Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Risen 2: Piratenabenteuer à la…

Arrrhh US Reviews versenken das Piratenschiff

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Arrrhh US Reviews versenken das Piratenschiff

    Autor: S4bre 25.04.12 - 05:09

    Der Test liest sich bis auf ein paar zugeständnisse bezgl. Grafikfehlern wie ne werbepostille.

    Der Totale Verriss des Spiels in den US Reviews RPGFan 59% usw...kommt hier nicht ansatzweise durch....genau wie auch in den üblicherweise "objektiven" deutschen Spielemagazinen...die mal wieder um die Anzeigengunst des Publishers zu buhlen scheinen,

  2. Re: Arrrhh US Reviews versenken das Piratenschiff

    Autor: feierabend 25.04.12 - 06:38

    S4bre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Test liest sich bis auf ein paar zugeständnisse bezgl. Grafikfehlern
    > wie ne werbepostille.
    >
    > Der Totale Verriss des Spiels in den US Reviews RPGFan 59% usw...kommt hier
    > nicht ansatzweise durch....genau wie auch in den üblicherweise "objektiven"
    > deutschen Spielemagazinen...die mal wieder um die Anzeigengunst des
    > Publishers zu buhlen scheinen,

    Ich denke doch, dass US-Publisher eine ganze Ecke mehr Geld für Anzeigen locker machen...

  3. Re: Arrrhh US Reviews versenken das Piratenschiff

    Autor: shazbot 25.04.12 - 09:11

    Von RPGFan hab ich noch nicht viel gehört, aber wer IGN vertraut hat einen Schlag auf den Kopf verdient.
    Ich warte lieber auf das Review von 4players, denen vetraue ich am meisten (obwohl ich da auch z.T. anderen Meinungen habe z.B. zum Spiel Dead Island).

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  4. Re: Arrrhh US Reviews versenken das Piratenschiff

    Autor: iRofl 25.04.12 - 09:24

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von RPGFan hab ich noch nicht viel gehört, aber wer IGN vertraut hat einen
    > Schlag auf den Kopf verdient.
    > Ich warte lieber auf das Review von 4players, denen vetraue ich am meisten
    > (obwohl ich da auch z.T. anderen Meinungen habe z.B. zum Spiel Dead
    > Island).

    So sehe ich das auch. 4Players.de wird das auf dem Punkt bringen, die anderen "sogar für eine 10¤ Spende erhöhen wir die Wertung weil wir so arm (im Kopf) sind" gehen mir gehörig auf die Nerven. Wer hat da eben GameStar gerufen?!

  5. Re: Arrrhh US Reviews versenken das Piratenschiff

    Autor: psuch 25.04.12 - 09:56

    US Reviews ignoriere ich einfach aus Erfahrung. Gothic 2 wurde damals auch schon ziemlich schlecht geredet, weil es einfach zu "europäisch" gewesen ist.
    Mit "Gothic 4" haben sie ja (schon klar, nicht PB!) zwei Grafikmodi eingeführt, einen dunkleren für den europäischen und einen bunten für den amerikanischen Markt.

    Man merkt einfach, dass die Geschmäcker von Übersee unterschiedlich sind. Ich liebe die PB-Spiele restlos (ja, auch G3 mit CP), ich stehe total auf dieses dreckige, verruchte und schmuddelige Ambiente, was die Spiele alle restlos rüberbringen können. Hingegen könnte ich nie etwas mit der Teletubby-Plastik-Optik eines Oblivions oder Skyrims etwas anfangen. Ist eben alles Geschmackssache, nur eine Sache hat es mir gezeigt:

    Tests kritisch beäugen (auch die Deutschen sind nicht immer fair - Hallo, Gamestar) und dann selber sich ein Bild machen. Wenn es halt trauriger Weise nicht mehr über Demos etc geht, dann schaut man mal in ein LetsPlay rein (das ist schließlich der einzig sinnvolle Grund :D )

    Long story short: Ich freu mich wie Sau auf Freitag :)

  6. Re: Arrrhh US Reviews versenken das Piratenschiff

    Autor: Trolltreter 25.04.12 - 14:52

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von RPGFan hab ich noch nicht viel gehört, aber wer IGN vertraut hat einen
    > Schlag auf den Kopf verdient.
    > Ich warte lieber auf das Review von 4players, denen vetraue ich am meisten
    > (obwohl ich da auch z.T. anderen Meinungen habe z.B. zum Spiel Dead
    > Island).

    RPGFan kann man auch nicht ernstnehmen.
    Realm of the Mad God hat von RPGFan 78% bekommen. Real of the Mad God ist ein Indie MMO mit 8bit Grafik in dem man nichts anderes tut als Monster zu killen. Ziemlich lächerlich.
    Vielleicht können die Amerikaner mit den Piranha Bytes spielen auch nicht soviel anfangen.

  7. Re: Arrrhh US Reviews versenken das Piratenschiff

    Autor: Anonymer Nutzer 27.04.12 - 08:02

    lol 4players glaubwürdig. xD
    Sind das nicht die wenn ein Spiel (was auch wirklich gut ist) von anderen Magazinen hoch bewertet wird, eine extra niedrige Bewertung bekommen um bissl Aufmerksamkeit zu erregen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. ista International GmbH, Essen
  3. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  3. 849,00€ (Bestpreis!)
  4. 169,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30