Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Rocksmith: Gitarrenlehrer Gnadenlos

Finger weg!!!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finger weg!!!

    Autor: caddy77 26.10.12 - 12:45

    Habe mir Rocksmith PC vorgestern gekauft und bin, gelinde gesagt, VERÄRGERT! An sich ist das Konzept ja genial und nach einigen guten Reviews habe ich mir gedacht, ich kann so meine fehlende Motivation fürs Gitarrespielen wieder erlangen.

    Jetzt kommt aber das ABER: Was haben die bei UBISOFT geraucht, als das Produkt durch die Qualitätskontrolle ging? Waren da grad Betriebsferien oder haben sie für den Job irgendwelche ahnungslosen Praktikanten abgestellt?

    hier ein paar Beispiele:
    1.Beim ersten Starten kein SOUND! Ich musste erst im Audio-Menü (im Spiel) den "exklusiven Modus" deaktivieren, um irgendetwas zu hören. Um das herauszufinden, habe ich bestimmt 5mal neu gebootet und an meinen Windows-Audio-Einstellungen alles verstellt, was irgendwie plausibel erschien.

    2. Mouse-Bedienung??? Fehlanzeige! Man kann nur mit Tastatur (oder Gamepad) durch die Menüs steuern und die Menüführung ist so besch... gemacht, dass man manche Punkte mit "Enter" bestätigen muss und wieder andere mit der "Leertaste", mit "ESC" kommt man manchmal einen Menüpunkt zurück, manchmal aber auch nicht. Das ist zu Beginn so nervend, vor allem, wenn man versucht seinen SOUND ans Laufen zu bekommen und man keine Ahnung hat warum es nicht funktioniert...

    3. SCH.E.I..SS KOPIERSCHUTZ! Obwohl ich das Originalspiel inkl. Originalkabel benutze, kommt es häufig vor, dass das Spiel unterbricht und anzeigt "Das Real Tone Kabel wird nicht gefunden". Ich kann meine Gitarre noch super über die Lautsprecher hören, aber das Spiel sagt mir, das Kabel fehlt!? WTF!!!!

    4.Und jetzt das größte Problem, was komplett das AUS für das Spiel bedeutet: DELAYYYYYYYYY!!!!
    Die Verzögerung ist dermaßen groß, dass ein synchrones Spielen praktisch unmöglich ist! Vielleicht ist das den Testern, die anscheinend alle Gitarren-NOOBs sind, nicht aufgefallen, aber jemand der seit 15 Jahren Gitarre spielt kriegt dabei SCHREIIIIIKRÄMPFE!!!!!!!! Ich habe einen IVY-Bridge PC mit 4x4Ghz, einer SSD und einer Radeon 6950 und alles an Einstellungen versucht, was ich in den Support-Foren finden konnte. Ich konnte das Delay so zwar reduzieren, aber es ist immer noch absolut unbefriedigend! Laut mehrerer User wird es sich auch nie ganz abstellen lassen, da die verwendete Engine nicht auf ASIO setzt, sondern auf DirectX Sound, welches mit fast 300ms Delay daher kommt...

    Mein Fazit: Konzept genial, Umsetzung fatal! Also Finger weg!

    ps: Und da ich es über Steam aktiviert habe, kann ich es auch nicht mehr zurückgeben bzw. umtauschen... Better luck next time...

  2. Re: Finger weg!!!

    Autor: zeldafan 26.10.12 - 13:46

    So generell "Finger weg" kann man eigentlich nicht sagen, da du ja nur die Windows -Version getestet hast. Win-PC und Sound war immer schon etwas problematisch.

    Hab mir die Version für die Xbox 360 geholt und bin zufrieden. Nahezu keine Latenzen.

    Zudem habe ich das Kabel am Mac unter Garageband getestet: Zwar keine Latenzen aber ohne extra Vorverstärkung (z.B. via Vorverstärker, Line6 POD oder Mischpult etc.) zu leise.

