1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Risen 2: Piratenabenteuer à la…

Ist es besser als Risen 1?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist es besser als Risen 1?

    Autor: iRofl 24.04.12 - 14:09

    Wenn das kein bisschen besser ist bzw. kein bisschen mehr spaß macht wie Risen 1, dann ist das Spiel doch nichts für mich. Wie ist das einzuschätzen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.12 14:10 durch iRofl.

  2. Re: Ist es besser als Risen 1?

    Autor: Foat 24.04.12 - 15:26

    Es hat sich auf jedenfall viel geändert, soviel kann man schon sagen.
    Was hat dir an Risen 1 denn nicht gefallen?

  3. Re: Ist es besser als Risen 1?

    Autor: endmaster 24.04.12 - 18:26

    Das letzte Drittel fand ICH grauenvoll.
    Und die Trennung der Fraktionen (ala G2 Söldner, Miliz, Kloster) eher schlecht.

  4. Re: Ist es besser als Risen 1?

    Autor: iRofl 24.04.12 - 19:33

    Foat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hat sich auf jedenfall viel geändert, soviel kann man schon sagen.
    > Was hat dir an Risen 1 denn nicht gefallen?

    - Die Story hat mich 0 gepackt. Vorallem am Ende wars irgendwie öde.
    - Die Charactere und die Umgebung haben sich mit der Zeit kaum geändert. Nicht wie in Gothic1/2 wo sich viel tut in der Zeit.

  5. Re: Ist es besser als Risen 1?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.12 - 19:56

    da mir schon die Piraten bei G2 addon nicht gefallen haben, ist risen ja leider gar nix für mich...

  6. Re: Ist es besser als Risen 1?

    Autor: dabbes 25.04.12 - 12:01

    Im Prinzip hatte man keine wirkliche Entscheidungsfreiheit, ich fühlte mich die ganze Zeit wie in einem Schlauchlevel eines Shooters.

  7. Re: Ist es besser als Risen 1?

    Autor: dabbes 25.04.12 - 12:01

    Da gabs aber auch wirklich gute AddOns mit den Piraten... damals dachte ich mir dann schon, dass man da mehr draus machen könnte.

  8. Re: Ist es besser als Risen 1?

    Autor: dreamtide11 30.04.12 - 10:06

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das kein bisschen besser ist bzw. kein bisschen mehr spaß macht wie
    > Risen 1, dann ist das Spiel doch nichts für mich. Wie ist das
    > einzuschätzen?

    Mist, der thread ist ja schon etwas älter, bin aber die letzten Tage erst zu Risen gekommen. Naja, ich probiers mal, vielleicht liest es noch einer.

    Also: Die Story ist in Risen 2 endlich mal wieder gut, es erinnert mich doch deutlich mehr an den Gothic Style der Charactere und des Storytelling. Auch die Stimmen finde ich jetzt nicht soooo schlecht, wie in dem IGN-Test dargestellt. Beim Protagonisten möchte ich fast wetten, das es sogar der von G3 ist ('verstehe', you know...).

    Das Spiel erscheint mir recht schwer, also ich habe beim kämpfen immer noch z.T. starke Probleme, ich habe Gegner, die ich bis jetzt einfach nicht platt bekomme. Das ist ja nicht grundsätzlich schlecht. Gothic ist ja eher dafür bekannt.

    Aber diese Grafikprobleme.... Die bisher dazu gelesenen Beschreibungen sind alle richtig, aber man muss das selber mal sehen. Das ist echt ein Ärgernis. Ich hätte auch erwartet, das man das Risen -Gerüst nimmt und es einfach verbessert und weiterentwickelt. Danach sieht es in Risen 2 wahrlich nicht aus! Die Szenerie sieht etwas baukastenartig aus, es fehlt doch deutlich der reichliche Einsatz diverser Shader und Schattierer :). Am härtesten finde ich die Vegetation. Nicht nur, das die beim gehen ständig aufploppt, nein, die Vegetation _wächst_, und zwar z.T. massiv, wenn man sich drauf zubewegt. Wie man sowas ausliefern kann ist mir ein Rätsel.

    Generell ist die CPU-Last eher gering (bin aber auch gut bestückt....öh). Das meiste wird der GPU abverlangt. Hier stosse ich mit einer ATI 5870 an deutlichste Grenzen, wobei das optische Ergebnis gar nicht einher geht mit dem, was da abgefordert wird.
    Es muss _dringend_ einen fetten Patch geben. Ich ahne aber, das das nicht so ohne weiteres möglich sein wird (die Problemstellen werden die PB'ler schon selbst gesehen haben. Wenn es einfach wäre, hätten se es direkt richtig gemacht :))

    Also kurz: Das Spiel ist eine angenehme und spannende Erfahrung was das Setting angeht. Endlich mal wieder nicht so weichgespülte Dialoge wie in DAO oder Skyrim, das tut richtig gut! Aber die Grafik versaut einem wirklich den ganzen Spass. Da wüsste ich wirklich gerne, was um Himmels Willen da passiert ist, denn die R1 Grafik war da schon gleichwertig, ohne aber die Probleme zu haben, die R2 nun hat (Gefühlt würde ich sogar sagen, das G3 genauso gut aussah, vielleicht sogar streckenweise besser...)

    Empfehlen kann ich R2 auf jeden Fall, weil es endlich mal wieder eine schöne Geschichte mit schrägen, nicht weichgespülten Charakteren und Dialogen gibt. Aber ein Patch muss dennoch dringend her!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.12 10:11 durch dreamtide11.

  9. Re: Ist es besser als Risen 1?

    Autor: 0xDEADC0DE 08.05.12 - 12:12

    Seltsam, ich fand es zu leicht. Ich habe auch fast kein Vodoo benutzt, die Tränke waren ja irgendwie nutzlos. Wenn man wo nicht weiter kommt, einfach woanders weitermachen. War schon immer in Gothic so. ;)

    Mit einer GTX570 und Core i5 2500K lief es auch super (60 bis 70 FPS), Garfikfehler hatte ich, bis auf die Boot-Cutscenes und "wachsende" Pflanzen keine.

    Bin aber, nach ca. 33 Stunden, schon durch. Zum Schluss war die Quest-Dichte schon sehr gering. :( Der finale Kampf war auch mit ein paar Minuten extrem kurz. Da war der Kraken vorher deutlich schwerer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIS AG, Berlin-Wedding
  2. Basler AG, Ahrensburg
  3. InnoGames GmbH, Hamburg
  4. Matoki GmbH, Weiterstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. ORAN Open-Source-Mobilfunk ist nicht umweltfreundlich
  2. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  3. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23