1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Rocksmith: Gitarrenlehrer Gnadenlos

Die Hauptaussage des Artikels ist falsch!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Hauptaussage des Artikels ist falsch!

    Autor: Avalord 19.02.13 - 12:50

    Kann sein, dass Rocksmith seit dem Erstellen des Artikels gepatcht wurde... Das große, ständig wiederholte Kritikpunkt ist aber völlig falsch. Wie alles in dem Menü ist es etwas versteckt, abe natürlich kann ich den Schwierigkeitsgrad manuell einstellen und da geht auch nix wieder verloren, selbst wenn ich das Spiel verlasse und wieder starte!

    That's how: Will ich einen Song üben, kann ich den Schwierigkeitsgrad in Leveller (oder in Deutsch: "Können einstellen" festlegen. DA springt er nach erstmaligem Versagen zwar wieder zurück, aber Leveller ist auch nicht die beste Rubrik zum Üben...Dafür verläßt man den Menüpunkt und geht auf "Frei üben" oder so ähnlich(nicht bei AMP sondern immer noch in dem jeweiligen Song). Und da bleibt die manuelle Einstellung, egal wie viel Mist man spielt. Ist zum Üben eh die beste Rubrik, weil bei verfehlten Tönen der Song hängenbleibt und man genaues Feedback bekommt, wie schlecht man noch ist...

  2. Re: Die Hauptaussage des Artikels ist falsch!

    Autor: dp (Golem.de) 19.02.13 - 13:12

    Guten Tag,

    Das "freie Üben" ist mir bekannt - ich "spiele" Rocksmith auch weiterhin privat hin und wieder - trotzdem fehlt mir dabei der Gitarrenschule-Effekt und es bleibt bei meinem Fazit: Rocksmith ist super für alle, die schon etwas Gitarre spielen können und für jene, die sich auf eigene Faust drillen wollen. Es ist aber keine strukturierte Gitarrenschule für Anfänger (auch wenn das auf der Verpackung versprochen wird. :)

    Viele Grüße

    Daniel Pook / Golem.de
    Videoredaktion

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
    Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr
  2. (Senior) Designer (w/m/d) - User Experience (UX) / User Interface (UI)
    The Capital Markets Company GmbH, Berlin, Frankfurt
  3. Gruppenleiter (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  4. Data & Analytics Architecture Professional (m/w/d)
    Schaeffler AG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,79€
  2. (u. a. Battlefield 5 für 5,99€, FIFA 21 für 19,99€, Mass Effect Legendary Edition für 44...
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

  3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
    Elektroauto
    Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

    Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


  1. 16:00

  2. 15:00

  3. 14:15

  4. 13:21

  5. 12:30

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:51