Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Rage: id ganz irdisch

FAIL: Autorennspiel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FAIL: Autorennspiel

    Autor: Herr Ahlers 08.10.11 - 15:19

    Texturfehler hin oder her, das Spiel erfüllt inhaltlich meine Erwartungen ganz und gar nicht.

    Ich bin bekennender Casual-Gamer und das auch noch im fortgeschrittenen Alter und kann die Spielidee von Rage so ganz und gar nicht nachvollziehen. Ich wollte einen First-Person-Shooter kaufen und habe ein erweitertes Autorennspiel erhalten, dessen Steuerung auf dem PC (für mich) unterirdisch anmutet. Ich hänge bei der Kampagne "Mach den Buggy scharf", sprich man muss erst einmal genügend Rennscheine gewinnen, um den Buggy mit Waffen ausstatten zu können, um damit die Kampagne zu Ende bringen zu können. Und ganz ehrlich, wenn ich ein Autorennspiel hätte spielen wollen, hätte ich mich ganz bewußt für ein anderes Genre entschieden. Aber so? Was hat das bitte mit einem First-Person-Shooter zu tun? Wenn man wenigstens die Möglichkeit hätte, diesen Rennkram zu überspringen um weiter zu kommen. Vielleicht sieht das Ganze auf einer Konsole ganz anders aus, aber auf einem PC ist die Steuerung unterirdisch, um nicht zu sagen nicht zu gebrauchen.

    Fazit: FAIL, schade um die 40 EUR.

  2. Re: FAIL: Autorennspiel

    Autor: syntax error 08.10.11 - 15:36

    Herr Ahlers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat das
    > bitte mit einem First-Person-Shooter zu tun?

    Darf ein Spiel nur Elemente aus einem einzigen Genre haben?

  3. Re: FAIL: Autorennspiel

    Autor: Herr Ahlers 08.10.11 - 15:41

    Selbstverständlich nicht, sofern sie optional angeboten werden.

  4. Re: FAIL: Autorennspiel

    Autor: Foat 09.10.11 - 18:41

    Also ich finde die Mischung sehr gelungen, Ego-Shooter mit Autorennen und etwas RPG. Ich bin normal kein besonders großer Fan von Rennspielen und spiele diese nur gelegentlich, aber in Rage machen mir die Rennen richtig Spass und die Schwierigkeit der Rennen ist genau richtig finde ich. Die Steuerung an der PS3 find ich sehr gut.
    Reinrassige Ego-Shooter gibt es wie Sand am Meer, deshalb finde ich Spiele wie Rage sind eine schöne Abwechslung.
    Natürlich gefällt das nicht jeden, aber es war ja vorher bekannt, dass Rage kein reiner Ego-Shooter ist, also am Besten vorher darüber informieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.11 18:41 durch Foat.

  5. Re: FAIL: Autorennspiel

    Autor: Floh 10.10.11 - 08:55

    Für die Minigun braucht man gerade mal das erste Testrennen gewinnen. Auf Schwierigkeit normal habe ich an Stelle von 2:05 nur 1:45 gebraucht. Also von Herausforderung kann man da nicht gerade sprechen.

    Vielleicht mal die Tipps beachten und Booster zünden?

  6. Re: FAIL: Autorennspiel

    Autor: typus 10.10.11 - 15:44

    also, auf meiner tastatur (g15) ist nicht mal das testrennen zu schaffen...
    für ein egoshooter ist sind die zwangsrennen echt verfehlt.
    wenn sie wenigstens eine alternative anbieten würden zb. kauf von rennscheinen.
    naja, schade um die kohle, denn jetzt hat sich das spiel erledigt.

  7. Re: FAIL: Autorennspiel

    Autor: flasherle 11.10.11 - 14:54

    lol die sind doch kein problem auch auf meiner g19 nicht, da kannst ja fast noch anhzalten zwischen drin....

  8. Re: FAIL: Autorennspiel

    Autor: Ekelpack 11.10.11 - 16:25

    Also wieder ein Spiel, das ich nicht kaufen werde...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.11 16:25 durch Ekelpack.

  9. Re: FAIL: Autorennspiel

    Autor: ThadMiller 12.10.11 - 16:22

    Allerding! Ich habe mich auch eher über den nichtvorhandenen Schwierigkeitsgrad gewundert. Da würde ich gerne mal über die Schulter zugucken beim "nicht schaffen" :)

    gruß
    Thad
    ps: ausserdem war das Spielprinzip allseits bekannt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf
  2. NOVENTI Health SE, Mannheim
  3. Universität Passau, Passau
  4. Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 16,49€
  3. 0,49€
  4. 64,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  2. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.

  3. Bayern: Fernsehen über 5G funktioniert gut
    Bayern
    Fernsehen über 5G funktioniert gut

    Der Testlauf zur TV-Verbreitung über 5G war erfolgreich und geht wohl sogar nach dem offiziellen Ende weiter. Der mobile TV-Empfang war gut. Erreicht wurden eine hohe Videoqualität, niedrige Latenzzeiten und eine hohe Abdeckung.


  1. 19:16

  2. 19:01

  3. 17:59

  4. 17:45

  5. 17:20

  6. 16:55

  7. 16:10

  8. 15:15