1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test PS Vita und Spiele: Totgeburt oder…

Das wird nix

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wird nix

    Autor: MicroMan 23.02.12 - 15:26

    Habe mir die Vita heute mal kurz angesehen, daneben lag die gute alte PSP.

    Man will ja gutes in der Vita sehen, aber meiner Meinung nach ist die Vita zu schwer, viel zu dick und die Griffmulden auf der Rückseite sind wohl für Babyfingerchen. Dann die Schultertasten, viel zu abgerundet, man rutscht leicht ab. Die beiden Analog-Sticks neigen sich wie ein großer Joystick um einen Kugelpunkt, furchtbar, wieso sind die nicht wie bei der alten PSP zum flächigen Schieben, das war viel präziser. Und dann das Steuerkreuz und die Kreis/Quadraht/Dreiecks/X-Tasten viel zu klein. Und nicht nur zu klein auch der Abstand der Tasten selber ist zu gering.

    Das Teil ist wohl für muskelbepackte Kinder mit kleinen Hände gedacht. Welch eine Fehlkonstuktion im Jahr 2012 wo alles dünner und leichter wird bringt Sony eine deutlich größere, schwerere, unhandlichere und dickere Mobile Konsole heraus.

    Respekt Sony das muß man erst einmal schaffen. Aber Sony muß ja wieder einmal x Nachfolgemodelle herausbringen (Slim usw.). Und damit wieder einmal Platz für Verbesserungen ist macht man die Konsole eben fett und schwer, Applaus !!!

  2. Re: Das wird nix

    Autor: Blablablork 23.02.12 - 16:11

    Der 3DS ist in geschlossenen Zustand 21mm dick. Er wiegt etwa 230 Gramm.
    Die Vita Wifi wiegt etwa 260g und ist 1,9cm dick

    Definitiv viel zu schwer. Ich selbst kann sie alleine gar nicht halten, dazu benötige ich mindestens die Hilfe zweier weiterer Personen.

    Schieberegler sind viel präziser - natürlich.

    ******



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.12 16:36 durch ap (Golem.de).

  3. Re: Das wird nix

    Autor: Liriel 23.02.12 - 18:55

    komisch die vita ist kaum schwerer als die psp
    ps vita 260/297g
    psp 1004 267g
    psp 2004 181g

    die psp 1004 ist sogar dicker als die ps vita mal so als hinweis

    und wegen den stick bitte schau dir mal richtige kontroller an das sind alles kugelcontroller und damit auch viel besser zu steuern als diesen witz von schiebeanalog stick der gern kamputt geht und nicht gerade seh genau ist

    nnur die psp im leben mal in der hand gehabt oder auch ne stationäre plystation mal? ne vita auf jedenfall nicht das steht fest

  4. Re: Das wird nix

    Autor: Liriel 23.02.12 - 19:23

    achja die schultertasten waren auch schon bei der psp abgerundet ^^

  5. Re: Das wird nix

    Autor: MicroMan 27.02.12 - 07:50

    Was kümmert mich die dicke anderer Hersteller.

    Bezogen auf die Vorgänger PSP'en von Sony ist die Vita extrem dick (zugegeben die letzte 99¤ PSP ist auch sehr fett - warum eigentlich ?).

    Und die Präzision bezieht sich nicht auf die mechanische Präzision sondern auf die Bedien-Präzision. Will heißen ein Daumen der auf dem PSP-Gehäuse und dem flachen Schiebe-Stick liegt kann präziser arbeiten als ein Daumen der (dank hoher neuer Sticks) frei in der Luft arbeiten muß.

  6. Re: Das wird nix

    Autor: MicroMan 27.02.12 - 07:52

    Liriel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > achja die schultertasten waren auch schon bei der psp abgerundet ^^

    Natürlich waren Die abgerundet, aber sie hatten/haben auch einen geraden Bereich, der einen guten Halt bietet. Bei der Vita sind diese Tasten komplett abgerundet und die Finger gleiten fast von selber herunter.

  7. Re: Das wird nix

    Autor: MicroMan 27.02.12 - 07:58

    Blablablork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der 3DS ist in geschlossenen Zustand 21mm dick. Er wiegt etwa 230 Gramm.
    > Die Vita Wifi wiegt etwa 260g und ist 1,9cm dick
    >
    > Definitiv viel zu schwer. Ich selbst kann sie alleine gar nicht halten,
    > dazu benötige ich mindestens die Hilfe zweier weiterer Personen.
    >
    > Schieberegler sind viel präziser - natürlich.
    >
    > ******

    es ist also ein Fortschritt (Jahr 2012) wenn eine brandneues Handheld schwerer und deutlich dicker wie Ihre Vorgängerin ist (und ich meine nicht das letzte (wirklich fette) Modell (99¤) der PSP ?! Und das mit der Präzision habe ich nochmals in einer Antwort erklärt.

    ps : bin mal gespannt ob Sony wenigstens bei der nächsten Playstation/PSP Anti-Aliasing verbaut.

  8. Re: Das wird nix

    Autor: Foat 27.02.12 - 15:49

    Also ich hab die PS Vita jetzt seit einigen Tagen im Einsatz und ich muss sagen, dass die Tastengröße und -positionierung vollkommen in Ordung ist und ich habe große fette Hände!!
    Dass man von den Schultertasten leicht abrutscht ist völliger Blödsinn. Wenn man nicht gerade drückt liegen die Finger hier normalerweise nur leicht auf, also wie will man da abrutschen??
    Das einzig negative ist, dass die beiden Joysticks keinen Grip haben und man hier leicht abrutscht, ich hoffe es wird hierfür bald ein Aufsatz als Zubehör angeboten, wie für den PS3 Controller.
    Die Griffmulden an der Rückseite sind tatsächlich zu klein und eher für Kinderhände gedacht.

    Dicke und Gewicht finde ich vollkommen in Ordnung. Das ist kein Smartphone mit dem man eben mal 10 min DoodleJump spiel. Es handelt sich um einen Handheld mit dem man richtige Spiele spielen kann also hat man das Teil auch mal ein paar Stunden in der Hand. Wäre die PS Vita nur halb so dick würde sie sich mit der Zeit unangenehm anfühlen. Konsolencontrollen haben auch eine bestimmte Größe obwohl man die Technick auch in viel weniger Platz unterbringen könnte.
    Kleiner ist nicht immer besser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Hays AG, München
  3. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme