1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Son of Nor: Steine schmeißen und im…

Für mich als Backer eine kleine Enttäuschung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für mich als Backer eine kleine Enttäuschung

    Autor: JackReaper 07.04.15 - 14:59

    Ich muss sagen, mich hat das Spiel als Backer ein wenig enttäuscht.
    Nicht nur ist es für mich unspielbar (Es gibt einen tollen Bug, der an den DRM von Serious Sam 3 erinnert, der die Kamera permanent im Kreis dreht), sondern kamen die Backer auch mit als letzte in den Genuss des Spiels.

    Als das Spiel bei Steam in das Early-Access-Programm aufgenommen wurde, konnte man als Steam-Kunde das Spiel, zum selben Preis wie die Early-Backer, bereits Monate vorher antesten. Allerdings gabs das nur für die Steam-Kunden, die Early-Birds mussten bis zum Release warten. Feedback geben war dann erst sehr spät in der Beta möglich, wo Änderungen nur noch schwer vereinbar gewesen wären.
    Fand ich ehrlich gesagt nicht ganz so doll gehandhabt.

    Das einzig gute daran war die Kommunikation. Die war m.E.n vergleichsweise sehr gut. Anfangs gab es wöchentliche Reports mit viel Video-Material, um die Entwicklung zu verfolgen und verständlich zu machen. Gegen Ende hin gabs nur noch alle 2-3 Wochen Reports, aber da ist dann das meiste eh nur noch Bugfixing und Release-Planung.

    Alles in allem ein sehr durchwachsenes Projekt, mit einem für mich negativem Endergebnis. Andere mögen das gerne anders sehen.

    MfG
    Reaper

  2. Re: Für mich als Backer eine kleine Enttäuschung

    Autor: danger26 07.04.15 - 15:15

    Für mich persönlich anders. War aber Early Backer und meine Erwartungen wurden erfüllt. Ist immer noch ein Indie Titel und endlich mal ein Kickstarter welches ordentlich kommuniziert hat und auch erschienen ist in einem Umfang wie versprochen.

    Co-op ist Fun Pur. Es ist Hardware hungrig aber sonst kann ich die Punkte in dem Review nicht nachvollziehen. Läuft sehr smooth.

  3. Re: Für mich als Backer eine kleine Enttäuschung

    Autor: ChrisP 07.04.15 - 16:06

    Hey. Ich bin Chris, einer der Entwickler von Son of Nor.

    Sorry JackReaper, dass du enttäuscht bist. Das war garantiert nicht unsere Absicht.
    Was du sagst, ist nicht ganz korrekt. Die Backer waren bei uns immer in der ersten Reihe. Ungefähr 3 Wochen, bevor wir Early Access gemacht haben, haben wir E-Mails an unsere Beta-Backer geschickt mit der Meldung, dass diese nun die Beta exklusiv auf Steam aktivieren können. Zusammen mit detaillierten Angaben, wie man den Steam Key bekommt.

    Als wir den Schritt zur Early Access Phase gemacht haben, haben wir allen Backern, mehrmals, eine Mail mit Beschreibung geschickt, wie man als Backer an Son of Nor kommt. Wir fanden es eben auch doof, Early Access Leuten eine Vorabversion zu stellen, während Backer warten mussten. Deshalb haben wir gesagt, wir machen es nun allen Backern zugänglich. Das haben wir getan. Wir haben das mehrmal ins unseren Backer Updates kommuniziert und immer wieder auf die Anleitung hingewiesen, wie man Son of Nor in Steam aktiviert.

    Son of Nor war 9 Monate in Early Access und wir haben extrem viel Feedback via Steam Forum und unserem eigenen Backer-Forum bekommen. Das es erst am Schluss möglich war, kann ich nicht bestätigen. Neben Steam stand auch unser Forum allen Backern von Anfang an offen. Auch dort oder auf Facebook hat man uns Feedbacks schicken können. Wir haben versucht, aus allen positiven und negativen Kommentaren unsere Lehren zu ziehen und Verbesserungen am Spiel anzubringen.

