Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Super Monkey Ball Bounce: Affen in…

Boykott!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Boykott!

    Autor: Jack Stern 11.09.14 - 14:34

    Ich hoffe, die Mehrheit der User boykottiert zukünftig solche Spiele. Denn erst wenn es sich nicht mehr lohnt, beginnt das umdenken. Es ist doch eine offensichtliche und pure Abzocke, die hier schamlos betrieben wird. Bekannte Marken werden zu Cashcows umfunktioniert. Es gilt Pay2Win, echt traurig...

  2. Re: Boykott!

    Autor: wynillo 11.09.14 - 15:25

    Jack Stern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, die Mehrheit der User boykottiert zukünftig solche Spiele. Denn
    > erst wenn es sich nicht mehr lohnt, beginnt das umdenken. Es ist doch eine
    > offensichtliche und pure Abzocke, die hier schamlos betrieben wird.
    > Bekannte Marken werden zu Cashcows umfunktioniert. Es gilt Pay2Win, echt
    > traurig...

    Wäre die traumvorstellung, stattdessen werden einfach keine games mehr geproggt.
    Lieber keine games als solche...

  3. Re: Boykott!

    Autor: Trockenobst 11.09.14 - 17:43

    Jack Stern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gilt Pay2Win, echt traurig...

    Was hier erleben ist eine ganz neue Produktkategorie die sich eher an Casinos erinnert, als an "Spiele".

    So gesehen wird der Markt der mobilen "Spiele" immer kleiner. Da gibt es nicht zu verdienen (oder nicht "genug") und der hat sich anderen Marktteilnehmern zugewandt.

    Diese Leute bevorzugen Casino-ähnliche Mechanismen vor dem typischen Spielmechaniken. Wahrscheinlich ist klassisches mobiles Gaming in ein paar Jahren, bis auf wenige selektive Ausnahmen, auf Smartphones "tot". Wer dann was "spielen" will, darf 20-40¤ an Nintendo oder Sony zahlen und deren Geräte kaufen.

    Aber man sollte auch ehrlich sein, und sich ernsthaft fragen ob Jailbreaken und Sideloaden irgendwann nicht auch einen Effekt haben werden. Den sieht man jetzt.
    Warum also jammern? War der Spruch nicht "Dann spiele ich halt was anderes, irgendwer macht schon was".

    Anscheinend doch nicht.

    Bei Steam gibt es zunehmend auch nur noch 2-3 Jahre vorher PrePay Indy-Geraffel mit immer den selben fünf Themen. Da sitzt dann ganz oben Hardcore-Investoren wie EA und UBI - unten der Bodensatz.

    Ich bin froh das ich bei der PS3 noch 30 alte Tophits in der Pipeline habe. Die Zukunft des Gamings sieht nicht rosig aus.

  4. Re: Boykott!

    Autor: Little_Green_Bot 12.09.14 - 01:13

    SMBB hat Ähnlichkeit zu Pachinko, das in Japan populär ist, und dort in Spielhallen angeboten wird. Es ist also wirklich eine Art Casino-Spiel.

    Nicht allzu bekannt ist, dass Echtgeld-Casino-Spiele im Play Store nicht angeboten werden dürfen. Das macht solche Spiele weniger attraktiv: Man kann zwar Kugeln nachkaufen, aber kein Geld gewinnen.

    Mir macht SMBB trotzdem als Gelegenheitsspiel Spass. Es gibt viele Level, der Spielverlauf bietet Abwechslung und die Grafik ist niedlich. Nur die unangekündigten Werbespotts in den Menüs nerven mich etwas. Es ist kein Spiel für Hardcore-Gamer.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. GASCADE Gastransport GmbH, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
      Adyen
      Ebay Deutschland kassiert nun selbst

      Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

    2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
      Android
      Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

      Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

    3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


    1. 19:09

    2. 17:40

    3. 16:08

    4. 15:27

    5. 13:40

    6. 13:24

    7. 13:17

    8. 12:34