Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Spiele für Nintendo Wii U: Zombies…

Abwärtskompatibilität?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abwärtskompatibilität?

    Autor: Hatrantator 04.12.12 - 14:02

    Gibt es schon eine Liste mit Wii Spielen die auch auf der Wii U funktionieren?
    Oder hat jemand von euch schon SSBB auf der Wii U zum Laufen gebracht?

  2. Re: Abwärtskompatibilität?

    Autor: Endwickler 04.12.12 - 14:07

    http://wiiu-spiele.com/wii-u-ist-abwaertskompatibel-zur-wii-und-wii-controllern-und-mehr-150/

  3. Re: Abwärtskompatibilität?

    Autor: MeinSenf 04.12.12 - 14:15

    Ach, die Controller kann man auch weiterverwenden, wäre ja schick.
    Wie ist dass denn mit HD, wird das aufgeblasen?

  4. Re: Abwärtskompatibilität?

    Autor: mw (Golem.de) 04.12.12 - 14:20

    Wir haben dazu eine Passage im Test zur Konsole. Wii-Spiele werden weiterhin in 480p oder 576p berechnet und dann von der Wii U auf bis zu 1080p skaliert. Das digitale HDMI-Videosignal ermöglicht ebenfalls eine kleine Steigerung der Bildqualität.

    [www.golem.de]

    Michael Wieczorek (mw@golem.de)
    @avavii auf Twitter & Instagram
    im Golem.de Discord https://discord.gg/AAMGkrA

  5. Re: Abwärtskompatibilität?

    Autor: Lehmroboter 04.12.12 - 15:44

    Die Wii Kompatibilität geht sogar so weit, dass die Tricks & Kniffe um Wii-Homebrew auf der Konsole auszuführen bereits Erfolg zeigten. Auch der SD-Kartensteckplatz ist lediglich der Wii-Kompatibilität geschuldet und wird von der Wii-U ansonsten nicht verwendet.

  6. Re: Abwärtskompatibilität?

    Autor: Korgano 04.12.12 - 20:27

    Erwähnenswert ist vielleicht dass die Gamecube-Kompatibilität weggefallen ist.

  7. Re: Abwärtskompatibilität?

    Autor: UP87 05.12.12 - 14:34

    Lehmroboter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Wii Kompatibilität geht sogar so weit, dass die Tricks & Kniffe um
    > Wii-Homebrew auf der Konsole auszuführen bereits Erfolg zeigten. Auch der
    > SD-Kartensteckplatz ist lediglich der Wii-Kompatibilität geschuldet und
    > wird von der Wii-U ansonsten nicht verwendet.

    Was wahrscheinlich nicht zu verhindern war und weshalb der Wii-Modus so abgeschottet ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  2. Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hannover
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,00€ zzgl. 5€ Versand (USK 18)
  2. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. GTA V PS4/XBO 27,00€ und Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Hauptversammlung: Rocket Internet will eine Bank sein
    Hauptversammlung
    Rocket Internet will eine Bank sein

    Die Klonfabrik Rocket Internet will in neue Bereiche vordringen und wird Anfang Juni ihre Satzung ändern. Dann sind auch Finanzgeschäfte möglich.

  2. Alphabet: Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar
    Alphabet
    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

    Der relativ unbekannte Sundar Pichai ist der bestbezahlte Mitarbeiter von Alphabet. Pichai führt Google erst seit dem Konzernumbau.

  3. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01