Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Spiele Nintendo Wii U Teil 2…

Tablet ganz praktisch für Mamis/Papis

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tablet ganz praktisch für Mamis/Papis

    Autor: Lehmroboter 07.12.12 - 15:22

    Bei der Wii hatte ich bisher das Problem, daß ich dank der Kinder praktisch nur Spiele mit niedriger Altersvorgabe spielen konnte, oder eben abends wenn die Lütten im Bett waren, wobei der Fernseher dann ja auch mal anderweitig in Verwendung ist.
    Denn die Spiele liefen ja auf dem TV.

    Jetzt, wo einige Spiele alternativ auch nur auf dem Tablet-Controller spielbar sind, könnte man Monster, Mumien und Mutationen auch am Wochenende mal tagsüber herausholen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.12 15:22 durch Lehmroboter.

  2. Re: Tablet ganz praktisch für Mamis/Papis

    Autor: AlexanderSchäfer 07.12.12 - 15:26

    Alternativ könntest du eine Konsole auch einfach an den Bildschirm am Schreibtisch anschließen oder am PC zocken.

  3. Re: Tablet ganz praktisch für Mamis/Papis

    Autor: tunnelblick 07.12.12 - 15:28

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alternativ könntest du eine Konsole auch einfach an den Bildschirm am
    > Schreibtisch anschließen oder am PC zocken.

  4. Re: Tablet ganz praktisch für Mamis/Papis

    Autor: mnementh 07.12.12 - 15:30

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alternativ könntest du eine Konsole auch einfach an den Bildschirm am
    > Schreibtisch anschließen oder am PC zocken.
    Wenn die Konsole auch von den Kindern genutzt werden soll (und so lese ich den Beitrag), dann müsste man das Ding immer hin- und herschleppen und anschließen. Oder eine zweite Konsole für Mami/Papi kaufen. Insofern bietet die Möglichkeit am Touchscreen zu spielen schon Vorteile. Mach ich auch ohne Kinder, da ich den Touchscreen auch in die Küche oder auf den Balkon mitnehmen kann. Und Darksiders sieht auch auf dem Touchscreen cool aus. Nur ZombiU benötigt beides, Touchscreen und TV.

  5. Re: Tablet ganz praktisch für Mamis/Papis

    Autor: shazbot 07.12.12 - 15:47

    [dolphin-emulator.com]

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  6. Re: Tablet ganz praktisch für Mamis/Papis

    Autor: Z101 07.12.12 - 16:26

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dolphin-emulator.com

    Der Dolphin-Emulator für Wii Spiele hat entscheidende Nachteile, u.a. funktioniert die Bewegungsteuerung nur unzureichend und auch die Framerate ist nicht konstant, von diversen Grafikbugs (fehlende Texturen usw.) mal abgesehen. Außerdem muss man oft eine Weile an den Einstellungen herumfrickeln bis ein Spiel halbwegs ordentlich läuft.

    Das Spielgefühl auf dem Emulator ist insgesamt völlig anders und deutlich schlechter als auf der Original-Wii. Mal abgesehen davon das man dafür Schwarzkopien braucht und die erhältlichen Wii Spiele im Netz sind oftmals nur Beta-Versionen.

    Was die Wii in der Wii U angeht ... es ist bislang nicht möglich Wii-Spiele auf Gamepad zu zocken, da die Wii U für die Wii Spiele ja vollständig in den "Wii-Modus" geht und sämtliche Zusatzfunktionen (wie das Gamepad) abgeschaltet werden. Allerdings soll dieses Feature wohl nachgereicht werden.

    Viele Wii U-Spiele lassen sich aber wie erwähnt auch ausschließlich auf dem Gamepad spielen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.12 16:30 durch Z101.

  7. Re: Tablet ganz praktisch für Mamis/Papis

    Autor: KleinerWolf 07.12.12 - 17:54

    Funktioniert aber nur mit Pappwänden. Ich habe hier Stahlbetonwände ( d.h man bekommt keinen Nagel mit dem Hammer in die Wand ) und da geh ich um eine Ecke und das Gamepad reißt ab.
    Sonst ist das Feature aber schon ganz nett. Weil auf dem Display die Grafik noch mal eine Ecke besser ausschaut.

  8. Re: Tablet ganz praktisch für Mamis/Papis

    Autor: Natchil 07.12.12 - 18:53

    > Der Dolphin-Emulator für Wii Spiele hat entscheidende Nachteile....für mich

    Also ich habe keinen einzigen Nachteil denn du hast.
    Die Framrate ist höher als auf der Wii bei mir und das in Full HD hochskaliert.
    Die Spiele sehen um einiges besser aus und die Bewegungssteuerung funktioniert bei mir auch perfekt.

  9. Re: Tablet ganz praktisch für Mamis/Papis

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.12 - 23:40

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Der Dolphin-Emulator für Wii Spiele hat entscheidende Nachteile....für
    > mich
    >
    > Also ich habe keinen einzigen Nachteil denn du hast.
    > Die Framrate ist höher als auf der Wii bei mir und das in Full HD
    > hochskaliert.
    > Die Spiele sehen um einiges besser aus und die Bewegungssteuerung
    > funktioniert bei mir auch perfekt.

    Der hat auch einen mega sprung gemacht. Natchil wird den aktuellen noch nicht getestet haben. Ich bin damit auch sehr zufrieden. Idr. deutlich besser als bei nicht emulierung. Eigentlich schon fast traurig.

  10. Re: Tablet ganz praktisch für Mamis/Papis

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.12.12 - 23:03

    Oder er hat einfach einen schnelleren Rechner. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. DR.SCHNELL Chemie GmbH über J&P GmbH, München
  4. FLYERALARM GmbH, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ statt 169,99€
  2. 44,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 62€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  2. Microsoft Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE
  3. Microsoft Surface Laptop Vollwertiges Notebook mit eingeschränktem Windows

  1. Sicherheitslücke: Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck
    Sicherheitslücke
    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

    Black Hat 2017 Mittels Caches von Content-Delivery-Netzwerken und Loadbalancern lassen sich geheime Daten aus Webservices extrahieren. Dafür müssen jedoch zwei Fehler zusammenkommen. Unter anderem Paypal war davon betroffen.

  2. Open Source: Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei
    Open Source
    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

    Nach Google, IBM und Docker tritt jetzt Microsoft der CNCF bei und setzt damit ein weiteres Zeichen für seinen Fokus auf Open Source. Das Unternehmen bringt gleichtzeitig auch Azure-Container-Instanzen heraus.

  3. Q6: LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro
    Q6
    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

    Ab dem 21. August 2017 bringt LG die abgespeckte Variante seines aktuellen Top-Smartphones in Deutschland in den Handel: Das Q6 kommt mit einem Snapdragon 435, einer 13-Megapixel-Kamera und einem Bildschirm im 18:9-Format. Kosten soll das Smartphone 350 Euro.


  1. 18:56

  2. 17:35

  3. 16:44

  4. 16:27

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:31