Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Sim City: Schade, schade, kein…
  6. Thema

Früher....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Früher....

    Autor: TeK 12.03.13 - 16:35

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TeK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lord Gamma schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > noquarter schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > >
    > > > > Hinter SimCity 4 stand auch keine Serverfarm!
    > > >
    > > > War es denn im Vergleich zum aktuellen Sim City nicht komplex genug?
    > >
    > > Mit zunehmender Stadtgröße traten z.T. massive Fehler bei der Berechnung
    > > der Verkehrsdaten auf. Ein vernünfitiges und zielgerichtetes Managen der
    > > Stadt war schlicht nicht mehr möglich. Zudem wurde das Game mit der
    > > Zeit/Stadtgrösse fies langsam. Daran ändert auch nichts die aktuelle
    > > Hardware.
    >
    > Liegt eher an deinem Skill. Ich hab in SC4 mehrere Regionen vollständig
    > zugepflastert! Musst halt Bushaltestellen einrichten und Parkhäuser.


    Skill? Witz oder? Zupflastern ist das eine. Effizientes Management das andere. Wenn bei 500k Städten einfach nicht das Massentransitsystem genutzt wird oder man 8 U-Bahnstationen nebeneinander bauen muss, damit der Ansturm halbwegs verkraftet wird, dann ist das nicht Skill, sondern ein Problem des Spieles.

  2. Re: Früher....

    Autor: Andrej553 12.03.13 - 16:38

    Ich mag ja RL-Vergleiche aber warum müssen sie so stark hinken?

    Auto:
    Du kaufst einen kleinen PKW und wunderst dich warum er auf Pflastersteinen laut ist (PWK = Software, Pflastersteine = Treiberprobleme etc)
    Du kaufst einen Bus und wunderst dich das er nicht in deine Garage passt (Bus = Software, Garage = zu schwacher Rechner)
    Du kaufst nen PKW fährst mit ihm nach Hause und merkst dann der Benzinverbrauch ist viel höher als im Prospekt (da hast meist einfach Pech gehabt)
    Du fährst nach Hause und am nächsten Tag springt der Wagen nicht an, da du drausen geparkt hast und der Anlasser bei einer bestimmten Temperatur nicht funktioniert (Von wegen man kauft ein Auto und es funktioniert dann auch Zuhause)

    Konzert: (Find ich übrigends ne ganz tolle Analogie)
    Du bist mit 50k andren Leuten und beschwerst dich das du bei den Kontrollen warten must (Warteschlange)
    Du siehst dir mit 50k anderen ein Konzert an und jammerst das nicht gescheit hörst da du nicht in der ersten Reihe stehst und die anderen Besucher so laut sind. (z.B. Lag)

    Wobei man bei einem Konzert das in gewissem Maße über Tickets regulieren kann. Und dort erwartet man das auch. Ich will aber dich mal sehen wenn du ein neues Spiel kaufen willst und die dir sagen: Is nich, mehr Server ham wir net. Egal ob eh nicht alle gleichzeitig Online sind wir müssen ja die Maximalauslast fahren können.

    ....

  3. Re: Früher....

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.13 - 16:39

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > noquarter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das stimmt ja so nicht. Auch bei Konzerte treten Fehler auf, bei Autos,
    > > CD-Player usw. Die Leute gehen nur mit der Haltung heran das Software
    > > einwandfrei funktionieren muss. Wenn dein CD-Player kaputt ist tauscht
    > du
    > > diesen einfach gegen eins um. Wenn du schlechte Erfahrung mit einem
    > > Autohersteller gemacht hast, wechselst du die Automarke. Ich kann mich
    > auch
    > > noch gut an den Elchtest erninnern als die A-Klasse von Mercedes
    > umgefallen
    > > ist. Überall werden Fehler den Hersteller nicht wirklich übel genommen,
    > > aber wehe man programmiert eine Fehlerhafte Software und liefert ein
    > Patch
    > > nach.
    >
    > Ich bin oft genug mit Programmierern in Kontakt um zu wissen das
    > fast alle Probleme den Faktor ZEIT zu schulden sind.
    > Was ich einfach verlange ist, gebt mir vernünftige Software und laßt euch
    > bitte
    > eine Woche mehr Zeit. Kann ja sein das ich für sowas zu alt bin, aber ich
    > spiel
    > bei sowas nicht mehr mit. Als "Junge" wars ja vielleicht toll zu
    > patchen....
    > heutzutage erwarte ich aber wesentlich mehr Qualität als das was mir der
    > Markt
    > zumindest im Spielesektor liefert.
    >
    > Und nur so: Keiner hat etwas dagegen das kleine Fehler mit einem Patch
    > ausgebessert werden oder das Mächteverhältnis zwischen zwei Parteien
    > innerhalb des Spiels neu festgelegt wird (C&C) .... aber diese einfach
    > Sache:
    >
    > Ich kaufe, kann aber nicht spielen ist nicht hinzunehmen!
    > Und genau das ist bei SC der Fall.
    >
    > Und hört bitte auf in solchen Diskussionen immer mit dem fachspezifischen
    > Gebrabbel anzufangen... und versetzt euch in die Lage des Kunden...
    >
    > Es interessiert einfach nicht! Kunde will spielen. Go!

