Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Sim City: Schade, schade, kein…

Offensichtlich kämpft jede Industrie einzeln gegen ihre Kunden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Offensichtlich kämpft jede Industrie einzeln gegen ihre Kunden.

    Autor: Spaghetticode 12.03.13 - 22:53

    Musikindustrie gegen Kunden: Die Musikindustrie hat zuerst das Internet verschlafen, dann versucht, den Kunden mit DRM zu gängeln. Am Ende hat die Musikindustrie aufgegeben und ihre Lieder online ohne DRM verkauft. Die Musikindustrie hat verloren. Zusätzlich hat sie noch eine weitere Grundlage verloren: Es muss nicht mehr das komplette Album, sondern nur noch das einzelne Lied gekauft werden. An den aktuellen Albumcharts sieht man: Es werden offensichtlich keine Alben mehr gekauft, wo der Kunde eigentlich nur ein Lied haben möchte. Die Musikindustrie verdient also noch weniger am Kunden.

    Buchindustrie gegen Kunden: Auch die Buchindustrie kommt erst langsam bei den elektronischen Medien in Fahrt. Leider versucht die Buchindustrie krampfhaft, an ihren alten Strukturen festzuhalten. E-Book-Preise werden auf Papierbuchniveau oder darüber festgelegt. Der Kunde wird mit DRM gegängelt. Ich bin gespannt, wie es hier weitergeht und ob sich der Kunde das gefallen lässt. Ich werde wohl bei Papierbüchern bleiben. Da weiß ich, wie ich die bedienen muss.

    Spieleindustrie gegen Kunden: Die Spieleindustrie will auch Kontrolle über seine Spiele haben. Auch schon früher wurde Kopierschutz eingesetzt: Schon lange muss man mit eingelegter CD spielen. Die Spieleindustrie will aber noch weitere Kontrolle und führt eine Zwangsregistrierung (Steam) und einen Always-Online-Kopierschutz (Vorreiter war Ubisoft) ein. Nun wird der Kunde wirklich gegängelt und fühlt sich verarscht. Ich bin auch hier gespannt, wie der Kampf entschieden wird.

    Privatfernsehen gegen Kunden: Auch das Privatfernsehen will abkassieren. Der erste Versuch, das Free-TV zum Pay-TV umzustellen (gegen 2006), scheiterte bereits am Anfang kläglich. Der zweite Versuch war das Pay-DVB-T in Leipzig und Stuttgart, bekanntermaßen ein Flop. Aller guten Dinge sind drei: HD+ scheint sich zum Megaflop zu entwickeln.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEA Service GmbH, Aichach
  2. DENIC eG, Frankfurt am Main
  3. AKKA Deutschland GmbH, Stuttgart, Sindelfingen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

  1. IO Hawk: Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt
    IO Hawk
    Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt

    Wenn die Bundesregierung E-Tretroller unter bestimmten Bedingungen freigibt, will IO Hawk gerüstet sein. Der Hersteller hat einen Nachrüstsatz für seinen Tretroller Sparrow gezeigt. Hübscher werden die Gefährte dadurch nicht.

  2. Musik: Spotify für Apple Watch ist extrem eingeschränkte App
    Musik
    Spotify für Apple Watch ist extrem eingeschränkte App

    Spotify ist für die Apple Watch erschienen, aber nur in rudimentärer Form. Was sich der Musikstreamingdienst dabei gedacht hat, ist unklar. Gegen Apple Music auf der Apple Watch kommt die App nicht an.

  3. Google Chrome Labs: Browser-Optimierungstool Squoosh macht Bilder klein
    Google Chrome Labs
    Browser-Optimierungstool Squoosh macht Bilder klein

    Google hat mit Squoosh ein kostenloses Werkzeug entwickelt, mit dem die Wirkung unterschiedlicher Kompressionsalgorithmen und -stufen auf Bildern im Browser begutachtet werden kann.


  1. 08:03

  2. 07:36

  3. 07:19

  4. 07:00

  5. 18:41

  6. 18:03

  7. 16:47

  8. 15:06