Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test-Video Xcom Enemy Unknown…

Kein Lob!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Lob!

    Autor: Realist_X 15.10.12 - 10:50

    - Kein Soldaten-Inventar
    - Ansicht nur in 90°-Schritten drehbar - was soll das!?
    - Karten sind ziemlich klein
    - Keine echten Zeiteinheiten
    - Insgesamt zu viel vereinfacht

    Fazit: Schade, aber was solls. Das alte X-com wieder spielen :)

  2. Re: Kein Lob!

    Autor: wmayer 15.10.12 - 12:02

    Keine echten Zeiteinheiten macht es aber doch eigentlich schwieriger als vorher. ;)

  3. Re: Kein Lob!

    Autor: Realist_X 15.10.12 - 14:21

    Vereinfacht war nicht auf den Schwierigkeitsgrad bezogen, sondern auf die Komplexität des Originals :)

  4. Re: Kein Lob!

    Autor: wmayer 15.10.12 - 15:50

    Wenn ich mich recht erinner gab es sowas wie richtige Deckung damals kaum.
    Durch das Inventar musste man sich auch nicht übelegen was man mitnimmt, es war sowieso für fast alles Platz.
    Durch die Zeiteinheiten konnte man ja Stück für Stück innerhalb einer Runde arbeiten.
    Ob das nun viel komplexer ist ist die Frage.

    Durch das Deckungssystem und auch die ganze Deckung die vorhanden ist spielt es sich meiner Meinung nach deutlich besser und auch irgendwo "realistischer".
    Das hinknien wird dann ja eben durch diese Deckung nicht mehr so relevant.
    Im alten UFO gab es ja meist sehr viel freie Fläche ohne Deckung.

    Man kann auch nicht mehr so zwischen dem gezielten Schuss, dem Einzelschuss und der Salve wählen, dafür spielt es sich generell actionreicher.

    Die Karten sind definitiv kleiner, dafür ist das eigene Team ja auch entsprechend kleiner. Und den letzten Insektoid der sich irgendwo in einer Ecke versteckt zu finden war auch nicht grad der riesen Spaß, sondern eher nervig.

    Klar das Spiel hat ein paar Macken, aber das Gesamtpaket hat mich überzeugt und macht richtig Spaß.

  5. Re: Kein Lob!

    Autor: Nolan ra Sinjaria 16.10.12 - 08:47

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durch das Inventar musste man sich auch nicht übelegen was man mitnimmt, es
    > war sowieso für fast alles Platz.

    Kommt auf die Spielweise an. Wenn man immer mit ner halben Armee anrückt, hast du wohl recht ;)

    > Durch die Zeiteinheiten konnte man ja Stück für Stück innerhalb einer Runde
    > arbeiten.
    > Man kann auch nicht mehr so zwischen dem gezielten Schuss, dem Einzelschuss
    > und der Salve wählen, dafür spielt es sich generell actionreicher.

    Naja früher hat man überlegt, ob der gezielte Schuss genug Schaden macht, um den Gegner auszuschalten, oder vielleicht doch zwei Schnellschüsse. Aber ob die treffen?

    > Und den letzten Insektoid der sich irgendwo in einer Ecke versteckt zu finden war auch nicht grad der riesen Spaß, sondern eher nervig.

    Bis auf das In hast du recht ;)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  6. Re: Kein Lob!

    Autor: Realist_X 16.10.12 - 10:46

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich mich recht erinner gab es sowas wie richtige Deckung damals kaum.
    > Durch das Inventar musste man sich auch nicht übelegen was man mitnimmt, es
    > war sowieso für fast alles Platz.

    Deckung gab es reichlich - ich erinnere mal an Kisten, Häuser, Ruinen, Felsen usw, je nach Einsatzgebiet. Klar kann man im Inventar alles mitschleppen wenn man will - was aber auf die Zeiteinheiten geht.

    > Im alten UFO gab es ja meist sehr viel freie Fläche ohne Deckung.
    Gab es auch, ja.

    > Man kann auch nicht mehr so zwischen dem gezielten Schuss, dem Einzelschuss
    > und der Salve wählen, dafür spielt es sich generell actionreicher.
    Genau das ist mein Problem damit :)

  7. Re: Kein Lob!

    Autor: Spratz 16.10.12 - 14:46

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wmayer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann auch nicht mehr so zwischen dem gezielten Schuss, dem
    > Einzelschuss
    > > und der Salve wählen, dafür spielt es sich generell actionreicher.
    > Genau das ist mein Problem damit :)

    Dafür gibt es ja Spezialfähigkeiten, die diese Funktionen zumindest teilweise ersetzen (darunter auch der doppelte Schnellschuss mit geringerer Trefferwahrscheinlichkeit). Und dadurch, dass diese nur begrenzt einsetzbar sind und nicht jeder lernen kann, spielt sich das ganze noch etwas taktischer, meiner Meinung nach. Weil man besser planen muss, wer wann genau wo stehen muss und wann z.B. der Schnellschuss eingesetzt werden soll.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
    Verkehrssicherheit
    Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

    Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
    2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
    Umwelt
    Grüne Energie aus der Toilette

    In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
    Von Monika Rößiger

    1. Klimaschutzpaket Bundesregierung will SUV-Steuer und eine Million Ladepunkte
    2. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll: Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen
      Surface Laptop 3 mit 15 Zoll
      Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

      Im Oktober 2019 soll Microsoft den Surface Laptop als 15-Zöller vorstellen. Das Notebook wird AMD-Hardware nutzen, offenbar sogar mit bis zu acht Kernen. Allerdings gibt es derzeit keinen Mobile-Ryzen-Octacore.

    2. PES 2020 im Test: Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme
      PES 2020 im Test
      Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme

      Neue Partner-Clubs, erweiterte Online-Funktionen und aufgewertete Spielbarkeit: Konami will mit PES 2020 dem Rivalen Fifa 20 die Stirn bieten. Doch im Test aller Spieloptionen bringen bekannte Schwächen das Spiel ins Wanken.

    3. SpaceX: Das Starship nimmt Form an
      SpaceX
      Das Starship nimmt Form an

      Der erste echte Prototyp des Starship ist fast fertig. Am Samstag soll er offiziell vorgestellt werden. Aber schon vorher wurden einige Details bekannt.


    1. 15:17

    2. 15:10

    3. 14:52

    4. 14:24

    5. 13:24

    6. 13:04

    7. 12:42

    8. 12:31