Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Splinter Cell Blacklist…

Wie ich mich darauf freue!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie ich mich darauf freue!

    Autor: Fantasy Hero 16.08.13 - 14:19

    Splinter Cell Conviction war mein persönlicher Tiefpunkt der Serie.
    Wenn es ansatzweise so wird wie Splinter Cell Pandorra Tomorrow oder Chaos Theory, ist es meiner Meinung nach mein wichtigstes Spiel in diesem Jahres.
    Ja gut die Technik ist nicht mehr auf dem Top Niveau. So lang das Spiel einem Spass macht, kann man hinweg sehen.

  2. Re: Wie ich mich darauf freue!

    Autor: Huffle 16.08.13 - 14:35

    'Schleichen' ist schon lange nichtmehr die quintessenz bei SC ....
    Habe vor kurzem die ersten beiden teile nochmal angezockt ... Schleichen; Töten; Leichen verstecken .. da hatte sam fisher noch was besonderes. Im letzten teil war's stellenweise MaxPayne manier. Ich habe angst vor einem weiteren missglückten teil :'(

  3. Re: Wie ich mich darauf freue!

    Autor: KarimS 16.08.13 - 14:50

    Ich weiß nicht, was alle gegen Conviction haben. Ich fand den Teil sehr gut. Auch wenn es mehr Action gab, war es doch ein schön gemachtes Spiel, was sich flott gespielt hat und kurz, aber nie langweilig war.

  4. Re: Wie ich mich darauf freue!

    Autor: Jordanland 16.08.13 - 15:13

    Es geht so.
    Ich fand die Splinter Cell reihe auch nicht immer genial.
    Splinter Cell der erste war was neues und einfach toll.
    Pandora Tomorrow fand ich im ansatz schon toll aber irgendwie war die Story flach und der aufkommende Multiplayer war auch nicht so genial, was auch der fehlenden Community zu schulde gekommen ist.

    Der dritte und bisher der mächtigst und beste Splinter Cell Teil war einfach genial.
    Super kommentare einfach neue dinge mit Kameras um sich schiessen und richtig aktive Killer schleichscenen.
    Es war aber nur relativ kurzzeitig eine gute Multiplayercommunity vorhanden.

    Der darauffolgende Teil war einfach ein riesen Flop in meinen augen.
    Viel zu viele bugs und fehler wo keine sein durften.
    Die Story war eigentlich doch sehr interessant aber durch die Fehlerparodie ist das alles irgendwie kläglich gescheitert.

    Dann hat sich Ubisoft der sache gottseidank wieder angenommen und hat einen relativ Fehlerfreien Splintercell Convictions teil veröffentlicht.
    Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen aber in gewisser weise ist einfach was vom guten alten Sam Fisher verloren gegangen.
    Einfach weniger schlösser knacken viel mehr schlösser einfach aufschiessen und mehr als Privatmann unterwegs als Top Agent.
    Mir fehlen scenen die spannend waren und in denen man einfach unentdeckt an sein Ziel kommen muss.

    Das ganze ist mir immer mehr auf Action Ausgelegt und macht den Titel auf dauer schwer kaputt.

  5. Re: Wie ich mich darauf freue!

    Autor: bastie 16.08.13 - 15:47

    Ich fande den Multiplayer klasse! Mercs vs. Spies aus Splinter Cell 2: Pandora Tomorrow war ideal für kleine Vier-Mann-Keller-LAN-Partys.
    Ich hoffe sehr, dass es im kommenden Teil nicht so viel freispielbare und -kaufbare Ausrüstung gibt, sodass die Vielspieler oder Spendierhosenträger einen direkten Vorteil bekommen. Die Entwickler haben ja zwei Mercs-vs.-Spies-Modi reingepackt. Vielleicht erfüllt der Classic-Modus ja sogar komplett meine Hoffnungen.

  6. Re: Wie ich mich darauf freue!

    Autor: rooowdy 18.08.13 - 17:43

    Conviction war bis jetzt der einzige Teil, den ich auch bis zum Ende gespielt habe

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

  1. Raiju Mobile: Razer präsentiert Smartphone-Controller für 150 Euro
    Raiju Mobile
    Razer präsentiert Smartphone-Controller für 150 Euro

    Mit dem Raiju Mobile hat Razer seine Controller-Reihe für Sonys Playstations auf Smartphones erweitert. Das Mobiltelefon kann in eine neigbare Halterung gesteckt werden, neben den gewohnten Steuerungselementen stehen vier programmierbare Buttons zur Verfügung.

  2. Datenschutz: Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme
    Datenschutz
    Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

    Im Mai 2018 hatte Facebook versprochen, dass Nutzer ihren Tracking-Verlauf löschen können - ein sehr weitgehendes Zugeständnis an den Datenschutz. Jetzt hat sich das Unternehmen mit einem Zwischenstand über die Umsetzung gemeldet.

  3. Callcenter: Unerlaubte Telefonwerbung kann teuer werden
    Callcenter
    Unerlaubte Telefonwerbung kann teuer werden

    Die Bundesnetzagentur hat zwei Callcenter mit einem Bußgeld von 300.000 Euro belegt. Mehr als 1.400 Verbraucher hatten sich über die Methoden der Firmen beschwert.


  1. 17:23

  2. 16:43

  3. 15:50

  4. 15:35

  5. 15:06

  6. 14:41

  7. 13:47

  8. 12:27