    Da hast du schon vollkommen Recht. Der Kunde will spielen, er zahlt und Punkt! Aber leider sieht die Realität eben anders aus. Siehe SimCity oder der Berliner Flughafen. Es werden Fehlentscheidungen getroffen die enorme Auswirkungen haben. Den Berliner Flughafen vergleicht ja auch keiner mit einem Auto oder einem Kugelschreiber.. :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.13 16:40 durch noquarter.

  4. Re: Früher....

    Autor: Sir Dragon 12.03.13 - 16:40

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es steht Dir frei, in diesem Fall das Produkt zurückzugeben. Bei Sim City
    > gehe ich jedoch davon aus, dass auf der Packung vermerkt ist, dass zum
    > spielen zwingend eine Internetverbindung notwendig ist.

    Was nützt dir die schnellste FTTH-Leitung, wenn das Problem bei den EA-Servern liegt?


    Aber mal was anderes:
    Brandenburger Tor als Ingamegebäude: 10¤
    Gesammtes Spiel: 60¤

    Wenn das mal nicht Abzocke vom feinsten ist. Und auch genau da wird klar, warum es den Onlinezwang gibt. Das hat Null mit mehr Spielspaß, besserem Support und besserer Spielmechanik zu tun, dass ist einfach nur schnöder Mammon.

  5. Re: Früher....

    Autor: Marib 12.03.13 - 16:42

    Rod-Trendy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Definiere "Fehler". Eine sehr dumme KI? Probleme in der Wirtschaft bei
    > stark wachsenden Städten? Teilweise gelegentlich anfängliche Lags während
    > Zeiten mit Lastspitzen? Kleine Grafikfehler? Soundprobleme?
    Das sind tatsächlich die einzigen Fehler die ich habe.
    Die KI beschränkt sich auf "stackende" öffentliche Fahrzeuge, also Busse, Polizei/Kranken-wägen usw. Die Probleme bei der Wirtschaft sind "hand-made". Wer so stark expandiert, dass die Autobahn verstopft und das Straßensystem kollabiert, hats nicht anders verdient. Zeig mir ne Stadt die 10k+ Zuzüge in 4h verkraftet...
    Anfängliche Lags sind bekannt und wurde bereits ausführlich diskutiert, kleinere Grafikglitches bei Straßen sind bekannt und nur auf einzelnen Grafikkartenmodelle. Soundprobleme hab ich noch nichts von gehört...

    > So etwas könnte man vielleicht alles noch entschuldigen. Aber das Spieler
    > sich unter Umständen nach dem Kauf teilweise drei Tage lang gar nicht
    > einloggen können ist ein absolutes No-Go.
    Auch davon hab ich noch nichts gehört. Wir sind zwischen 5-10 Mann die das seit release aktiv zocken. Keiner von denen und auch keiner von meinen weiteren bekannten kann nicht spielt.

    > Die Kernfunktionalität muss schon bereit stehen oder die Leistung ist
    > erbracht. Und ich denke wir sind uns einig das damit nicht "auf die Hülle
    > gucken" gemeint ist.

    S.o kann ich nicht nachempfinden.

    >Und hört bitte auf in solchen Diskussionen immer mit dem fachspezifischen
    >Gebrabbel anzufangen... und versetzt euch in die Lage des Kunden...

    Oh ja, in einem Fachforum fachspezifisch zu "brabbeln" so eine unglaubliche Frechheit!

    >Es interessiert einfach nicht! Kunde will spielen. Go!

    Und ich will, dass es aufhört zu schneien. Go!

  6. Re: Früher....

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.13 - 16:46

    Andrej553 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag ja RL-Vergleiche aber warum müssen sie so stark hinken?
    >
    > Auto:
    > Du kaufst einen kleinen PKW und wunderst dich warum er auf Pflastersteinen
    > laut ist (PWK = Software, Pflastersteine = Treiberprobleme etc)
    > Du kaufst einen Bus und wunderst dich das er nicht in deine Garage passt
    > (Bus = Software, Garage = zu schwacher Rechner)
    > Du kaufst nen PKW fährst mit ihm nach Hause und merkst dann der
    > Benzinverbrauch ist viel höher als im Prospekt (da hast meist einfach Pech
    > gehabt)
    > Du fährst nach Hause und am nächsten Tag springt der Wagen nicht an, da du
    > drausen geparkt hast und der Anlasser bei einer bestimmten Temperatur nicht
    > funktioniert (Von wegen man kauft ein Auto und es funktioniert dann auch
    > Zuhause)
    >
    > Konzert: (Find ich übrigends ne ganz tolle Analogie)
    > Du bist mit 50k andren Leuten und beschwerst dich das du bei den Kontrollen
    > warten must (Warteschlange)
    > Du siehst dir mit 50k anderen ein Konzert an und jammerst das nicht
    > gescheit hörst da du nicht in der ersten Reihe stehst und die anderen
    > Besucher so laut sind. (z.B. Lag)
    >
    > Wobei man bei einem Konzert das in gewissem Maße über Tickets regulieren
    > kann. Und dort erwartet man das auch. Ich will aber dich mal sehen wenn du
    > ein neues Spiel kaufen willst und die dir sagen: Is nich, mehr Server ham
    > wir net. Egal ob eh nicht alle gleichzeitig Online sind wir müssen ja die
    > Maximalauslast fahren können.
    >
    > ....

    Bei Software versteht es nur keiner, es ist so dermaßen Abstrakt das ein User ständig Vergleiche ziehen muss zu dem was er anfassen oder sich vorstellen kann. Ein Fehler muss beseitigt werden egal virtuell oder im realen Leben. Wenn es nun mal Fehler gibt müssen die per Patches behoben werden. Da kann man noch lange diskutieren ob der Fehler nicht vorher auffallen hätte müssen. Ist er nun mal nicht und die Entwickler arbeiten daran den Fehler zu beseitigen.

  7. Re: Früher....

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.13 - 16:50

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hast du schon vollkommen Recht. Der Kunde will spielen, er zahlt und
    > Punkt! Aber leider sieht die Realität eben anders aus. Siehe SimCity oder
    > der Berliner Flughafen. Es werden Fehlentscheidungen getroffen die enorme
    > Auswirkungen haben. Den Berliner Flughafen vergleicht ja auch keiner mit
    > einem Auto oder einem Kugelschreiber.. :D

    Ja aber man wird sich doch noch aufregen dürfen :)

    Ok ich reg mich schon auf wenn ein anderes Windowsprogramm mir den
    Fokus des aktuellen Programmes klaut....

  8. Re: Früher....

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.13 - 16:57

    Marib schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und hört bitte auf in solchen Diskussionen immer mit dem fachspezifischen
    > Gebrabbel anzufangen... und versetzt euch in die Lage des Kunden...
    >
    > Oh ja, in einem Fachforum fachspezifisch zu "brabbeln" so eine unglaubliche
    > Frechheit!

    Und noch eine weitere Gemeinsamkeit :)
    Erkennen worum es in diesem Thread geht oder einfach iwas raushauen was aber nicht interessiert, weil es hier nicht um das technische WIE geht.

    Ich als Autokäufer interessiere mich nicht die Bohne dafür wie mein Auto hergestellt
    wurde und was für tolle Kunststücke die Erbauer da eingebaut haben.

    Ich kaufe es und erwarte dass das was mir versprochen wurde funktioniert.
    Das ist von der Einfachheit gar nicht einfacher zu erklären.

  9. Re: Früher....

    Autor: Marib 12.03.13 - 17:05

    ramboni schrieb:
    > Und noch eine weitere Gemeinsamkeit :)
    > Erkennen worum es in diesem Thread geht oder einfach iwas raushauen was
    > aber nicht interessiert, weil es hier nicht um das technische WIE geht.
    >
    > Ich als Autokäufer interessiere mich nicht die Bohne dafür wie mein Auto
    > hergestellt
    > wurde und was für tolle Kunststücke die Erbauer da eingebaut haben.
    >
    > Ich kaufe es und erwarte dass das was mir versprochen wurde funktioniert.
    > Das ist von der Einfachheit gar nicht einfacher zu erklären.

    Ich zitier einfach mal den 2ten Post:
    < Bitte kein Autovergleich! Eine komplexe Softwarearchitektur lässt sich nicht mit < einem Auto vergleichen, das sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.

    Diese Einstellung teile ich.

    Es geht + man kann spielen. Und wenn du doch nen unsinnigen Vergleich möchtest: Dem Motor zu liebe fährt man am Anfang auch mit niedrigen Touren, damit man es nicht gleich schrottet. Selbiges läuft nun eben mit SimCity, wenn auch aus anderen Gründen.

  10. Re: Früher....

    Autor: hubie 12.03.13 - 17:17

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > noquarter schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Früher waren die Spiele auch weit technisch nicht so Komplex wie
    > heute.
    > >
    > > Viel schlechter sah Sim City 4 aber auch nicht aus.
    >
    > Hinter SimCity 4 stand auch keine Serverfarm!


    Toll, es will auch keiner eine Serverfarm... das beinhaltet nur Datenklau, schlechte Performance wie jetzt und in 2-3 Jahren das Abschalten und damit die Unspielbarkeit. Eine Frechheit, aber es fallen vielzuviele drauf rein bzw. sind es schon gewohnt, dass Spiele nur auf Zeit spielbar sind bzw. online und nicht wie z.B. AoE2 noch nach über einem Jahrzehnt und auf LANs offline.

    Die Spiele sind nur so schlecht wie das Empfinden der Verbraucher. Traurige Computerspielewelt.

  11. Re: Früher....

    Autor: Andrej553 12.03.13 - 17:23

    Was ist das schon wieder für ein Beispiel?

    Ohne richtig Arbeit reinzustecken (zumindest vor 2 Jahren) konnte man AoE2 nicht im LAN mit Win7 spielen da sie ein Protokoll entfern haben.

    Genauso wie Hersteller im Normalfall einen Offline Patch schreiben wenn sie ihre Server abschalten müssen.

    Du kannst auch keinen Tennisschläger-Hersteller verurteilen wenn es in 10 Jahren keine Tennisplätze mehr gäbe.

  12. Re: Früher....

    Autor: derKlaus 12.03.13 - 17:26

    Sir Dragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derKlaus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es steht Dir frei, in diesem Fall das Produkt zurückzugeben. Bei Sim
    > City
    > > gehe ich jedoch davon aus, dass auf der Packung vermerkt ist, dass zum
    > > spielen zwingend eine Internetverbindung notwendig ist.
    > Was nützt dir die schnellste FTTH-Leitung, wenn das Problem bei den
    > EA-Servern liegt?
    Nichts, da hast Du vollkommen Recht, Sim City ist jedoch nicht das erste Spiel in der Hinsicht. Überraschend ist allerdings in der Tat, dass EA da so ein schlechtes Bild abgibt. Nach einer Woche sollten die eigentlich in der Lage sein, entsprechende Serverkapazitäten bereitzustellen.

    > Aber mal was anderes:
    > Brandenburger Tor als Ingamegebäude: 10¤
    > Gesammtes Spiel: 60¤
    > Wenn das mal nicht Abzocke vom feinsten ist. Und auch genau da wird klar,
    > warum es den Onlinezwang gibt. Das hat Null mit mehr Spielspaß, besserem
    > Support und besserer Spielmechanik zu tun, dass ist einfach nur schnöder
    > Mammon.
    Da bin ich absolut bei Dir, Nur: Ist das Brandenburger Tor spielentscheidend? Ich denke mal nicht, es gibt sicher 'generische' Sehenswürdigkeiten, die den Spielzweck genauso erfüllen. Genauso könne man ja auch argumentieren, warum man für ein Adidas T-Shirt 30 Euro zahlt während das No-Name Shirt für 10 Euro zu haben ist, obwohl beide denselben Stoff nutzen und in derselben Fabrik zusammengenäht werden. Das machen ja genügend Leute. Ich weiß, der Vergleich hinkt, aber es gibt keine rechtliche Handhabe, die die kostenfreie Herausgabe von Spielcontent verlangt noch vorschreibt, dass man das dann auch kaufen muss.

    Egal, leider gibt's bei dem Spiel technische Probleme. Ein aktuelles Sim City hätte mich durchaus interessiert.

  13. Re: Früher....

    Autor: F4yt 12.03.13 - 18:06

    Ich denke die "Serverfarm" ermöglicht lediglich die Zusammenfassung der Daten der benachbarten Städte. Das Spiel als solches wird durch die Server dahinter nicht schöner.

    Ein gewöhnlicher Einspielermodus wäre rein technisch also kein Problem. Früher wurden ja auch 4 Nachbarn simuliert. Wie tief, weißlich jetzt allerdings nicht. Als ich SC2k und SC3k gespielt hab' war mir das relativ Gurke.

  14. Re: Früher....

    Autor: GodsBoss 12.03.13 - 18:23

    > Ohne richtig Arbeit reinzustecken (zumindest vor 2 Jahren) konnte man AoE2
    > nicht im LAN mit Win7 spielen da sie ein Protokoll entfern haben.

    Echt? Was wurde denn da entfernt? AoE2 nutzt doch TCP und UDP. Richtig exotisch klingt das nicht.

    Empfehlen kann ich übrigens ein virtualisiertes System, in dem dann AoE 2 installiert wird. Dann läuft das noch in dreißig Jahren.

    > Genauso wie Hersteller im Normalfall einen Offline Patch schreiben wenn sie
    > ihre Server abschalten müssen.

    Ist das der Normalfall? Hast du Daten (echte, keine anekdotischen)?

    > Du kannst auch keinen Tennisschläger-Hersteller verurteilen wenn es in 10
    > Jahren keine Tennisplätze mehr gäbe.

    Der Vergleich ist unsinnig, denn seit wann gibt es ein für Tennisplätze zuständiges Kartell der Tennisschläger-Hersteller?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  15. Re: Früher....

    Autor: knete 13.03.13 - 09:23

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ramboni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch schon in der Beziehung:
    >
    > 1 Auto zu 1 Kunde
    > 1 Serversoftware zu X Kunden
    >
    wiederspruch:

    car2go
    1 auto x kunden

    > Stell dir doch mal ein Auto vor was gleichzeitig von 1000 Personen gefahren
    > wird. Was dann wohl für Fehler auftreten würde?

    anscheinend nix, sonst wäre das geschäftsmodelschon eingestampft worden.

    1 fahrer der nicht ordentlich fahren kann, kann auch soviel schaden produzieren wie tausend fahrer.

  16. Re: Früher....

    Autor: Andrej553 13.03.13 - 09:36

    http://www.gamespot.com/forums/topic/27287612
    Das hört sich ziemlich nach den Symptomen an die wir auch hatten.
    Wenn ich mich recht erinnere, gab es tcp nur für Inet nicht für LAN dort wurde IPX genutzt, wobei das schon so lange her ist das ich nachsehen müsste.


    Ob das statistisch der Normalfall ist oder nicht muss ich zugeben, dass ich keine Daten habe. Das war mehr Erinnerung die hängen geblieben ist (Falls es nicht schon viel früher Fan-Patches gab die Offline spielen möglich machten)

    @ Knete
    Du hast glaube ich nicht die Beziehung im Sinne des Datenbankbegriffes verstanden.
    1 Auto kann zur gleichen Zeit von 1 Kunden genutzt werden (als Fahrer)
    1 Serversoftware kann zur selben Zeit von X Kunden genutzt werden

    Car2Go kann das eben nicht. Da gilt auch 1 Auto 1 Kunde. Der Kunde mag zwar wechseln es bleibt jedoch immer nur einer der es gerade nutzt.