    Wir haben sehr viel extrem gutes Feedback bekommen. Son of Nor ist unser erster Release, und wir sind ein 13 Kopf kleines Indie Team. Wir haben über 9 Monate dran poliert, Verbesserungen angebracht, wir haben sogar alles mit Sprachausgabe versehen, welches wir in professionellen Studios in L.A. und Köln haben aufnehmen lassen. Obwohl wir das nirgends versprochen hatten. Wir haben wirklich versucht, in allen Bereichen die Extrameile zu gehen, so weit es uns irgend möglich war.

    Es tut mir wirklich leid, dass grade diese Mails und Updates nicht wahrgenommen wurden. Das bedaure ich. Wir haben so viel wie möglich versucht zu kommunizieren und drauf hinzuweisen auf allen unseren Kanälen.

    Sorry für das Missverständnis. Was du beschreibst, wollten wir für unsere Backer so nicht.

    Chris



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.15 16:22 durch ChrisP.

  4. Re: Für mich als Backer eine kleine Enttäuschung

    Autor: razer 07.04.15 - 16:25

    Wollt ich auch schon anmerken, habs schon vor einigen monaten aktiviert (ebenfalls backer) und habs über steam spielen können. Scheinbar hat der ersteller nur seine mails nicht genau gelesen :)

  5. Re: Für mich als Backer eine kleine Enttäuschung

    Autor: ChrisP 07.04.15 - 16:39

    Jo :) Das passiert leider sehr oft. Wir haben so viele Mails bekommen mit Klagen und Fragen, wo man denn das Spiel bekommen kann, man hatte es doch versprochen bekommen.

    Aber ich kann es den Leuten nicht wirklich verdenken und habe Verständnis. Man wird heute von so vielen E-Mails bombardiert. Wenn man auf Kickstarter aktiv ist, können die Mails wirklich überwältigen. So dass man sich vom ein oder anderen Projekt abmeldet oder die Mails nur noch mit einem Auge überfliegt.

    Jo... so isses halt.

  6. Re: Für mich als Backer eine kleine Enttäuschung

    Autor: TheUnichi 07.04.15 - 16:50

    ChrisP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jo :) Das passiert leider sehr oft. Wir haben so viele Mails bekommen mit
    > Klagen und Fragen, wo man denn das Spiel bekommen kann, man hatte es doch
    > versprochen bekommen.
    >
    > Aber ich kann es den Leuten nicht wirklich verdenken und habe Verständnis.
    > Man wird heute von so vielen E-Mails bombardiert. Wenn man auf Kickstarter
    > aktiv ist, können die Mails wirklich überwältigen. So dass man sich vom ein
    > oder anderen Projekt abmeldet oder die Mails nur noch mit einem Auge
    > überfliegt.
    >
    > Jo... so isses halt.

    Find ich wirklich gut, dass sich jemand hier hinstellt und Klarheit gibt.

    Es gibt für alles einen Anfang und auch den Kleinen soll man die Möglichkeit geben.

    Weiter so und hoffentlich kommt da noch mehr, im besten Falle Großartiges.

  7. Re: Für mich als Backer eine kleine Enttäuschung

    Autor: ChrisP 07.04.15 - 16:59

    Danke Unichi. Unsere Politik ist halt einfach transparent sein und kommunizieren. Wir sind nahbar und man kann uns Gutes und Schlechtes an den Kopf werfen. Wir nehmen alles ernst und denken nach, was wir besser machen können.

    Uns ist klar, dass wir ein paar Ecken und Kanten im Game haben. Aber wir tun, was irgend möglich ist, um ein cooles Spielerlebnis zu liefern und diese auszumerzen, falls möglich. Und wir haben sicher unsere Lektionen gelernt, was gut funktioniert und was nicht und wachsen dran. Man muss einfach offen sein und den Leuten, auch den Kritikern, zuhören.

    In diesem Sinne, danke nochmals für die Ermunterung :)

  8. Re: Für mich als Backer eine kleine Enttäuschung

    Autor: JackReaper 08.04.15 - 06:57

    Ich sage nichts bewusst falsches, sondern das was mir persönlich widerfahren ist.

