Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Wii U: Konkurrenzloses Wohnzimmer…

Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: DY 30.11.12 - 08:31

    So? Und der Rest der Konsolen?

  2. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: silentburn 30.11.12 - 08:34

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So? Und der Rest der Konsolen?


    Hat jemand was anderes behauptet?

    aber es gibt einen Unterschied beim Kunstoff einer WiiU und einer PS3 erste Generation zb

  3. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: shazbot 30.11.12 - 08:35

    Dachte ich mir auch.
    Und ich will mal nicht so tun, aber arg hochwertig fühlt sich z.B. der PS3 Controller auch nicht an. Hab einen Xbox Controller für den PC und der fühlt sich schon besser an.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  4. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: der_wahre_hannes 30.11.12 - 08:40

    Ich finde, der PS3-Controller fühlt sich nicht gerade "nicht hochwertig" an. Einzig die Tasten L2 und R2 sind arg fehlkontruiert.

  5. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: LibertaS 30.11.12 - 09:06

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, der PS3-Controller fühlt sich nicht gerade "nicht hochwertig"
    > an. Einzig die Tasten L2 und R2 sind arg fehlkontruiert.


    Die wurden bei der Xbox definitiv besser konstruiert. Wenn man den ps3 controller ablegt werden die beiden Tasten selbstständig betätigt

  6. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: shazbot 30.11.12 - 09:21

    LibertaS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde, der PS3-Controller fühlt sich nicht gerade "nicht hochwertig"
    > > an. Einzig die Tasten L2 und R2 sind arg fehlkontruiert.
    >
    > Die wurden bei der Xbox definitiv besser konstruiert. Wenn man den ps3
    > controller ablegt werden die beiden Tasten selbstständig betätigt

    Leider. Dafür ist das Steuerkreuz vom Xbox Controller nicht so dolle :)

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  7. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: Garwarir 30.11.12 - 10:10

    Ich finde den Xbox-Controller auch etwas angenehmer als den PS3-Controller. Der Kunststoff wirkt hochwertiger. Die Sticks sind oben konkav und nicht konvex, man rutscht dadurch wesentlich weniger ab, das Gleiche gilt für die Trigger. Beides hat bei der Xbox ein wenig mehr Widerstand. Die Start/Select-Tasten sind beim Xbox-Controller angenehmer zu drücken. Einzig die oberen Schultertasten (L1/R1) sowie die 4 Knöpfe mit den PS-Symbolen finde ich beim PS-Controller besser. Das Steuerkreuz ist bei beiden nett ausgedrückt absolut unbrauchbar.
    Das macht den PS3-Controller nicht schlecht oder "nicht hochwertig", aber ein wenig billiger als der Xbox-Controller wirkt er auf jeden Fall.

  8. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: KleinerWolf 30.11.12 - 10:23

    das Ding knackt&knarzt. Selbst die DualShock sind da nicht viel besser.
    Die 360 sind da wesentlich hochwertiger. Aber durch die größe nichts jedermans Sache. Mir liegt aber z.b der PS3 Controller gar nicht, so dass ich kaum Lust habe mit dem Ding zu spielen.

  9. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: asic 30.11.12 - 10:31

    Hm, bei mir ist das mit dem knacken und knarzen genau anders rum.
    Bei meinem XBox Controller knarzt die rechte Schultertaste. Bei meinen PS3 Controllern habe ich kein derartiges Problem.

    Muss dir aber bei der Haptik recht geben - der XBox Controller fühlt sich in der Hand ein bisschen angenehmer an.

  10. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: shazbot 30.11.12 - 11:04

    So sehe ich das auch.
    Bei mir knarzen beim Xbox Controller die Schultertasten und fühlen sich nun auch nicht wirklich toll an beim Bedienen, aber sind immer noch besser als die schwammigen Dinger am PS3 Controller.
    Das mit konvex/konkave Analogsticks ist immer so ein Argument das gerne gebracht wird, aber es ist kein wirklich gutes Argument da es verschiedene Geschmäcker gibt.
    Ich persönlich kann mit den Sticks des PS3 Controllers gut spielen, aber nach einiger Zeit (1-2 Std.) fängt mein Daumen eben an zu schmerzen wenn das Spiel intensiv ist und ich die Sticks "hart" bediene, sprich fest daegegendrücke". Die Sticks vom Xbox Controller fühlen sich von der Bedienung her etwas steifer an, aber ich hab keine Schmerzen nach langem zocken :)

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  11. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: KleinerWolf 30.11.12 - 11:15

    das hat nichts mit Geschmack zu tun.
    der Stick und die Trigger sind falsch herum gebogen. Der halt beim 360 ist wesentlich besser.

  12. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: Insomnia88 30.11.12 - 13:38

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das hat nichts mit Geschmack zu tun.
    > der Stick und die Trigger sind falsch herum gebogen. Der halt beim 360 ist
    > wesentlich besser.

