Pokemons zusammen)und dann wollen die natürlich auch das Original.
    Hut ab Nintendo. So macht man selbst nen Kopierschutz innovativ.
    Allerdings gibt es noch anzumerken das die Schrittzähler/Infrarot-Zusatzhardware schon einige Monate zuvor bei "Laufrythmus DS" ihren Einstieg gefeiert hat (allerdings ohne Display und Minigames).
    Mit dem Teil haben die mich auch geködert. Wellnessgame + 2 Schrittzähler im Angebot für 37 Euronen im Geizistgeilmakt.
    Schade nur das meine Plauze dadurch noch nicht kleiner geworden ist ;)
    Aber wenn es den Eltern hilft die Blagen aus der muffigen Bude zu locken und zum Rennen in der Freien Natur zu bewegen, finde ich das positiv.

  2. Re: Pokewalker = schlaues DRM

    Autor: IchundDu 07.04.10 - 08:37

    Jo, haste gut erkannt, dachte ich mir auch direkt.
    Auch ich besitze sone Homebrewkarte (nen Uralten R4 allerdings), kaufe mir allerdings DS Spiele, die sich lohnen(nicht die knaoo 4500 minispielsammlungen und crapspiele) original. GTA, Zelda, Mario RPGs und pokemon... das sind einfach so Spiele die sich auch lohnen, an denen man ne weile Spaß hat und die auch qualität mitbringen.



    Achja und nebenbei hat man den Pokewalker dann gleich dabei ;)
    Werde allerdings warten bis HG und SS billiger geworden sind, denn 40€ sind doch ne Hausmarke.
    BTW Fand ich schon damals dass Gold und Silber mitunter preis/leistungstechnisch die besten teile hatten, die Welt war einfach gigantisch für damalige Verhältnisse und hat mich weit mehr hineingezogen als beispielsweise Blattgold, Perl oder die anderen

  3. Re: Pokewalker = schlaues DRM

    Autor: Zeromus2kX 07.04.10 - 10:14

    Gut das man als Vorbesteller alles für 25€ bekommen hat :D

    Ich finde den Walker garnicht mal so verkehrt! Mal eben für die seltenen Viecher die Hand schütteln, würde wohl bei 5000 - 8000 Schritten eher in eine Sehnenscheideentzuendung enden! :P

    Ist zwar relativ simpel, macht aber dennoch Spaß!

    Und von wegen, man nimmt eher die Treppe, als den Aufzug...
    Es Stimmt!

  4. Re: Pokewalker = schlaues DRM

    Autor: Feuerrot 07.04.10 - 12:35

    Bei Saturn gab's die Spiele für 25€, ob es immernoch so günstig ist, weiß ich aber nicht.

  5. Re: Pokewalker = schlaues DRM

    Autor: der m3 real zocker 19.05.10 - 22:40

    mann braucht diesen kack walker n icht mann bekommt auch so mit der rom und pokesav alle pokemon und wirklich alle

  6. Re: Pokewalker = schlaues DRM

    Autor: Zera-chan 25.05.10 - 19:27

    der m3 real zocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mann braucht diesen kack walker n icht mann bekommt auch so mit der rom
    > und pokesav alle pokemon und wirklich alle

    Nur es gibt auch so etwas wie ehrliche Spieler, die sich nicht die ganzen Tierchen erstellen wollen.

    Ich finde den Walker auch sehr praktisch, er hatte sogar mich als Muffel nach draußen gebracht. Seitdem geht es mir auch besser und mein Arzt meinte auch, dass ich irgendwie mehr Bewegung habe. Durch die Sucht, dass man das seltene Tierchen haben will, bewegt man sich einfach.. Aber es ist wirklich etwas Positives, das Nintendo gebracht hat. Meiner Meinung nach das beste Feature, das je in einem Spiel gebracht wurde. (Vor allem bringt es sich viel, weil es ja im Spiel unter anderem ums Sammeln geht)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GCP - Grand City Property, Berlin
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  3. iFixit GmbH, Stuttgart
  4. Campact über Talents4Good GmbH, Remote deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,99€
  2. 47,83€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 199,83€
  4. 403,26€ (mit Rabattcode "POWEREBAY6" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen