Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Syndicate: Patenter Patentkrieg um…

Und das war es jetzt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und das war es jetzt?

    Autor: Hulk 21.02.12 - 16:11

    Und das soll jetzt alles gewesen sein? Mir drängt sich der Begriff "Leichenfledderei" auf und etwas Enttäuschung hängt auch in der Luft.

  2. Re: Und das war es jetzt?

    Autor: baumgenosse 21.02.12 - 16:21

    versteh es irgendwie auch nicht ganz... ich hab mich so gefreut, als ich hörte, dass es ein neues syndicate geben wird... hat aber abgesehen vom dystopischen setting nicht viel mit dem original zu tun :(
    ich hoffe syndicate wars wird bald auf GOG released... hab die original cd wahrscheinlich noch irgendwo rumliegen, aber hab es seit windows xp nicht mehr zum laufen gebracht...

  3. Re: Und das war es jetzt?

    Autor: Sea 21.02.12 - 16:25

    wird doch zZ mit all den erfolgreichen Klassiker-Marken gemacht...

  4. all das vergeudete Potential

    Autor: FaLLoC 21.02.12 - 16:36

    Hulk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das soll jetzt alles gewesen sein? Mir drängt sich der Begriff
    > "Leichenfledderei" auf und etwas Enttäuschung hängt auch in der Luft.

    Als einigermaßen zeitgemäßes Taktikspiel hätte das echt Potential gehabt. Selbst wenn es nur mittelmäßig geworden wäre, wäre es quasi alleine auf dem Markt (naja, nicht ganz). Aber jetzt ist es ein mittelmäßiger Shooter unter tausend mittelmäßigen Shootern. Und den Nostalgiesog hat man durch die Genreumstellung auch abgeschnitten.

    Einfach nur vergeudetes Potential.

    --
    FaLLoC

  5. Re: Und das war es jetzt?

    Autor: Turner 21.02.12 - 18:06

    WARS laeuft auf dosbox ganz passabel. Zocke es selbst hin und wieder noch.

  6. Re: Und das war es jetzt?

    Autor: ed_auf_crack 22.02.12 - 01:59

    Hulk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das soll jetzt alles gewesen sein? Mir drängt sich der Begriff
    > "Leichenfledderei" auf und etwas Enttäuschung hängt auch in der Luft.

    ja wir sollten alle "danke ea" sagen

    Staatlich geprüfter Crackkocher und Nadelputzer

  7. Re: Und das war es jetzt?

    Autor: ah_dx 22.02.12 - 04:09

    Wenn ich an meine ersten Spiele zurückdenke, war SYNDICATE eines der Spiele, die mich geprägt und beeindruckt haben. Da ging es um Cyborgs, die man steuern konnte, deren kybernetische Komponenten erforscht und verbessert werden konnten, mit Waffen ausrüsten konnte und in der die Action von schräg oben zu sehen war. Jeder, der es gespielt hat, erinnert sich daran. Syndicate Wars war nur ein schlechter Aufguss und das Ende dieses tollen Spiels. Der aktuelle Versuch ist einfach nur Dreck und ein Tritt ins Gesicht. Ein schlechtes Ballerspiel, ohne Tiefe und die typischen Syndicate-Elementen.

    Was für eine Verschwendung einer so großen Idee! Billiger EA-Massenschrott, danke John Riccitiello!

  8. Re: all das vergeudete Potential

    Autor: LH 22.02.12 - 09:37

    FaLLoC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als einigermaßen zeitgemäßes Taktikspiel hätte das echt Potential gehabt.
    > Selbst wenn es nur mittelmäßig geworden wäre, wäre es quasi alleine auf dem
    > Markt (naja, nicht ganz). Aber jetzt ist es ein mittelmäßiger Shooter unter
    > tausend mittelmäßigen Shootern. Und den Nostalgiesog hat man durch die
    > Genreumstellung auch abgeschnitten.
    >
    > Einfach nur vergeudetes Potential.

    Soetwas könnte EA mit relativ kleinem Budget für Tablets heraus bringen. Dort wäre die Touch-Steuerung optimal für ein Spiel wie Syndicate.
    Aber ich wage da nicht zu hoffen.

