1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test-Video Civ 5 Gods and Kings: Plan B…

War ja klar

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War ja klar

    Autor: Anonymer Nutzer 18.06.12 - 15:45

    Man lässt bekannte Features aus dem Vorgänger raus und jetzt verkauft man diese Addon für Addon als neu.

    Nene so nicht, da wart ich lieber bis es ein Civ V Complete auf dem "digitalen Wühltisch" gibt.

    Wie schaut es eigentlich bei der Mod Szene in Civ V aus?

  2. Re: War ja klar

    Autor: mw (Golem.de) 18.06.12 - 16:08

    Das Religionssystem von Gods and Kings ist schon deutlich komplexer als die Religionen in Civilization 4. Dort ging es später oft darum so viele Religionen wie möglich anzuhäufen, um viele Tempel und Wunder zu errichten.

    In Gods and Kings gibt es keine Multireligionen und der Spieler muss sich auf den Aufbau seiner eigenen - zu seinem Spielstil passenden - Religion konzentrieren. Da wurden also definitiv nicht alte Ideen "neu verwurstet".

    Die Mod-Szene ist recht übersichtlich. Seit einer Woche unterstützt Civ V aber den Steam Workshop für Mods. Die Situation könnte sich also verbessern. Wie im Test erwähnt: Die mitgelieferten Szenarios sind alle interessant.

  3. Re: War ja klar

    Autor: Anonymer Nutzer 18.06.12 - 19:37

    mw (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Religionssystem von Gods and Kings ist schon deutlich komplexer als die
    > Religionen in Civilization 4. Dort ging es später oft darum so viele
    > Religionen wie möglich anzuhäufen, um viele Tempel und Wunder zu
    > errichten.

    > In Gods and Kings gibt es keine Multireligionen und der Spieler muss sich
    > auf den Aufbau seiner eigenen - zu seinem Spielstil passenden - Religion
    > konzentrieren. Da wurden also definitiv nicht alte Ideen "neu verwurstet".

    Ja die Ausarbeitung ist komplexer und definitiv besser streite ich nicht ab aber die Idee ist nicht neu und diese Ausarbeitung hätte man schon ins Hauptprogramm nehmen können bzw. hätte ich das erwartet, dass schon bekannte Funktionalität aus Civ IV in Civ V gleich oder überarbeitet übernommen werden. Das ist imho auch der größte Kritikpunkt am fünften Teil.

    > Die Mod-Szene ist recht übersichtlich. Seit einer Woche unterstützt Civ V
    > aber den Steam Workshop für Mods. Die Situation könnte sich also
    > verbessern. Wie im Test erwähnt: Die mitgelieferten Szenarios sind alle
    > interessant.

    Interessant mag ich auch nicht abstreiten aber für echt Langzeitmotivation ist eine gute Mod Szene unabdingbar z.B. die Community Civ V Mod für Civ IV ist imho die beste Aufwertung für Civ IV.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Neumarkt
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Heldenfilme in 4K: Venom, Spider-Man: Far From Home, Jumanji: The Next Level, Bloodshot...
  2. 59€ (Bestpreis)
  3. 1.099€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Super Seducer 3 - Uncensored Edition für 10,79€, Total War: Rome - Remastered für 26...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme