Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Uncharted 3: Spektakuläre…
  6. Thema

Lineare Handlung

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Heavy Rain

    Autor: Trollversteher 25.10.11 - 17:02

    >Leider habe ich nur meinen Rechenknecht und eine Praystation.
    >Die Keksbox wollte ich mir auch noch holen. Dann wird Fable 2 wohl mit auf den Kassenzettel stehen.

    Hab bei Microsoft auh erst nach Kinect zugegriffen - und ein Bundle-Paket erwischt, bei dem Fable 2 direkt dabei lag ;)

  2. Re: Lineare Handlung

    Autor: Puppenspieler 25.10.11 - 17:03

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War bei Uncharted 2 aber eben nicht so. Gerade im höheren
    > Schwierigkeitsgrad war do schon so manch ziemlich knifflige (aber mit etwas
    > Training durchaus schaffbare) Stelle drin. Habe das Spiel zusammen mit zwei
    > weiteren "alten gamer-Hasen" durchgespielt, unterfordert gefühlt hat sich
    > dabei aber keiner von uns....

    Ich erwarte nun Totschlagargument Nr. 1: Ihr habt einfach nicht genug "Skill" ;-)

  3. Re: Lineare Handlung

    Autor: Trollversteher 25.10.11 - 17:05

    >Ich erwarte nun Totschlagargument Nr. 1: Ihr habt einfach nicht genug "Skill" ;-)

    Haha, ja, das wird es sein ;)

  4. Re: Heavy Rain

    Autor: Prypjat 25.10.11 - 17:10

    Fable 1 war schon sehr gut, auch wenn es manchmal an der Freiheit gemangelt hat. Im dritten Teil hat man deutlich größere Areale, aber trotzdem drängt sich einem das Schlauchgefühl auf. In Fable 2 wird es nicht anders sein oder? Ich meine, ich komme damit klar, doch würde ich mir für einen vierten Teil deutlich mehr Bewegungsfreiheit wünschen. Es muss keine Ausmaße wie bei Fallout 3 annehmen, aber ich wäre sehr darüber erfreut, wenn es so ungefähr die Größe vom Minental aus Gothic hätte.

  5. Re: Heavy Rain

    Autor: Trollversteher 25.10.11 - 17:15

    >Fable 1 war schon sehr gut, auch wenn es manchmal an der Freiheit gemangelt hat. Im dritten Teil hat man deutlich größere Areale, aber trotzdem drängt sich einem das Schlauchgefühl auf. In Fable 2 wird es nicht anders sein oder? Ich meine, ich komme damit klar, doch würde ich mir für einen vierten Teil deutlich mehr Bewegungsfreiheit wünschen. Es muss keine Ausmaße wie bei Fallout 3 annehmen, aber ich wäre sehr darüber erfreut, wenn es so ungefähr die Größe vom Minental aus Gothic hätte.

    Also ich habe bei Fable 3 noch etwas gezögert, weil es laut Tests in Sachen Freiheit ein Rückschritt gegenüber Fable 2 sein soll. Die einzelnen "Levels", also Gebiete, sind zwar meist recht begrenzt (aber auch da gibt es Ausnahmen, wie z.B. das Stadt-Level), man kann sich aber später im Spiel frei auf der Karte zwischen den Levels hin und her bewegen und hat immer eine größere Anzahl an Quests in verschiedenen Gebieten zur Auswahl, wobei man selbst entscheiden kann, ob man in der Hauptstory voranschreiten möchte oder erst mal ein paar Nebenquests erledigt, wobei es z.T. mit dem Hauptquest erst weiter geht, wenn man z.B. in Nebenquests genügend Geld, Ruf o.Ä. eingesammelt hat.

  6. Re: Heavy Rain

    Autor: Prypjat 25.10.11 - 17:20

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Fable 1 war schon sehr gut, auch wenn es manchmal an der Freiheit
    > >gemangelt hat. Im dritten Teil hat man deutlich größere Areale, aber
    > >trotzdem drängt sich einem das Schlauchgefühl auf. In Fable 2 wird es nicht
    > >anders sein oder? Ich meine, ich komme damit klar, doch würde ich mir für
    > >einen vierten Teil deutlich mehr Bewegungsfreiheit wünschen. Es muss keine
    > >Ausmaße wie bei Fallout 3 annehmen, aber ich wäre sehr darüber erfreut,
    > >wenn es so ungefähr die Größe vom Minental aus Gothic hätte.

    > Also ich habe bei Fable 3 noch etwas gezögert, weil es laut Tests in Sachen
    > Freiheit ein Rückschritt gegenüber Fable 2 sein soll. Die einzelnen
    > "Levels", also Gebiete, sind zwar meist recht begrenzt (aber auch da gibt
    > es Ausnahmen, wie z.B. das Stadt-Level), man kann sich aber später im Spiel
    > frei auf der Karte zwischen den Levels hin und her bewegen und hat immer
    > eine größere Anzahl an Quests in verschiedenen Gebieten zur Auswahl, wobei
    > man selbst entscheiden kann, ob man in der Hauptstory voranschreiten möchte
    > oder erst mal ein paar Nebenquests erledigt, wobei es z.T. mit dem
    > Hauptquest erst weiter geht, wenn man z.B. in Nebenquests genügend Geld,
    > Ruf o.Ä. eingesammelt hat.

    Das alles, geht in Fable 3 auch. Und Trotzdem fehlt mir manchmal die Weitläufigkeit. Man merkt eben ganz klar die Map-Grenzen. Ich werde mir Fable 2 sowieso kaufen, weil mir die Liebevolle Präsentation der Fable Reihe gefällt. Die Kommentare der Dorfbewohner und das Drumherum passen mir sehr gut. Es muss nicht immer Hart und Dreckig sein. ^^

  7. Re: Lineare Handlung

    Autor: Thiesi 25.10.11 - 17:28

    moonwhaler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > Aber Äpfel und Birnen. Adventures haben hier nicht mir Uncharted gemein.
    > Lara Croft hängt Drake jedenfalls locker ab. Ich rate zur englischen
    > Version: sehr gute Sprecher!

    Keine *Sprecher*! Siehe https://forum.golem.de/kommentare/games/test-uncharted-3-spektakulaere-schatzsuche/die-deutsche-synchronisation/56749,2832351,2832422,read.html#msg-2832422.

  8. Re: Lineare Handlung

    Autor: Guttroll 25.10.11 - 17:32

    Das wird ein bisschen schwer es jemanden zu erklären, der vielleicht erst seit 10 Jahren spielt.

  9. Re: Lineare Handlung

    Autor: kevin18x5 25.10.11 - 17:34

    Ja, du hast Recht! Ich war und bin von Uncharted2 mehr als begeistert. Es war besser als jeder Film. Meine Eltern, Oma und Opa sahen auf dem großen TV nebenbei an Weihnachten zu und waren total aufgeregt, wenn wieder einmal was passierte.

    Nein, nichts geht gegen diese Serie! Selbst wenn man das Spiel nur einmal durchspielen sollte, ist es mehr Wert als jedes andere Endlosspiel!

  10. Re: Lineare Handlung

    Autor: tomek 25.10.11 - 23:49

    Wolf als Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (...)
    > Warum sollte ich der Firma für Teil 2 Geld geben, wenn sie mir schon bei
    > Teil 1 nicht den Gegenwert geliefert haben. Gleiches gilt für Resistance.
    Das ist (d)eine Meinung, die man auch so akzeptieren kann.

    > Das Spiel hatte meiner Meinung nach 0 Tiefgang. Ich glaube heutzutage
    > liebe Leute es ja sich mit einem Button von Zwischensequenz zu
    > Zwischensequenz zu drücken. Siehe FF XIII ( ja das habe ich mir sogar gekauft und
    > steht noch in meinem Regal ) und den beiden Batman Titeln.
    Dieses Zitat habe ich inhaltlich ein wenig korrigiert.

  11. Re: Lineare Handlung

    Autor: neocron 26.10.11 - 00:48

    Wolf als Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel hatte 0 Tiefgang.
    wie deine ausfuehrungen ...

  12. Re: Lineare Handlung

    Autor: Puppenspieler 26.10.11 - 08:34

    Guttroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird ein bisschen schwer es jemanden zu erklären, der vielleicht erst
    > seit 10 Jahren spielt.

    Erklären war erstmal auch gar nicht notwendig, die Nennung von ein paar Titeln hätte ja schon gereicht :)

  13. Re: Lineare Handlung

    Autor: Vradash 26.10.11 - 10:10

    Wolf als Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich spiele auch auf 3 Konsolen und einem PC. So und nu? Wer hat recht und
    > wer nicht.
    > Warum sollte ich der Firma für Teil 2 Geld geben, wenn sie mir schon bei
    > Teil 1 nicht den Gegenwert geliefert haben. Gleiches gilt für Resistance.
    >
    > Das Spiel hatte 0 Tiefgang. Aber heutzutage liebe Leute es ja sich mit
    > einem Button von Zwischensequenz zu Zwischensequenz zu drücken. Siehe FF
    > XIII ( ja das habe ich mir sogar gekauft und steht noch in meinem Regal )
    > und den beiden Batman Titeln.