    Die USB-Soundübertragung ist dabei besser, als wenn man das über eine analogen Audioeingang macht.

    Also das Kabel ist an sich auch ok.

  3. Re: Finger weg!!!

    Autor: Rocksmith-Blog 26.10.12 - 18:22

    Tja, irgendwas scheinst du wohl falsch zu machen. Ich spiele seit US-Release auf der PS3 und seit der Beta über Steam, mit meinem Mega-Billig Rechner, ohne ein einziges Problem. Alle nicht "Profi-Gitarristen" als Noobs zu bezeichnen zeigt ja schon, wer solch einen Text verfasst. Daher sollte man sich die Antwort eigentlich schon sparen. Aber ich konnte nicht widerstehen.
    Darum sage ich Finger dran! Ich verstehe sowieso nicht, was "angebliche" Gitarrenprofis mit Rocksmith wollen...

    www.rocksmith-blog.net
    http://www.facebook.com/Rocksmith.Blog



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.12 18:24 durch Rocksmith-Blog.

  4. Re: Finger weg!!!

    Autor: caddy77 26.10.12 - 18:57

    1. lies dir mal die Foren durch und du wirst sehen, dass ich nicht der einzige bin, der mit Delays zu kämpfen hat!

    2. google mal was "Noob" heißt!

    3.ließ dir den Golem-Test durch!

    4. wenn es so ein geiles Spiel ist, wie du behauptest, müssten ja wohl auch Fortgeschrittene Gitarrenspieler damit spaß haben. Wenn du das bestreitest, sagt das ja alles über das Spiel aus!

    ...witzig , wie du dich mit deinen eigenen Argumenten selber ad absurdum führst... lol

  5. Re: Finger weg!!!

    Autor: caddy77 27.10.12 - 06:01

    Nachtrag:

    Die Mouse funktioniert jetzt plötzlich, seitdem ich das Real Tone Kabel in einem anderen USB-Port betreibe...

  6. Re: Finger weg!!!

    Autor: zeldafan 27.10.12 - 08:03

    Nicht aufgeben! Vielleicht kriegst dus ja doch noch einigermassen befriedigend zum Laufen. Wenn man den deutschen Amazon-Rezensionen zur PC-Version folgt, scheints wohl so zu sein, dass es trotz DirectX-Treiberproblem, je nach Art der Verkabelung und Windows-Einstellungen, durchaus Spass machen kann.

    Würde mich sehr wundern, wenn Ubisoft das Spiel vorab nicht sauber getestet hat. Es müsste also gehen. Natürlich nicht in jeder möglichen Rechner- bzw. Systemkonfiguration. Aber das war doch schon immer das Problem bei vielen Windowsanwendungen insbes. bei PC-Spielen. Persönlich habe ich daher schon vor Jahren die Konsequenz gezogen und spiele nur noch mittels Konsolen.

    good luck

    zf

  7. Re: Finger weg!!!

    Autor: war10ck 29.10.12 - 03:42

    Sorry, aber das ganze Gemecker ist einfach nur ungerechtfertigt. Wenn das Kabel an einem anderen USB-Port plötzlich funktioniert und der exklusive Modus auf jedem Rechner Sound ausspuckt nur auf deinem nicht, dann sagt das nichts über das Spiel aus sondern zeigt nur wie kaputt dein Rechner ist. Delay existiert aber in viel geringerem Ausmaß als beschrieben. Bedienung der Menüs ins problemlos. Das Spiel ist absolut empfehlenswert. Fang mit der Qualitätskontrolle mal vor der eigenen Tür an.

  8. Re: Finger weg!!!

    Autor: caddy77 29.10.12 - 10:25

    weil das game bei dir funktioniert, sind das plötzlich "alle" Rechner? Ich hab das Kabel an zwei Rechnern probiert und bei beiden ist eine extreme Verzögerung vorhanden. Wie ich schon geschrieben habe könnte ich mit den anderen Macken leben, aber der Delay ist einfach inakzeptabel. Beim Gitarrespielen ist Timing alles und wenn man das gespielte nur mit starker Verzögerung hört, kann einfach kein Spielspaß aufkommen.

