1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Total War Rome 2: Strategie mit…

Rome2 - verbuggter als Empire

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rome2 - verbuggter als Empire

    Autor: nomisum 10.09.13 - 14:35

    Ich hab dank Urlaub + miniLAN bereits 70+ Stunden Coop-Kampagne spielen können. Was CA geliefert hat ist ein desaströs verbuggtes Spiel. Die guten alten Desyncs sind zurück, es gibt teilweise massive Performanceprobleme und die KI wirkt allenfalls halbfertig. Gibt auch fragwürdige Gameplay-Entscheidungen wie das undurchsichtige Politiksystem und Eroberungspunkte in offenen Feldschlachten.

    Gut zusammengefasst auch im Review von AngryJoe:

    https://www.youtube.com/watch?v=P_QK-lcW8a8



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.13 14:36 durch nomisum.

  2. Re: Rome2 - verbuggter als Empire

    Autor: Hubbe 10.09.13 - 14:46

    Tja, dann wird das wieder einer der Titel, den ich mir erst hole, wenn er zum Ramschpreis verfügbar ist. Bis dahin ist er dann hoffentlich ausgereift.

  3. Re: Rome2 - verbuggter als Empire

    Autor: Zitrone 10.09.13 - 15:29

    Das ist auch meine taktik. Wenns erstmal 10-15¤ kostet, sind meist alle bugs raus und es gibt noch 1-3 kampangen/zusatzmissionen/dlc dazu. Und mein pc ist dann meist auch schneller ^^
    there are no downsides...
    http://xkcd.com/606/

  4. Re: Rome2 - verbuggter als Empire

    Autor: elgooG 10.09.13 - 16:13

    Zitrone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist auch meine taktik. Wenns erstmal 10-15¤ kostet, sind meist alle
    > bugs raus und es gibt noch 1-3 kampangen/zusatzmissionen/dlc dazu. Und mein
    > pc ist dann meist auch schneller ^^
    > there are no downsides...
    > xkcd.com

    Eigentlich auch meine Taktik, allerdings gab es schon soooo lange kein brauchbares RTS mehr. Es kann aber sein, dass der Preis zu Weihnachten bei Steam fallen wird. Mal sehen, so lange kann ich noch warten.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Rome2 - verbuggter als Empire

    Autor: ndakota79 10.09.13 - 16:46

    elgooG schrieb:

    > Eigentlich auch meine Taktik, allerdings gab es schon soooo lange kein
    > brauchbares RTS mehr. Es kann aber sein, dass der Preis zu Weihnachten bei
    > Steam fallen wird. Mal sehen, so lange kann ich noch warten.


    Für mich überwiegt deutlich der rundenbasierte Teil, als RTS würde ich das Ding nicht bezeichnen. Besonders, da der RTS-Teil dank der KI ja praktisch unbrauchbar ist. Auch in früheren Total-War-Spielen habe ich schon sehr oft die Kämpfe auswürfeln lassen.

  6. Re: Rome2 - verbuggter als Empire

    Autor: chamberlander 10.09.13 - 16:52

    ndakota79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    >
    > > Eigentlich auch meine Taktik, allerdings gab es schon soooo lange kein
    > > brauchbares RTS mehr. Es kann aber sein, dass der Preis zu Weihnachten
    > bei
    > > Steam fallen wird. Mal sehen, so lange kann ich noch warten.
    >
    > Für mich überwiegt deutlich der rundenbasierte Teil, als RTS würde ich das
    > Ding nicht bezeichnen. Besonders, da der RTS-Teil dank der KI ja praktisch
    > unbrauchbar ist. Auch in früheren Total-War-Spielen habe ich schon sehr oft
    > die Kämpfe auswürfeln lassen.

    und wenn ich jetzt bedenke, dass nach jeder Runde 120 Fraktionen ihre Züge machen und ich warten muss reisst mir jetzt schon der Geduldsfaden ^^ Habs bei Shogun 2 teilweise schon nicht abwarten können und hab mich schon immer auf die 20. Runde gefreut wenn ein Haufen Fraks weg sind gg

    Dazu kommt, dass es wieder nur zu 2. spielbar ist und laut diversen Tests im Koop sehr oft abstürzt...

    Mir reichen die Punke um auf nen Patch zu warten und solange bei Shogun zu bleiben.

  7. Re: Rome2 - verbuggter als Empire

    Autor: nolonar 12.09.13 - 01:51

    Zitrone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist auch meine taktik. Wenns erstmal 10-15¤ kostet, sind meist alle
    > bugs raus und es gibt noch 1-3 kampangen/zusatzmissionen/dlc dazu. Und mein
    > pc ist dann meist auch schneller ^^
    > there are no downsides...
    > xkcd.com

    Ach... Habe letztens Just Cause 2 für ¤3 gekauft. Das Ding stürzt bei mir alle 10-30 Minuten ab. Ich kann also nie länger als 30 Minuten spielen.
    Es gibt sie eben schon, die "downsides", wenn der PC zu neu ist und das Game voller Voodoo-Code steckt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. ARRI Media GmbH, München
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,98€
  2. 4,99€
  3. (-63%) 11,00€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04