  17. Re: Früher....

    Autor: knete 13.03.13 - 09:56

    ich finde es interessant wie EA nun immer mehr in schutz genommen wird.

    einige scheinen glück gehabt zuhaben und die können spielen und bei den funktioniert auch alles. abgesehen von den Diensten welche von EA ausgestellt wurden.
    und andere sind so gut, dass manche fehler bei denen nicht auftreten sondern lediglich die fehler der noobs sind.

    nun kommt runter und versucht gründe und argumente zufinden warum das so schlecht läuft. und so schlecht laufen darf.

    tests und kundenbewertungen haben einen eindeutigen trend, und ihr seid nur jene die die regel bestätigen.

    es gibt auch bei flugzeugabstürzen ein paardie überleben - ich weiß der vergleich ist hart. jedoch zeigen dieamazon bewertungen das ihr ausnahmen seid. und die tatsache das amazon den verkauf der downloads stoppte ist auch ein klares zeichen.

    ich habe verständnis für euch das ihr early adaptor seid. aber bitte hört auf alles zu rechtfertigen.

    WOW hat es zum launch und zu jedem addon geschafft soetwas zu verhindern. agesehen vom ansturm in der ersten nacht, aber es war spielbar!

    und @ Andrej553
    nein nicht 1 Auto 1 Kunde das ist nicht richtig.

  18. Re: Früher....

    Autor: Marib 13.03.13 - 10:09

    knete schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > einige scheinen glück gehabt zuhaben und die können spielen und bei den
    > funktioniert auch alles. abgesehen von den Diensten welche von EA
    > ausgestellt wurden.

    Ich kenn viele die das Spiel haben und keinen der nicht spielen kann.
    Wohingegen sich hier im Forum viele Tummeln, die das spiel nicht haben und es nicht spielen können... ... ...

    > nun kommt runter und versucht gründe und argumente zufinden warum das so
    > schlecht läuft. und so schlecht laufen darf.
    Wenn du schon suchen musst, warum es schlecht laufen soll. was soll man dazu noch sagen?
    Es darf "schlecht" laufen im Bezug auf die Server bei Game Release, weil nunmal Millionen von Spielern gleichzeitig spielen wollen. Das verteilt sich nach 1-3 Tagen und dann ist gut.
    Wobei man dazu auch noch sagen muss, dass es nie nicht lief. Connecten ging immer, wenn auch seltenst mit ner Wartezeit.

    > tests und kundenbewertungen haben einen eindeutigen trend, und ihr seid nur
    > jene die die regel bestätigen.

    Oh ja, die objektiven Bewertungen auf Amazon... Auch der Golem Test enthält inhaltliche Fehler und Aussagen, die einfach nicht wahr sind.

    > es gibt auch bei flugzeugabstürzen ein paardie überleben - ich weiß der
    > vergleich ist hart.
    Der Vergleich ist nicht hart, der Vergleich ist das dämlichste was ich seit langer zeit gelesen habe.

    < jedoch zeigen dieamazon bewertungen das ihr ausnahmen
    > seid. und die tatsache das amazon den verkauf der downloads stoppte ist
    > auch ein klares zeichen.
    Ein klares Zeichen für eine Überlastung am Release tag. Das hat genau 0 mit dem Spiel selbst zu tun.

    Fazit:
    Bitte, einfach die Klappe halten. Außer nachplappern und dämlichen vergleichen kommt nichts bei raus.

  19. Re: Früher....

    Autor: knete 13.03.13 - 10:35

    Marib schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > knete schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenn viele die das Spiel haben und keinen der nicht spielen kann.
    > Wohingegen sich hier im Forum viele Tummeln, die das spiel nicht haben und
    > es nicht spielen können... ... ...

    anscheinend mehr als aufamazon negativ bewertethaben

    > > nun kommt runter und versucht gründe und argumente zufinden warum das so
    > > schlecht läuft. und so schlecht laufen darf.
    > Wenn du schon suchen musst, warum es schlecht laufen soll. was soll man
    > dazu noch sagen?
    > Es darf "schlecht" laufen im Bezug auf die Server bei Game Release, weil
    > nunmal Millionen von Spielern gleichzeitig spielen wollen. Das verteilt
    > sich nach 1-3 Tagen und dann ist gut.
    > Wobei man dazu auch noch sagen muss, dass es nie nicht lief. Connecten ging
    > immer, wenn auch seltenst mit ner Wartezeit.

    ich redete nicht von das geht die ersten tage nur eingeschränkt.sondern von 1 woche rum nach wie vor teile des spiels deaktiviert.leaderboards, achievements,höchstespielgeschwindigkeit, regionenfilter-quelle:PCGameshardware