    Einfach mal selber ausprobieren: Nicht das Spiel starten, sondern in der Taskleiste auf das Lautsprechersymbol mit der rechten Maustaste klicken, dann bei "Aufnahmegeräte" mir Rechtsklick auf das "Real Tone"-Mikrofon -> Eigenschaften -> "Anhören" und einen Hacken setzen bei "Dieses Gerät als Wiedergabequelle verwenden". Und jetzt einfach versuchen auf der Gitarre eine Tonleiter (oder was auch immer) in Viertel- /Achtel-/ und Sechzentel-Noten spielen... Jetzt sagen vielleicht manche, klar geht doch. Aber man kann genauso einen Film anschauen, bei dem der Ton nicht syncron zum Bild ist... nur Spaß macht das nicht!

  9. Re: Finger weg!!!

    Autor: MAHULLA 20.10.14 - 22:36

    Also, bei Saturn habe ich Rocksmith für 10 Euro gekauft. Die Steam-Version.
    Ich besitze nicht das Slow-tone-Kabel. Dachte mir vielleicht geht es auch ohne.
    Und schaut hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=aLDyUW7OCH0

    Der Crack funktioniert. Downloads von Songs funktionieren auch.

    Dadurch, dass das Gitarrensighnal direkt analog von der Soundkarte gelesen wird,
    habe ich eine geringe Latenz. Also ich frage mich beim 'Spielen habe ich jetzt Latenz oder nicht?. Der Signalweg über die Soundkarte geht schneller als die Umrechnung über USB-Port mit Slow-Tone-Kabel.

    Mein System:

    windows 7
    dual 1,6
    2 GB Ram
    Grafik 1 GB

    Zumindes bei der PC version ist das Realtonekabel verarsche und Geldmacherei.

    Noch ein paar Tips.

    Schaltet den Mirkrofoneingang auf deaktiviert.
    Nutzt Line in.
    Die Soundausgabe auf 16 bit runterschrauben.
    Stellt die Auflösung runter.
    Benutz ein Effektgerät. Nutzt nicht die
    Gitarreneffekte von Rocksmith. Wählt also
    über die F Tasten immer den Clean-verstärker an.

    Und nun könnt ihr für 10 Euro ohne Slow-Tone-Kabel rocken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Universität Potsdam, Potsdam
  3. OSRAM Opto Semiconductors GmbH, Regensburg
  4. INTERBODEN Innovative Lebenswelten® GmbH & Co KG, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

  1. Q6: LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro
    Q6
    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

    Ab dem 21. August 2017 bringt LG die abgespeckte Variante seines aktuellen Top-Smartphones in Deutschland in den Handel: Das Q6 kommt mit einem Snapdragon 435, einer 13-Megapixel-Kamera und einem Bildschirm im 18:9-Format. Kosten soll das Smartphone 350 Euro.

  2. Google: Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst
    Google
    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

    Werbefrei Musik hören: Google Play Music und Youtube Red sollen als neuer Dienst zusammengeführt werden. Momentan ist Googles Musikangebot unübersichtlich aufgeteilt. Das soll sich damit erübrigt haben.

  3. Facebook Marketplace: Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland
    Facebook Marketplace
    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

    Auf dem Facebook Marketplace können Nutzer Gegenstände mit ihren Facebook-Profilen anbieten oder kaufen. In den USA erfreut er sich bereits großer Beliebtheit und soll nun auch nach Deutschland kommen - in Konkurrenz zu Größen wie Ebay.


  1. 16:44

  2. 16:27

  3. 15:00

  4. 15:00

  5. 14:45

  6. 14:31

  7. 14:10

  8. 13:36