1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Starcraft 2: Soap-Königin in…

Kritiker wohl erst bei WoW eingestiegen?`

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kritiker wohl erst bei WoW eingestiegen?`

    Autor: sweatdiver 17.03.13 - 00:59

    Blizz is nich für starke Storys bekannt? Habt Ihr eigentlich die Vorgänger gespielt? Wisst Ihr überhaupt worum es in SC von der Story her geht?

    Ich geb zu, bin schon ein ziemlicher Starcraft Fanboy, ich trau mir aber genug Objektivität gegenüber der Story zu, da meine Erwartungshaltung schon recht hoch war. Die erweiterung hat mich einfach nur umgehaun! Find sie sogar besser als Wings of Liberty. Kann es garnicht erwarten den letzten Teil der Triologie zu zocken.

    Find die Kritik ehrlich gesagt etwas schwach, jemand der die Vorgänger gespielt hat, wird dieses Ding meiner Meinung nach lieben, gerade die Story!! Das bestätigt mir auch mein Bekanntenkreis...

  2. Re: Kritiker wohl erst bei WoW eingestiegen?`

    Autor: theonlyone 17.03.13 - 03:27

    sweatdiver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blizz is nich für starke Storys bekannt? Habt Ihr eigentlich die Vorgänger
    > gespielt? Wisst Ihr überhaupt worum es in SC von der Story her geht?
    >
    > Ich geb zu, bin schon ein ziemlicher Starcraft Fanboy, ich trau mir aber
    > genug Objektivität gegenüber der Story zu, da meine Erwartungshaltung schon
    > recht hoch war. Die erweiterung hat mich einfach nur umgehaun! Find sie
    > sogar besser als Wings of Liberty. Kann es garnicht erwarten den letzten
    > Teil der Triologie zu zocken.
    >
    > Find die Kritik ehrlich gesagt etwas schwach, jemand der die Vorgänger
    > gespielt hat, wird dieses Ding meiner Meinung nach lieben, gerade die
    > Story!! Das bestätigt mir auch mein Bekanntenkreis...

    Eigentlich gerade nicht.

    Die Story macht einfach keinen Sinn so wie sie steht ist die Love-Story extrem aufgesetzt und gehört einfach nicht in das Setting.

    Es ist kompletter schwachsinn wie die charaktere agieren unter dem motto "ich muss meien große Liebe retten" , dabei dann ein paar millionen Menschen abschlachten, aber "hey" jetzt hab ich meine große Liebe wieder.

    So ein quatsch.


    Allein die "Rache" geschichte bei kerrigan ist extrem bescheuert.

    Klar, sie will Mengsk umbringen, warum auch nicht, aber so "fanatisch" ? Das war sie nicht in broodwar, da war Mengsk sogar zeitweilen mal der Verbündete, zweckgebunden. Es macht also garkeinen Sinn so extrem darauf zu gehen das Rache jetzt "plötzlich" der einzig wichtige Faktor ist.


    Die "Brutmother" Charaktere sind auch komplett sinnfrei. Vergleich die mal von der ganzen Auftrittsweiße mit den Zerebraten. Die agierten tatsächlich wie man es von etwas erwartet das schlichtweg ein gigantisches Gehirn darstellt. Die Brutmütter sind kompletter schwachsinn, klingen und agieren wie kleine Kinder die zu ihrer Mama wollen, das hat die Story der Zerg nicht verdient, so stumpfsinnig sind die Zerg nunmal nicht (der Overmind war in der Hinsicht ein sehr interessanter Charaktere, dessen Motivationen man sehr gut nachvollziehen konnte, Kerrigan hingegen hier, ist ja wohl ein schlechter Witz).


    Überhaupt die menschen allgemein agieren hier extrem blödsinnig.

    Kerrigan "erforschen" ? Einfach so in das Lager bringen ? Was soll das ? Das macht schlichtweg keinen Sinn, gerade wenn man SC1 vorhält, siehe was die Terraner mit dem overmind gemacht haben den sie "gefangen" haben, der wurde mit Drogen nur so zugepumpt das kein Arzt mehr nötig ist.

