Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Syndicate: Patenter Patentkrieg um…

Die Jugendschützer lehnen den Wehrdienst bei der Bundeswehr ab...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Jugendschützer lehnen den Wehrdienst bei der Bundeswehr ab...

    Autor: Charles Marlow 21.02.12 - 17:03

    er ist ihnen "zu gewalthaltig".

    Nene, das schreiben die natürlich nicht, da stehen die voll hinter der Politik, die ihrem Verein bis heute das "Bewertungsrecht" ermöglicht und andererseits verhindert, dass die liberaleren PEGI-Masstäbe auch bei uns gelten.

  2. Re: Die Jugendschützer lehnen den Wehrdienst bei der Bundeswehr ab...

    Autor: Tantalus 21.02.12 - 17:16

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > er ist ihnen "zu gewalthaltig".

    Wehrdienst ist ab 18. Nur so als Hinweis.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  3. Re: Die Jugendschützer lehnen den Wehrdienst bei der Bundeswehr ab...

    Autor: LoLTroll 21.02.12 - 17:25

    Und die PEGI-Bewertung ist ja laut vieler Juristen verfassungswiedrig.
    Denn mit PEGI sei kein verlässlicher Jugendschutz durchsetzbar und damit ein Grundstein des Grundgesetzes (Der Jugendschutz) nicht berücksichtigt.

    Das ist ja überhaupt nur der Grund für diese strengen Regeln mit Beschlagnahme usw. Weil der Jugendschutz Verfassungsrang hat und damit höher steht als die Freiheit von Erwachsenen sich solch etwas anzusehen.

  4. Re: Die Jugendschützer lehnen den Wehrdienst bei der Bundeswehr ab...

    Autor: Tantalus 21.02.12 - 17:34

    LoLTroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die PEGI-Bewertung ist ja laut vieler Juristen verfassungswiedrig.
    > Denn mit PEGI sei kein verlässlicher Jugendschutz durchsetzbar und damit
    > ein Grundstein des Grundgesetzes (Der Jugendschutz) nicht berücksichtigt.
    >
    > Das ist ja überhaupt nur der Grund für diese strengen Regeln mit
    > Beschlagnahme usw. Weil der Jugendschutz Verfassungsrang hat und damit
    > höher steht als die Freiheit von Erwachsenen sich solch etwas anzusehen.

    Ein anderer Grundstein des Grundgesetzes ist die freie Entfaltung der Persönlichkeit. Und die wird durch eine allzu strenge Auslegung des Jugendschutzes (insbesondere wenn hierdurch auch erwachsene betroffen sind) eingeschränkt.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  5. Re: Die Jugendschützer lehnen den Wehrdienst bei der Bundeswehr ab...

    Autor: Der braune Lurch 21.02.12 - 17:45

    > die liberaleren PEGI-Masstäbe

    Gibt es da wirkliche Maßstäbe? Ich dachte, das Rating liege im Ermessen des Herstellers. Außerdem ist die USK sogar meist liberaler als PEGI, jedenfalls unterhalb der magischen ab 18-Grenze. Und als Erwachsenem steht einem auch immer noch die Möglichkeit des Imports offen. Aber das wurde hier schon gefühlte 100 Mal durchgekaut.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  6. FALSCH

    Autor: deutscher_michel 21.02.12 - 18:44

    Wehrdienst WAR nicht ab 18!
    ..zum Glück haben wir ihn aber nicht mehr.. von daher ist deine Aussage doppelt falsch!

  7. Re: FALSCH

    Autor: Tantalus 21.02.12 - 19:20

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wehrdienst WAR nicht ab 18!
    > ..zum Glück haben wir ihn aber nicht mehr.. von daher ist deine Aussage
    > doppelt falsch!

    Der Wehrdienst wurde nur ausgesetzt, nicht abgeschafft - daher haben wir ihn immer noch. Und unter-18-Jährige können/konnten nur unter sehr speziellen Bedinungen Wehrdienst leisten.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Re: FALSCH

    Autor: VRzzz 22.02.12 - 11:10

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deutscher_michel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wehrdienst WAR nicht ab 18!
    > > ..zum Glück haben wir ihn aber nicht mehr.. von daher ist deine Aussage
    > > doppelt falsch!
    >
    > Der Wehrdienst wurde nur ausgesetzt, nicht abgeschafft - daher haben wir
    > ihn immer noch. Und unter-18-Jährige können/konnten nur unter sehr
    > speziellen Bedinungen Wehrdienst leisten.
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Unterschrift beider Eltern hätte gereicht ;)

  9. Re: FALSCH

    Autor: Tantalus 22.02.12 - 11:30

    VRzzz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unterschrift beider Eltern hätte gereicht ;)

    Nein, soweit ich weiss gibt es eine weitere Hürde, irgendeine erweiterte Tauglichkeitsprüfung oder sowas.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  10. Re: Die Jugendschützer lehnen den Wehrdienst bei der Bundeswehr ab...

    Autor: Hotohori 22.02.12 - 16:29

    LoLTroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die PEGI-Bewertung ist ja laut vieler Juristen verfassungswiedrig.
    > Denn mit PEGI sei kein verlässlicher Jugendschutz durchsetzbar und damit
    > ein Grundstein des Grundgesetzes (Der Jugendschutz) nicht berücksichtigt.
    >
    > Das ist ja überhaupt nur der Grund für diese strengen Regeln mit
    > Beschlagnahme usw. Weil der Jugendschutz Verfassungsrang hat und damit
    > höher steht als die Freiheit von Erwachsenen sich solch etwas anzusehen.

    Was hinter der Tatsache, dass die Eltern selbst für ihren 12jährigen im Laden ein USK 18 Spiel kaufen können, eh absolut lächerlich ist. Was ist die USK schon Wert wenn sie am Ende durch die Eltern oder einem anderen erwachsenen Käufer ausgehebelt wird...

    Von daher ist die USK eigentlich nichts weiter als eine Altersempfehlung und ansonsten nur ein Schutz, dass z.B. ein 12jähriger im Laden kein USK18 Spiel kaufen kann. Nur hat die Logik irgendwie einen ziemlichen Knacks, weil ob ein Spiel nun USK18 ist oder keine USK Freigabe hat... ein 12jähriger kann es so oder so nicht im Laden kaufen, ein 18+jähriger aber in beiden Fällen.

    Irgendwie ergibt die ganze USK keinen Sinn sobald es um USK18 und keine USK Freigabe geht, weil mit Logik kommt man nur zum Schluss, dass 1. USK18 für die Leute, die sich das ausgeheckt haben, nicht bedeutet das man mit 18 erwachsen ist und 2. das keine USK Freigabe nichts mit Jugendschutz zu tun hat, sondern man Erwachsene genauso schützen will.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt (Home-Office möglich)
  2. COVERIS FLEXIBLES DEUTSCHLAND GMBH, Warburg, Halle (Westfalen), Neuwied, Rohrdorf-Thansau
  3. IHK Reutlingen, Reutlingen
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 529,00€ (bei o2online.de)
  2. 1745,00€
  3. 64,89€
  4. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

  1. Halo Insider: 343 Industries startet Test-Pogramm
    Halo Insider
    343 Industries startet Test-Pogramm

    Analog zu anderen Insider-Programmen startet auch das Spieleentwicklungsstudio 343 Industries ein solches Projekt. Halo Insider bekommen Zugriff auf frühe Testversionen und sollen dafür direkte Rückmeldungen an die Entwickler geben.

  2. Black Shark 2: Xiaomi stellt neues Gaming-Smartphone vor
    Black Shark 2
    Xiaomi stellt neues Gaming-Smartphone vor

    Das Black Shark 2 ist Xiaomis drittes Gaming-Smartphone und das erste mit Qualcomms neuem Snapdragon 855. Ein verbessertes Kühlungssystem und ein spezieller Gaming-Modus sollen die Leistung verbessern, zudem erkennt das Display Touch-Eingaben unterschiedlicher Stärke.

  3. Satelliteninternet: Oneweb sichert Finanzierung für Satellitenkonstellation
    Satelliteninternet
    Oneweb sichert Finanzierung für Satellitenkonstellation

    Onewebs Satelliteninternet ist "unvermeidlich": Das US-Unternehmen hat in der vierten Finanzierungsrunde genug Geld eingenommen, um seine Konstellation mit mehr als 600 Satelliten bis 2021 zu komplettieren und dann weltweit schnelles Internet anzubieten.


  1. 11:30

  2. 11:15

  3. 11:01

  4. 10:48

  5. 10:26

  6. 10:21

  7. 09:58

  8. 09:24