    FF13...oooh ja. Ich habe mir das Spiel einfach mal zur Vervollständigung der Sammlung für 7,50¤ NEU gekauft. Habs bisher vier Stunden gespielt...vier Stunden gespickt mit Langeweile. Was sich Square Enix dabei wohl gedacht hat...?

  14. Re: Lineare Handlung

    Autor: Endwickler 26.10.11 - 10:30

    4 Stunden? Natürlich ist es da langweilig, wo die ersten 30 Stunden doch nur Tutorial sind. :-)

  15. Re: Lineare Handlung

    Autor: Vradash 26.10.11 - 11:41

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4 Stunden? Natürlich ist es da langweilig, wo die ersten 30 Stunden doch
    > nur Tutorial sind. :-)


    Und genau das ist eben das Problem des Spiels. :) "Nach 30 Stunden wirds doch besser!" ist gleichbedeutend mit "30 Stunden des Spiels sind scheiße" und entschuldigen keine 5 - 10 guten Stunden hinterher.

  16. Re: Lineare Handlung

    Autor: mwr87 26.10.11 - 11:48

    Ich freu mich riesig auf den 2.11.11! Habe sogar extra frei gemacht.
    Vll ist die Handlung Linear und die Kampagne mit 10 Stunden alles andere als Lang, aber zu findende Schätze und frei schaltbare Gegenstände für den Multi , sowie der Multi selbst fordern doch ein bisschen länger. Außerdem: Wer reagiert hat, bekommt das Game für 50 eventuell nur 40¤ (20¤ Vorbestellaktion bei MediaMarkt/Saturn und ähnliche).Für Fans eine tolle Sache.
    Die Serie wirkt unverbraucht, hat gute Charaktere, die Grafik ist ausreichend und wenn man den Schwierigkeitsgrad hoch setzt sind auch die Kämpfe spannend.

  17. Re: Lineare Handlung

    Autor: Endwickler 26.10.11 - 16:02

    Vradash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 4 Stunden? Natürlich ist es da langweilig, wo die ersten 30 Stunden doch
    > > nur Tutorial sind. :-)
    >
    > Und genau das ist eben das Problem des Spiels. :) "Nach 30 Stunden wirds
    > doch besser!" ist gleichbedeutend mit "30 Stunden des Spiels sind scheiße"
    > und entschuldigen keine 5 - 10 guten Stunden hinterher.

    Auch danach kommen wesentlich mehr als 5 oder 10 Stunden und ich fand das Tutorial aber gut, weil die Steuerung so elend ist, dass ich das brauchte, um mich daran zu gewöhnen. :-)
    Außerdem wurde immer mehr des Hintergrunds enthüllt und dann verstand ich überhaupt erst einmal, worum es da ging.
    Im Grund ewar es spannend, aber ich hörte auf, als die Mistkonsole sich weigerte, den letzten Spielstand zu laden.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  3. über Harvey Nash GmbH, Berlin, Frankfurt am Main
  4. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik Ernst-Mach-Institut, EMI, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 15,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

  1. Microsoft: Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne
    Microsoft
    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

    Die HPU 2.0 (Holographic Processing Unit) wird dauerhaft aktive Rechenwerke für künstliche Intelligenz integrieren. Microsoft möchte die zweite Generation der Hololens damit ausrüsten, was die Akkulaufzeit und das Tracking verbessern soll.

  2. Schwerin: Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro
    Schwerin
    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

    Die Stadtvertretung Schwerins will ihren Livestream nicht weiterverwerten lassen. Der Beschluss zum Streaming stützt sich auf Persönlichkeitsrechte der Stadtvertreter.

  3. Linux-Distributionen: Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
    Linux-Distributionen
    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

    Das Reproducible-Builds-Projekt der Linux-Distribution Debian meldet neue Erfolgszahlen. Demnach lassen sich auf bestimmten Plattformen bereits 94 Prozent der Pakete reproduzierbar bauen.


  1. 16:37

  2. 16:20

  3. 15:50

  4. 15:35

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:29

  8. 13:13