    > > tests und kundenbewertungen haben einen eindeutigen trend, und ihr seid
    > nur
    > > jene die die regel bestätigen.
    >
    > Oh ja, die objektiven Bewertungen auf Amazon... Auch der Golem Test enthält
    > inhaltliche Fehler und Aussagen, die einfach nicht wahr sind.

    alles lügner außer dir? deppen, die vermutlich beim installieren des spiels gescheitert sind? die allle zu denunzieren halte ich für unangebracht
    es gibt viele testsimnetz, die wollte ich nicht aufzählen und werde ichauch jetzt nicht nimm dir zeit und yahoo'e doch mal

    > > es gibt auch bei flugzeugabstürzen ein paardie überleben - ich weiß der
    > > vergleich ist hart.
    > Der Vergleich ist nicht hart, der Vergleich ist das dämlichste was ich seit
    > langer zeit gelesen habe.

    das ist deine meinung. ausnahmen bestätigen die regel

    > < jedoch zeigen dieamazon bewertungen das ihr ausnahmen
    > > seid. und die tatsache das amazon den verkauf der downloads stoppte ist
    > > auch ein klares zeichen.
    > Ein klares Zeichen für eine Überlastung am Release tag. Das hat genau 0 mit
    > dem Spiel selbst zu tun.

    bereits oben erwähnt. gut das du die tatsache mit wow ignorierst.

    > Fazit:
    > Bitte, einfach die Klappe halten. Außer nachplappern und dämlichen
    > vergleichen kommt nichts bei raus.

    der wow-vergleichist nicht nachgeplappert. bitte verdrehe nicht die tatsachen
    aber vernünftig reden ist ja nicht dein ding

  20. Re: Früher....

    Autor: Anonymer Nutzer 13.03.13 - 10:36

    Marib schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fazit:
    > Bitte, einfach die Klappe halten. Außer nachplappern und dämlichen
    > vergleichen kommt nichts bei raus.

    So richtig haste ihm nicht zugehört/verstanden oder?

    http://www.m-i-u.de/images-i64479byudd9.jpg


    Leseprobe

    7. März 2013
    Das Spiel besteht entgegen aller Ankündigungen daraus, in einer Serverliste den einen auszuwählen der nicht "Voll" oder "Ausgelastet" ist um dann verschiedene Meldungen auf unterschiedliche Weise zu bearbeiten. Die Möglichkeiten des Spielers reichen dabei von "Abbrechen" über "Erneut vers." bis zu "Beenden". Die Meldungen werden in verschiedenen Designs und Farben und an verschiedenen Stellen des Bildschirms angezeigt.

    >Es darf "schlecht" laufen im Bezug auf die Server bei Game Release, weil nunmal >Millionen von Spielern gleichzeitig spielen wollen.

    In meiner Welt nicht. Aber wenn du dich damit zufrieden gibst ists ja ok.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.13 10:40 durch ramboni.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München
  3. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund
  4. d.velop AG, Gescher

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 32,99€
  3. 15,49€
  4. 44,98€ + USK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

  1. Cyberwar: Forschungsstelle für digitale Waffen
    Cyberwar
    Forschungsstelle für digitale Waffen

    Die Agentur für Innovationen in der Cybersicherheit ist weniger zivil, als Innen- und Verteidigungsministerium glauben machen wollen. Sie soll Cyberwaffen entwickeln.

  2. Gaming: Discord hat jetzt Spiele mit dem passenden Abo
    Gaming
    Discord hat jetzt Spiele mit dem passenden Abo

    Discord wird mehr wie Steam und bietet über den bisher exklusiven Messenger und Videochat-Client einen neuen Spieleshop und ein Abonnement à la Netflix an.

  3. Keine Spionagepanik: Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    Keine Spionagepanik
    Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen

    Anders als Trump und dessen Verbündeter Australien setzt die Bundesregierung darauf, sich genau anzuschauen, ob die Netzwerkausrüster die Anforderungen an die IT-Sicherheit erfüllen. Der Quellcode von Huawei steht dem BSI zur Verfügung, die Telekom überwacht bei Tests alle abgehenden Datenströme konstant.


  1. 11:25

  2. 11:05

  3. 10:45

  4. 10:32

  5. 09:55

  6. 09:40

  7. 09:30

  8. 08:26