    Blödsinn. Es ist absolut Geschmackssache, was einem besser gefällt. Wenn der Stick nac oben gewölbt ist, rutscht man zwar theoretisch leichter ab, hast aber auch mehr Fläche zu exakten Kontrolle / Präzision. Das wirst du jetzt aber natürlich abstreiten …

  13. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: Hotohori 30.11.12 - 13:49

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So sehe ich das auch.
    > Bei mir knarzen beim Xbox Controller die Schultertasten und fühlen sich nun
    > auch nicht wirklich toll an beim Bedienen, aber sind immer noch besser als
    > die schwammigen Dinger am PS3 Controller.
    > Das mit konvex/konkave Analogsticks ist immer so ein Argument das gerne
    > gebracht wird, aber es ist kein wirklich gutes Argument da es verschiedene
    > Geschmäcker gibt.
    > Ich persönlich kann mit den Sticks des PS3 Controllers gut spielen, aber
    > nach einiger Zeit (1-2 Std.) fängt mein Daumen eben an zu schmerzen wenn
    > das Spiel intensiv ist und ich die Sticks "hart" bediene, sprich fest
    > daegegendrücke". Die Sticks vom Xbox Controller fühlen sich von der
    > Bedienung her etwas steifer an, aber ich hab keine Schmerzen nach langem
    > zocken :)

    Kann ich nur bestätigen, ich hab deshalb lange Zeit mit aus dem Grunde nach der PlayStation 1 keine Konsole mehr angefasst und nur noch am PC gespielt. Auf Daumen Schmerzen kann ich einfach gut verzichten. Dann hatte ich mir zur Zeit als Resident Evil 4 raus kam einen GameCube gekauft und seither weiß ich... es ist nur das miese PS Gamepad, das ich nun absolut nicht mehr ausstehen kann (fand ich mal selbst das beste Pad... wenn man es eben nicht besser weiß...). Und als ich mit dann später für den PC ein XBox360 Pad holte hab ich meinen Favoriten gefunden, mit Abstand der seit langer Zeit inzwischen beste Controller.

    Als ich mir vor 3 Monaten dann doch noch eine PS3 kaufte, hab ich mir direkt ein Xeox Pad mit dazu gekauft, ist ein PS3/PC Pad in Form des XBox 360 Pad, kommt zwar nicht ganz ran aber besser als das miese original Teil...

    Ich wollte im Laden immer mal an der PS3 zocken, keine Minute den PS3 Controller in der Hand gehabt und lachend wieder zur Seite gelegt... wie man so ein Mist über 3 Generationen beibehalten kann ist mir ein Rätsel... und dann wie gesagt noch die kritisierten analog Trigger... passt irgendwie zum Gesamtkonzept des Controllers. :p

  14. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: Phreeze 30.11.12 - 13:50

    ehrlich gesagt, der NES und SNES Kontroller schlagen locker PS und XBOX Kontroller. Den konntst du 1000fach auf den Boden/Wand/Kopf schmeissen, der ging weder kaputt noch hat er ne Schramme bekommen.

  15. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: Hotohori 30.11.12 - 14:05

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ehrlich gesagt, der NES und SNES Kontroller schlagen locker PS und XBOX
    > Kontroller. Den konntst du 1000fach auf den Boden/Wand/Kopf schmeissen, der
    > ging weder kaputt noch hat er ne Schramme bekommen.

    Ja, die hielten sehr viel aus, allerdings muss ich mich schon fragen warum man den besten Controller daran fest macht wie viel er aushält wenn man ihn rum wirft...

    Ich hab zwar auch schon ein XBox 360 Controller auf die Art zerlegt, aber zum einen würde ich daran nicht fest machen wie gut er ist, zum anderen muss man ihn da schon ganz schön auf den Boden pfeffern damit er kaputt geht, der hält einiges aus.

    Und wer schon mal NES/SNES und aktuelle Controller zerlegt hat (ich hab mir damals ein NES Pad für Amiga umgebaut - war richtig geil), der weiß auch schnell wieso die mehr aushielten... da war ja nichts drin was groß hätte kaputt gehen können. Heutige Controller sehen da ganz anders aus, vor allem wegen den analogen Komponenten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.12 14:05 durch Hotohori.

  16. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: KleinerWolf 30.11.12 - 18:41

    Da die Dinger mit Kabel waren, kamen Sie nie bis zur Wand.

  17. Re: Die Wii U besteht im Grunde aus Kunststoff.

    Autor: KleinerWolf 30.11.12 - 18:44

    Das Ding war schon zu PS1 Zeiten Schrott und ist es heute noch. Für Kinderhände. Evtl hat man mit kleinen Händen kein Problem. Ich habe nicht einmal große Hände und komme damit nicht klar. Das Ding ist so ergonomisch wie damals der Atari CX24 Controller.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  3. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. FTTH: CDU für Verkauf der Telekom-Aktien
    FTTH
    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

    Grüne, FDP und nun auch Teile der CDU wollen die Staatsanteile an der Telekom verkaufen. Die so erlösten 10 Milliarden Euro sollen ländlichen Regionen FTTH bringen.

  2. Konkurrenz: Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser
    Konkurrenz
    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

    Die Konkurrenten der Telekom sind sich nur in wenigen Punkten einig. Eine vom Breko gefordete breit angelegte Prämie für FTTH-Anschlüsse auch für Bürger will der zweitgrößte Kabelnetz-Betreiber nicht haben.

  3. Arduino MKR GSM und WAN: Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken
    Arduino MKR GSM und WAN
    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

    Zwei neue Arduino-Boards funken Daten per UMTS und per LoRa auch über weite Strecken. Als Mikrocontroller kommt ein Atmel SAM D21 mit Cortex-M0-Kern zum Einsatz.


  1. 13:34

  2. 12:03

  3. 10:56

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 14:28

  7. 13:28

  8. 11:03