Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Rules: Gehirntraining für…

Kostenlose Alternative

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kostenlose Alternative

    Autor: Anonymer Nutzer 22.08.14 - 14:29

    Wer sein Gehirn auf einen anderen Weg trainieren möchte, ist evtl. mit Laserbrain ganz gut bedient. Die App bietet 240 Level, ist kostenlos und kann für iOS und Android heruntergeladen werden:
    http://laserbrain.net/

  2. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: Eckstein 22.08.14 - 14:48

    Danke. Ist aber schon ein komplett anderes Spielprinzip, oder?

    Eigenwerbung? ;-)

  3. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: ello 22.08.14 - 14:57

    Eckstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke. Ist aber schon ein komplett anderes Spielprinzip, oder?
    >
    > Eigenwerbung? ;-)


    Der Imprint des Wordpress-Blogs und der Nickname des Posters lässt darauf schließen, da sie Ähnlichkeiten aufweisen.

    Edit: Gut ok, der Twitter-Kanal ist eindeutig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.14 14:58 durch ello.

  4. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: Anonymer Nutzer 22.08.14 - 15:09

    Das Spielprinzip ist zwar etwas anders, aber dem Gehirn kommt es trotzdem zugute.

    Wenn man versucht seine Produkte unter die Leute zu bringen, ist ein bisschen Eigenwerbung sicherlich nichts verwerfliches. Leider bin ich nicht auf die Yo-App gekommen .. dann könnte ich die Millionen in Werbung investieren ;)

  5. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: Eckstein 22.08.14 - 15:15

    Dito. ;-)

  6. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: Eckstein 22.08.14 - 15:17

    Klar, ist es. ;-)

    Werde mir Laserbrain in jedem Fall später mal ansehen. Habe das Deflektor-Spielprinzip immer gemocht.

    Falls es hilft gebe ich gerne ein Feedback.

  7. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: Anonymer Nutzer 22.08.14 - 15:24

    Würde mich über ein Feedback freuen, denn nur so kann man sich verbessern. Bei grösseren Brocken muss ich das aber irgendwie mit meinem Job in Einklang bringen.

    Da ich das Spielprinzip selber sehr mag und es kaum etwas brauchbares auf dem Markt gab, hatte ich mit Laserbrain angefangen. Die erste lauffähige Version war eigentlich schon 2011 für Android verfügbar. Da ich es aber noch "perfekter" und gleichzeitig auch für iOS raus bringen wollte, hat's dann doch ein wenig länger gedauert ;)

  8. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: seby 22.08.14 - 15:40

    Dein Spiel mag an sich ganz gut sein, aber das Design welches auf den Screenshots zu sehen ist schreckt mich schon ab. Sieht sehr "unfreundlich" aus.

  9. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: Phantomal 22.08.14 - 15:44

    Ich habs mir mal gezogen und die ersten paar Level gespielt. Bisher finde ich es ganz schick. Mal sehen wie die Langzeitmotivation aussieht :)

  10. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: Anonymer Nutzer 22.08.14 - 16:10

    Find ich gut. Sieht schick aus und großes lob an die sparsamen rechte die gewünscht werden. ;)

  11. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: Anonymer Nutzer 22.08.14 - 16:31

    Vielen Dank fürs Lob. Die Berechtigung fürs Internet braucht man im Grunde genommen auch nur, wenn man die App mit seinen Freunden teilen will. Auf Tracking und Werbung hab ich verzichtet.

  12. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: Anonymer Nutzer 22.08.14 - 16:38

    Beim Design kann man es leider nicht allen immer recht machen.
    Falls Du Facebook hast, kannst Du hier die erste Version von Laserbrain sehen, welche recht einfach gehalten ist:
    https://www.facebook.com/215142001836259/photos/a.861279983889121.1073741827.215142001836259/861270703890049/?type=1

    Einige Tester, welche beide Versionen kennen, würden auch die erste Version vorziehen. Die meisten wollten aber das neue Design, in das ich wegen dem Rendering erheblich mehr Zeit investiert hatte. Evtl. biete ich ja mal verschiedene Skins an. Hier besteht aber die Gefahr, dass es einige User verwirren könnte.

  13. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: ello 23.08.14 - 09:53

    Ein weitere Möglichkeit wäre, einen Klon zu erstellen nur mit anderem Setting. Sprich du behaltest das Spielprinzip, die Grafiken gestaltest du aber in einem Fanatasy-, Zombie-, Süssigkeiten-, Whatever-Look und der Laser wird umbenannt in Arkane-Ströme, Blutfluss, Bonbon-Rezept-Formel, Schlossknack-Prinzip... ich denke du verstehst was ich meine.

    Drum herum noch ne kurze fiktive Story und maximal 5 Level / halbe Stunde lösbar, weiterspielen darf man nur mit entweder InApp-Purchase oder Facebook-Likes oder Höllenpakt oder kA und Zack haste nen neues King/Popcap Spiel

  14. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: TC 23.08.14 - 10:03

    :D

    nur nicht “Saga“ verwenden,
    das ist ja nun eine Marke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.14 10:04 durch TC.

  15. Re: Kostenlose Alternative

    Autor: Anonymer Nutzer 24.08.14 - 11:14

    cool, ich lade mir die auch mal gleich. bin immer auf der suche nach guten rätsel spielen, mit denen ich gerne wartezeiten überbrücke oder beim einschlafen noch n bisschen mein gehirn beschäftigen muss bevor es zur ruhe kommt. leider gibt es wenig gute kostenlos, darum kommt mir das echt gelegen :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, südliches Bayern
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  3. enowa AG, Raum Düsseldorf oder München
  4. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Frank Azor: Alienware-Chef wechselt nach 21 Jahren zu AMD
    Frank Azor
    Alienware-Chef wechselt nach 21 Jahren zu AMD

    Viele Jahre lang war Frank Azor bei Dell für die Gaming-PCs der Marke Alienware verantwortlich. Er baute das Unternehmen Alienware fast von Anfang an mit auf. Jetzt ist er zu AMD gewechselt - als neuer Chief Architect of Gaming Solutions.

  2. Killerwhale Games: Kickstarter stoppt Raw-Kampagne bei fast 172.000 Euro
    Killerwhale Games
    Kickstarter stoppt Raw-Kampagne bei fast 172.000 Euro

    Die Firmenzentrale ist eine Wohnung, das Spiel wirkt völlig überambitioniert - trotzdem haben fast 4.000 Unterstützer einem deutschen Entwicklerstudio ihr Geld versprochen. Jetzt hat Kickstarter die Kampagne gestoppt.

  3. Eve Extend: Reichweitenverstärker für Bluetooth kommt im August
    Eve Extend
    Reichweitenverstärker für Bluetooth kommt im August

    Bluetooth ist für das Smart Home eigentlich kein gutes Protokoll. Zu eingeschränkt ist die Reichweite der üblichen Funkmodule. Der Reichweitenverstärker der Elgato-Schwester Eve behebt das Problem und hängt die Eve-Homekit-Geräte in ein WLAN.


  1. 10:47

  2. 10:35

  3. 10:20

  4. 09:49

  5. 09:36

  6. 09:27

  7. 09:03

  8. 08:32