    Die Story um Duran / Narud, wurde hier auch so mies abgefrühstückt das hat die Story einfach nicht verdient. Duran in broodwar war ein höchst mysteriöser Character, erstmal bei den Terranern, um ihnen zu helfen und von dem Eisplaneten runterzukommen, tötet Stukov und sorgt dafür das der Psi-Emitter zerstört wird.

    Genial, das hat gepasst und war ein echter Plot-Twist den man so nicht kommen sieht.

    Gerade die Bonus Mission hat dem ganzen dann komplett die neue Richtung gegeben, das Duran "noch" mehr als nur ein infizierter Terraner ist, das war "brilliant".

    Was SC2 gerade macht ist überhaupt nicht brilliant, das ist genau die gleiche bescheuerte Sache wie mit Warcraft 3. Amon, aka Archimond, benutzt die Orcs/Untoten/Zerg um etwas Panik zu schüren und ein paar Wiederstände zu lockern. Dann kommen die Dämonen aka, Hybride, und walzen den Rest nieder.

    Das ist einfach mist das 1zu1 zu übernehmen. Das macht die Story komplett vorhersagbar und kein Zentimeter originell.


    "Primal zerg" , im prinzip die einzige halbwegs originelle Idee in Hots, so mies gestaltet letzten endes. Der Primal Zerg den man auf sein Schiff bekommt hat die bescheuersten Dialoge die überhaupt denkbar gewesen wären, er labbert "jedesmal" das gleiche und hat absolut keinen Sinn überhaupt dort zu sein, außer das man ihn dann "randomly" bei der einen mission "benötigt" (was natürlich quark ist, man hätte ja auch einfach ein paar zerg "züchten" können in seiner Evolutionput , die einfach keinen gemeinsamen Verstand haben, aber das natürlich "unmöglich").


    Kerrigan erst super kompliziert wieder zum Menschen machen (natürlich die haare müssen "zergi" bleiben) , dann auf einen stumpfsinnigen rache trip fixieren und wer hätte es gedacht, sie muss natürlich wieder zerg werden, surprise surprise.


    Ganz ehrlich, die Story ist kompletter schwachsinn, die ist genau auf Twillight niveau angesiedelt, man fixiert sich auf eine Love-Story, nimmt ein paar Rache-Trips dazu und das wars.


    Gerade wenn man SC1+Broodwar gespielt hat muss man als Fan einfach eine deutlich stärkere und "originelle" Story erwarten. Es gibt keine Plot-Twists die relevant wären, das "Stukov" aus den Toten aufersteht ist schon bescheuert genug, den dann einfach so als eigentlich belanglosen nebencharactere abzuwursten ist schon ein Stich ins Herz (das hätte sogar mehr Sinn ergeben wenn Stukov als "infizierter" weiterhin für die menschen gekämpft hätte, anstatt zu den Zerg zu wechseln, den offensichtlich kann er sehr frei denken, nichts mit Schwarm bewußtsein).



    Die Story is schlecht, extrem flach und hat eben die extrem schlechte Love-story die man komplett streichen müsste (Sc1 hat die auch nur einfließen lassen, aber nicht aufgebrezelt, weil es eigentlich belanglos ist für die Story, die Gefühle haben einfach dem "Tod" von Kerrigan etwas würze verleiht, gerade wenn man sie dann wiederfindet ist Jim Raynor garnicht so "verliebt" in sie, man wünscht ihr sowas von den Tod, da macht es garkeinen Sinn das man sie in WoL dann plötzlich "retten" will, gerade weil man der Menschheit den Tod bescherrt, nur weil man Kerrigan "retten" will, schlichtweg sinnfrei).


    Entweder legt man bei der nexten Exp. einen "komplett" andere Schiene ein, oder das kann einfach nichts werden, die Story ist absehbar auch dort einfach schlecht, aber konzentiert man sich stärker auf Zeratul könnte man noch ein paar Twists einbauen die von der unglaublich miesen Love-Story ablenken.

    Aber dem Star Craft Franchise wurde allein auf die Story fokusiert mit SC2 echt ein bein ausgerissen und in den Rücken getretten.

    Gameplay hingegen sieht das ganze komplett anders aus.

  3. Re: Kritiker wohl erst bei WoW eingestiegen?`

    Autor: KleinerWolf 17.03.13 - 18:55

    Golem sind nicht die einzigen, welche die Story schlecht finden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  2. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
  3. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de