Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Splinter Cell Blacklist…

Wie ich mich darauf freue!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie ich mich darauf freue!

    Autor: Fantasy Hero 16.08.13 - 14:19

    Splinter Cell Conviction war mein persönlicher Tiefpunkt der Serie.
    Wenn es ansatzweise so wird wie Splinter Cell Pandorra Tomorrow oder Chaos Theory, ist es meiner Meinung nach mein wichtigstes Spiel in diesem Jahres.
    Ja gut die Technik ist nicht mehr auf dem Top Niveau. So lang das Spiel einem Spass macht, kann man hinweg sehen.

  2. Re: Wie ich mich darauf freue!

    Autor: Huffle 16.08.13 - 14:35

    'Schleichen' ist schon lange nichtmehr die quintessenz bei SC ....
    Habe vor kurzem die ersten beiden teile nochmal angezockt ... Schleichen; Töten; Leichen verstecken .. da hatte sam fisher noch was besonderes. Im letzten teil war's stellenweise MaxPayne manier. Ich habe angst vor einem weiteren missglückten teil :'(

  3. Re: Wie ich mich darauf freue!

    Autor: KarimS 16.08.13 - 14:50

    Ich weiß nicht, was alle gegen Conviction haben. Ich fand den Teil sehr gut. Auch wenn es mehr Action gab, war es doch ein schön gemachtes Spiel, was sich flott gespielt hat und kurz, aber nie langweilig war.

  4. Re: Wie ich mich darauf freue!

    Autor: Jordanland 16.08.13 - 15:13

    Es geht so.
    Ich fand die Splinter Cell reihe auch nicht immer genial.
    Splinter Cell der erste war was neues und einfach toll.
    Pandora Tomorrow fand ich im ansatz schon toll aber irgendwie war die Story flach und der aufkommende Multiplayer war auch nicht so genial, was auch der fehlenden Community zu schulde gekommen ist.

    Der dritte und bisher der mächtigst und beste Splinter Cell Teil war einfach genial.
    Super kommentare einfach neue dinge mit Kameras um sich schiessen und richtig aktive Killer schleichscenen.
    Es war aber nur relativ kurzzeitig eine gute Multiplayercommunity vorhanden.

    Der darauffolgende Teil war einfach ein riesen Flop in meinen augen.
    Viel zu viele bugs und fehler wo keine sein durften.
    Die Story war eigentlich doch sehr interessant aber durch die Fehlerparodie ist das alles irgendwie kläglich gescheitert.

    Dann hat sich Ubisoft der sache gottseidank wieder angenommen und hat einen relativ Fehlerfreien Splintercell Convictions teil veröffentlicht.
    Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen aber in gewisser weise ist einfach was vom guten alten Sam Fisher verloren gegangen.
    Einfach weniger schlösser knacken viel mehr schlösser einfach aufschiessen und mehr als Privatmann unterwegs als Top Agent.
    Mir fehlen scenen die spannend waren und in denen man einfach unentdeckt an sein Ziel kommen muss.

    Das ganze ist mir immer mehr auf Action Ausgelegt und macht den Titel auf dauer schwer kaputt.

  5. Re: Wie ich mich darauf freue!

    Autor: bastie 16.08.13 - 15:47

    Ich fande den Multiplayer klasse! Mercs vs. Spies aus Splinter Cell 2: Pandora Tomorrow war ideal für kleine Vier-Mann-Keller-LAN-Partys.
    Ich hoffe sehr, dass es im kommenden Teil nicht so viel freispielbare und -kaufbare Ausrüstung gibt, sodass die Vielspieler oder Spendierhosenträger einen direkten Vorteil bekommen. Die Entwickler haben ja zwei Mercs-vs.-Spies-Modi reingepackt. Vielleicht erfüllt der Classic-Modus ja sogar komplett meine Hoffnungen.

  6. Re: Wie ich mich darauf freue!

    Autor: rooowdy 18.08.13 - 17:43

    Conviction war bis jetzt der einzige Teil, den ich auch bis zum Ende gespielt habe

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Weinsberg
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
      BVG
      Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

      Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

    2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
      Europäischer Gerichtshof
      Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

      Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

    3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
      Sicherheitslücke in Windows
      Den Gast zum Admin machen

      Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


    1. 19:03

    2. 18:40

    3. 17:44

    4. 17:29

    5. 17:17

    6. 17:00

    7. 17:00

    8. 16:48