1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test von Star Wars The Old…

Was ich am swtor scheisse finde...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ich am swtor scheisse finde...

    Autor: Turrican 26.12.11 - 18:28

    ...sind die ganze Gruppenquests im Startgebiet. Bei wow haben sie ja diesen Fehler korrigiert bzw so easy gemacht das man diese quest durch das rollen des Kopfes auf dem Keyboard lösen kann aber bei swtor kannste das voll knicken. Hoffentlich geht der scheiss net so weiter. Hab kein Bock mir für jede quest jmd zu suchen der mir dann eh zu 99% den loot wegrolled.

  2. Re: Was ich am swtor scheisse finde...

    Autor: Altruistischer Misanthrop 26.12.11 - 18:41

    Ja, ich seh auch keinen Sinn darin in einem Massively Multiplayer Online Roleplaying Game auf andere Leute angewiesen zu sein. Pfft, wo kommen wir denn da hin?

  3. Re: Was ich am swtor scheisse finde...

    Autor: layer8 27.12.11 - 15:13

    ähm, nur einige gruppenquest sind wichtig, das erste flashpint war richtig gut, ebenfalls gelungen das würfeln der spieler wessen antwort zählt.

    und für gruppen findet man immer schnell jemanden, zur not reicht ja der gefährte :D

  4. Re: Was ich am swtor scheisse finde...

    Autor: el pollo diablo 27.12.11 - 20:49

    Altruistischer Misanthrop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ich seh auch keinen Sinn darin in einem Massively Multiplayer Online
    > Roleplaying Game auf andere Leute angewiesen zu sein. Pfft, wo kommen wir
    > denn da hin?


    lol, unglaublich. also mir wäre es auch lieber, wenn ich das ganze mmorpg alleine spielen könnte und nicht ständig auf spieler treffe. schliesslich will ich nur möglichst schnell level 50 erreichen und keinen spass haben.

  5. Re: Was ich am swtor scheisse finde...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.11 - 09:52

    hrhr

    Es gibt doch mehr als genug Alone Spiele und nicht jeder spielt solche Spiele und jeder hat auf seine art spass.

    Mir gefallen am besten Sandbox MMOs und alone Spiele sind für mich heute extrem Langweilig und Level ist sowas von Sinnlos geworden.

  6. Re: Was ich am swtor scheisse finde...

    Autor: Kabelsalat 29.12.11 - 13:47

    Beim antworten würfeln ist es nur dann blöd wenn deine Ausrichtung unter der falschen Antwort leidet ;-)

  7. Re: Was ich am swtor scheisse finde...

    Autor: magic23 30.12.11 - 11:42

    Stimmt so nicht. Man bekommt immer die Gesinnungspunkte, welche man per Antwort wählt. Das Würfeln ist so gesehen reiner kosmetischer Natur und bestimmt wer die Antwort im Spiel gibt. Man bekommt allerdings mehr Sozialpunkte, wenn man den Wurf gewinnt und bestimmt, je nach Konsequenz der Antwort, das weitere Vorgehen. Die Gesinnungspunkte werden bei den anderen aber dadurch nicht beeinflusst.

  8. Re: Was ich am swtor scheisse finde...

    Autor: Nolan ra Sinjaria 02.01.12 - 08:36

    Leute ihr wisst schon, dass sich der TE nur auf die Startgebiete bezogen hat?

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  9. Re: Was ich am swtor scheisse finde...

    Autor: eishern 04.01.12 - 15:57

    Kabelsalat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim antworten würfeln ist es nur dann blöd wenn deine Ausrichtung unter
    > der falschen Antwort leidet ;-)


    Keine Angst, deine Gesinnnung leidet nicht unter der Antwort eines anderen Spielers. Entscheidet sich der "Gewinner" beispielsweise für die gute Option erhälst du also dennoch deine bösen Punkte wenn du dich für eben diese Antwort entschieden hast.

  10. Re: Was ich am swtor scheisse finde...

    Autor: Maxiklin 05.01.12 - 08:02

    Schon spaßig sich darüber aufzuregen, daß ein grüner Drop mit level 3-5 weggewürfelt wird, den man Nettospielzeit 1-2 Stunden tragen würde, wenn überhaupt ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker / innen oder Physiker / innen (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. Java-Entwickler (w/m/d) After Sales
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster
  3. IT-Professional-Projektmanag- er (m/w/d)
    Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Rosenheim
  4. SAP Berater oder Architekt für SAP Finance (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  2. (u. a. Samsung Odyssey G9 49 Zoll Ultrawide Curved QLED 5.120 x 1.440 Pixel 240Hz für 1.149€)
  3. 89,95€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Beats Solo Pro kabellose On-Ear-Kopfhörer für 159€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
Apples M1 Max im Test
Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
  2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
  3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Halo Infinite angespielt: Der grüne Typ ist wieder da
Halo Infinite angespielt
"Der grüne Typ ist wieder da"

Lustig kreischende Aliens, eine offene Welt und vertraute Waffen: Golem.de hat als Master Chief die Kampagne von Halo Infinite angespielt.

  1. Microsoft Kampagne von Halo Infinite vorgestellt
  2. Steam Microsoft verrät Systemanforderungen für Halo Infinite
  3. Microsoft Halo Infinite erscheint im Dezember 2021