  9. Re: all das vergeudete Potential

    Autor: VRzzz 22.02.12 - 11:23

    Typische Wein-Posts... denn ich weine oft mit...

    vergeudetes Potenzial, soll ich aufzählen, was so durch die Lappen geht? Syndicate ist nur eines der vielen. Ich selbst hab Syndicate nie gespielt, dafür bin ich einfach zu jung. Aber Jagged Alliance 2... hab die Demo zum remake gespielt und bin fast in Tränen ausgebrochen. JA2 ist eines der besten Games für mich, die es je gab. Sau kompliziert, sau schwer und einfach nur "einzigartig". Für alle, die JA2 kein Begriff ist, es ist wie Syndicate in einer isometrischen Sicht, aber ein Runden-Strategiespiel. Vergleichbar mit X-COM, btw X-COM, der remake von X-COM wird ein Ego-Shooter -.- Die nächste Enttäuschung... von einem Youtube Video über Syndicate, das ich gerade angeschaut habe, einer besten Kommentare:

    > as you should know from the upcoming X-COM FPS, it is now illegal to make a video > game that is not an FPS.

    Sad but True. Wahre Spielperlen werden immer seltener, zocken lohnt sich kaum mehr.

    Seit Company of Heroes hab ich kein wirklich richtig gutes, innovatives Strategiespiel gespielt. (Starcraft mal ausgenommen ;) ) Gute RPG kommen grad mal 1-2 im Jahr heraus... Rundenstrategie sucht man fast vergebens....


    baumgenosse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > versteh es irgendwie auch nicht ganz... ich hab mich so gefreut, als ich
    > hörte, dass es ein neues syndicate geben wird... hat aber abgesehen vom
    > dystopischen setting nicht viel mit dem original zu tun :(
    > ich hoffe syndicate wars wird bald auf GOG released... hab die original cd
    > wahrscheinlich noch irgendwo rumliegen, aber hab es seit windows xp nicht
    > mehr zum laufen gebracht...

    http://www.gog.com/en/gamecard/syndicate
    für Win7 x86 und x64 ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.12 11:31 durch VRzzz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. Technische Universität Darmstadt Hochschulrechenzentrum, Darmstadt
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. m.a.x. Informationstechnologie AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 2,99€
  3. 14,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Neues Kameramodul: Samsung baut eigenes Periskop-Teleobjektiv für Smartphones
    Neues Kameramodul
    Samsung baut eigenes Periskop-Teleobjektiv für Smartphones

    Auch Samsung könnte künftig in seinen Smartphones ein Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung verbauen. Berichten zufolge soll die Massenproduktion eines entsprechenden Moduls angelaufen sein. Wie bei Huawei werden die Linsen liegend verbaut und das Licht wird über ein Prisma weitergeleitet.

  2. Technikkoffer für den Außendienst: Dell bietet ein Koffernotebook mit Drucker an
    Technikkoffer für den Außendienst
    Dell bietet ein Koffernotebook mit Drucker an

    Für IT-Service-Techniker, die häufig im Außendienst unterwegs sind, bietet Dell mit dem Technikkoffer ein neues Gesamtpaket an. Dieses besteht aus mehreren entnehmbaren Komponenten, soll aber als Ganzes vor allem schnell einsatzbereit sein. Im Prinzip ist der Koffer ein überdimensioniertes Notebook.

  3. US-Boykott: Microsoft nimmt Huawei Matebook X Pro aus seinem Shop
    US-Boykott
    Microsoft nimmt Huawei Matebook X Pro aus seinem Shop

    Im US-Onlineshop von Microsoft gibt es das Huawei Matebook X Pro nicht mehr. Das könnte aus Sicht von US-Medien ein Zeichen sein, dass die Chinesen womöglich auch bald keine Windows-Lizenzen mehr erhalten. Google hatte dies im Zuge des US-Boykotts bereits mit Android gezeigt.


  1. 11:16

  2. 11:00

  3. 10:40

  4. 10:26

  5. 10:03

  6. 09:40

  7. 09:14

  8. 09:07