    Die Newsletter mit der Beschreibung, wie man den Beta-Steam-Key durch Humble erhält habe ich erhalten.
    Die Developer-Diaries waren für mich absolut uninteressant, deshalb ja, ich habe die oft nur überflogen.

    Die Mails habe ich gelesen und befolgt, das hat weniger mit Überwältigung durch E-Mails zutun. Dafür ist der Spam-Assassin zu gut :p
    Bei mitunter mir und einem angestifteten Backer-Freund war der angeblich claimbare SoN-Key bis kurz vor Release schlicht nonexistent. Den Info-Text auf der persönlichen Humble-Seite habe ich aber nicht mehr im Kopf, das möge man mir verzeihen. Die typische Keybox von Humble war jedoch unauffindbar.
    Bei einem anderen Freund war der Key verfügbar und gültig, derjenige hatte aber eine höhere Pledgestufe.
    Der Hinterbliebene Eindruck war bei uns leer ausgegangenen der typische "wer mehr zahlt darf früher. Also das übliche", wie es ja bei vielen Kickstartern auch gehandelt wird. Industrie-Standard Premium-Beta und so ;)

    Ob es nun ein Fehler seitens Humble, ein Kommunikations- oder User-Problem war sei dahingestellt.
    So ein Eindruck frisst sich fest, vor allem wenn man nicht weiß warum es nur bei einem von drei funktioniert, besonders wenn "der glückliche der ist, der mehr bezahlt hat". Die aktuelle Spiele Industrie trägt da ja leider auch mit zu bei.

    Mir ist auch bekannt, dass das Forum und Facebook als Feedback-Carrier verwendet werden konnten. Ist nur schlecht wenn man kein Spiel hat, zu dem man Feedback geben kann ;)

    Viele unglückliche Zufälle können oft wie Absicht erscheinen. Besonders in so unglücklicher Konstellation.
    Deswegen schrieb ich auch "für mich" eine Enttäuschung.

    Mein Topic war definitiv nicht als Angriff konzipiert. Ich entschuldige mich auch gerne für die Fehlinformationen die nun ja klar widerlegt wurden.
    Wenn das Spiel bei mir mal funktioniert, werde ich es auch definitiv durchspielen, so viel ist sicher ;)

    MfG
    Reaper



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.15 07:07 durch JackReaper.

  9. Re: Für mich als Backer eine kleine Enttäuschung

    Autor: ChrisP 08.04.15 - 23:44

    Danke Reaper.

    Ich hab's selbst nicht als Angriff aufgefasst. Wie gesagt habe ich so viele E-Mails bearbeitet, dass ich weiss, dass es vielfältige Gründe gibt, warum solche Infos nicht immer ankommen. Ich weiss es ja auch von mir selbst. Bin auch aktiv auf Kickstarter und auf anderen Plattformen. Und bekomme noch PR Anfragen für Son of Nor von überall her. Da überfliege ich vieles auch nur noch.
    Wenn bei dir im Humble Store die Keys aber erst so spät kamen, tut mir das leid und ich möchte mich auch gerne dafür entschuldigen. Wir hatten paar so Fälle, aber da wir keinen Zugriff direkt auf Humble hatten, konnten wir nur aktiv werden und Humble in den Hintern treten, wenn man sich bei uns gemeldet hat. Wir wollten auf keinen Fall eine Zweiklassengesellschaft machen! Sorry also auch von meiner Seite für diese Kette an wirklich unglücklichen Ereignissen :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  4. DIgSILENT GmbH, Gomaringen, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
    Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
    Das Duell der Purismus-Pedelecs

    Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
    Ein Praxistest von Martin Wolf

    1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
    2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
    3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

    Streaming: Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks
    Streaming
    Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks

    Amazon erweitert das Sortiment der Fire TV Sticks. Der Einstieg in die Streaming-Welt wird noch mal preisgünstiger.

    1. Streaming Neuer Fire TV Stick soll veränderte Fernbedienung erhalten